Warum Ist Ihre Katze Spritzen Nach Der Kastration?

Warum Ist Ihre Katze Spritzen Nach Der Kastration? Katze Spritzen ist ein häufiges problem und in den meisten Fällen gestoppt werden kann durch Kastration der Katze. In der Regel sind über 90% der Katzen, die aufhören zu Spritzen innerhalb von 6 Monaten nach

Katze Spritzen ist ein häufiges problem und in den meisten Fällen gestoppt werden kann durch Kastration der Katze. In der Regel sind über 90% der Katzen, die aufhören zu Spritzen innerhalb von 6 Monaten nach der Kastration Verfahren. Aber auch kastrierte Katzen können sprühen; normalerweise ist dies aufgrund einer Erkrankung oder stress.

Katze Sprühen

Katzen sprühen, um Ihr Territorium markieren und das ist ein Mittel der Kommunikation zwischen Katzen, die Suche nach einem partner zu Paaren. Auch wenn das sprühen Verhalten ist häufiger bei männlichen Katzen, Weibchen können Spritzen auch, wenn in der Hitze.

Wenn Sie kastriert, die meisten Katzen aufhören zu Spritzen. In seltenen Fällen kann auch weiterhin zu sprühen und dieses Verhalten ist nicht mit einer medizinischen Zustand. In der Regel werden diese Katzen sind kastriert, im fortgeschrittenen Alter, wenn die Katze bereits entwickelt hat die Angewohnheit sprühen.

Im Idealfall, Katzen sollten kastriert werden bevor Sie geschlechtsreif (6 bis 12 Monate alt). Dies kann verhindern, dass die Katze von der Entwicklung eines sprühen Verhalten.

Spritzen nach der Kastration

Spritzen nach der Kastration auftreten kann, bei manchen Katzen. Während in seltenen Fällen, das sprühen ist nur ein Verhaltens-problem, in den meisten Fällen ist dieses Verhalten möglicherweise auf ein medizinisches problem oder stress.

Wenn eine kastrierte Katze sprühen, dies kann bedeuten, dass die Katze eine Infektion der Harnwege. Harnwegsinfektionen verursachen Schmerzen beim Wasserlassen und die Katze wird versuchen zu vermeiden, seine übliche Blasenentleerung Flecken zu vermeiden, die Schmerzen. Harnwegsinfektionen können verursacht werden durch Viren oder Bakterien kann mit Antibiotika behandelt werden.

Stress kann ein weiterer Grund sein, warum eine kastrierte Katze ist Spritzen. Eine gestresste Katze zeigt auch andere Symptome wie übermäßiges lecken des Fells, sogar bis zu dem Punkt verursacht kahle stellen, Aggressivität und Unruhe. Stress kann verursacht werden durch zahlreiche Faktoren, die Katze kann betont werden, weil es Veränderungen in der Heimat, oder wenn es ein neues Familienmitglied oder ein neues Haustier.

Ein weiterer möglicher Grund für das Spritzen in Ihre kastrierte Katze kann die Veränderung in der regulären Einstreu-Marke. Die Katze spürt die Veränderung in den Geruch der Streu oder in der textur und wird spray als eine Geste der Ablehnung. In diesem Fall, ändern Sie die Einstreu-Marke der alte sollte das problem lösen.

Beseitigung von Spritzen nach der Kastration

In der Regel, wenn Sie das problem identifiziert, dass die Spritzen das Verhalten nach der Kastration sollte beseitigt dieses Verhalten.

Harnwegsinfektionen behandelt werden können bis zu 2 Wochen mit Antibiotika und die Verabreichung von viel Flüssigkeit.

Stress kann behandelt werden mit Medikamenten wie Valium oder möglicherweise mit Pheromon Diffusoren. Diese Pheromon Diffusoren verbreiten Gerüche, die mimik der Katze Pheromon Gerüche und sollte eine beruhigende Wirkung auf die Katze. Das Pheromon Diffusoren kann auch aufhören zu sprühen Verhalten bei Katzen, die weiter Spritzen nach der Kastration, ohne irgendwelche gesundheitlichen Probleme.

Sollten Sie auch entfernen Sie den Urin Geruch aus dem Haus, um zu verhindern, dass die Katze aus Wasserlassen in seiner üblichen stellen. Sie können verwenden Sie verdünnten Essig zu reinigen, die Katze Urin.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: