Wie Effektiv Ist die Kataraktchirurgie für Hunde?

Wie Effektiv Ist die Kataraktchirurgie für Hunde? Die Kataraktchirurgie für Hunde ist ein relativ erfolgreiches Verfahren mit den meisten Hunden erleben, die verbesserte vision nach der Operation. Allerdings gibt es Risiken

Die Kataraktchirurgie für Hunde ist ein relativ erfolgreiches Verfahren mit den meisten Hunden erleben, die verbesserte vision nach der Operation. Allerdings gibt es Risiken, die berücksichtigt werden sollten, bevor Sie Ihren Hund unter das Messer.

Canine Katarakt-Chirurgie

Dog-Operation der Katarakt ist dem menschlichen sehr ähnlich, Katarakt-Chirurgie. Durch einen kleinen Einschnitt in das Auge, so dass eine spezielle Sonde kann emulgieren und entfernen Sie dann die Katarakt, die auch beinhaltet das entfernen der Augenlinse. Das Objektiv muss dann ersetzt werden durch eine künstliche Linse.

Bei Menschen, die eine exakte replizieren Objektiv ersetzen kann, die Katarakt, aber bei Hunden gibt es nur wenige Arten von Ersatz-Linsen, die passen nicht zu jedem Hund perfekt. Und obwohl sein Sehvermögen wird stark verbessert, es wird nicht perfekt sein. Die meisten Besitzer bemerken, dass Ihr Hund hat immer noch einige visuelle Schwierigkeiten, die variieren von Hund zu Hund.

Diese visuellen Probleme können auch verursacht werden durch Narbengewebe, das Auftritt, nach der Operation wegen der Entzündung im Zusammenhang mit der Operation, dass der Mensch nicht erleben.

Nach der Operation der Katarakte nicht wiederkehren kann; jedoch, Ihren Hund möglicherweise noch reduziert vision, wie er älter wird aufgrund der erhöhten Narbengewebe, das Glaukom oder Netzhautablösung.

Risiken, die mit Katarakt-Operation

Katarakt-Chirurgie gilt als eine sehr erfolgreiche Vorgehensweise, aber es gibt ein paar Risiken, die von einer leichten bis deutlichen.

Katarakt-Chirurgie umfasst Ihr Hund unter Narkose, was immer mit Risiken verbunden. Einige Hunde sind empfindlich auf die Anästhesie, und selbst ein gesunder Hund sterben kann, mit richtig verabreicht Anästhesie.

In etwa 30 Prozent der Fälle, das Glaukom, der erhöhte Druck auf das Auge, entwickelt nach der Operation. Es ist in der Regel kurzlebig und löst sich, aber in seltenen Fällen kann es zu einem vollständigen Verlust des Sehvermögens und sogar eine Entfernung des betroffenen Auges.

In einigen Fällen, eine Wiederholung Linse kann Hinzugefügt werden, um das Auge wegen der chirurgischen Komplikationen, was zu einer Verzerrung der weitsichtige vision für Ihren Hund.

Netzhautablösung tritt manchmal nach der Operation, die in der Regel führt der vollständige Verlust der Sehkraft. Jedoch wiederbefestigung möglich ist, in den seltensten Fällen.

Die meisten selten, aber dennoch möglich, das Risiko ist intraokularen Infektion, eine post-op-Infektion, die in vollständigen Verlust der Sehkraft und wahrscheinlich die Entfernung des Auges.

Post-Katarakt-Chirurgie-Prozedur ist auch umfangreich, erfordern Augentropfen, häufiger nachkontrollieren und eine elisabethanische Kragen für zwei Wochen, um Verletzungen zu vermeiden. Wenn die post-operative Verfahren nicht befolgt werden, kann dies zu einem erhöhten Risiko von Komplikationen.

Obwohl die Katarakt-Operation ist mit Risiken verbunden, die hohe Erfolgsquote macht es einen Versuch Wert. Ohne Operation, Katarakte verursachen eine Entzündung im Auge und muss behandelt werden mit Augentropfen für den Rest Ihres Hundes Leben. Selbst mit Augentropfen, die den grauen Star kann schließlich zu Glaukom oder Abgelöste Netzhaut ohne Operation, so dass Sie konfrontiert sind viele der gleichen Risiken sowieso.

Wenn Ihr Hund ist die Entwicklung von grauem Star zu erkranken, konsultieren Sie Ihren Tierarzt über Ihre Möglichkeiten.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: