Virale Infektionen bei Hunden

Virale Infektionen bei Hunden-Infektionen bei Hunden können von mehreren Typen sein: virale, bakterielle oder Pilzinfektionen. Die virale Infektionen können tödlich sein, bei Hunden wie Viren ausbreiten und vermehren sich sehr leicht.

Infektionen bei Hunden können von mehreren Typen sein: virale, bakterielle oder Pilzinfektionen. Die virale Infektionen können tödlich sein, bei Hunden wie Viren ausbreiten und vermehren sich sehr leicht. Viren existieren in der Natur und wenn Sie einen host, Sie zu aktivieren, setzen sich auf der Oberfläche der Zellen, und dann werden Sie dringen in die Zellen ein und produzieren virale Proteine greifen die benachbarten Zellen und den gesamten Körper. Im Gegensatz zu Bakterien, die sowohl schädlich und gut, Viren sind alle schädlich.

Parvovirus

Das canine parvovirus ist eine hoch ansteckende Krankheit, die führt zu Durchfall, blutigen Stuhl, hohes Fieber, Erbrechen und der Zustand kann sich sehr schwer.

Das virus kann übertragen werden durch Kot, wenn ein Hund frisst infizierten Kot, die er bekommen wird, parvo.

Das virus ist extrem widerstandsfähig, in der Lage zu überleben, für bis zu 2 Jahre in einer geeigneten Umgebung. Das virus kann auch verteilt werden, durch Nagetiere oder Insekten.

Das canine parvo ist gefährlich bei Welpen aufgrund der schwere Dehydratation verursachen. Kann ein Hund sterben wegen parvo.

Es gibt einen Impfstoff, um zu verhindern, dass das auftreten von parvovirus; jedoch gibt es Fälle von geimpften Welpen, die noch vertraglich das virus.

Staupe

Die Staupe ist eine schwere Viruserkrankung, die das Gehirn, die Atemwege, die Augen und die Haut des Hundes.

Der virus wird ausgebreitet durch die Luft; Ihre Haustiere können infiziert werden, von anderen infizierten Hunden, Husten oder kontaminierten Urin, die eingenommen werden können.

Die Viren verursachen Husten, Augen-und nasale Entladungen, Erbrechen oder Lethargie.

Welpen sind anfälliger für die Entwicklung härtere Symptome.

Die Staupe-Impfstoff verfügbar ist, und ist 100% wirksam ist, jedoch in ungeimpft Hunde, die Infektion, kann das virus tödlich sein.

Herpes

Canine herpes ist eine tödliche Virusinfektion. Das virus verbreitet werden kann, durch die Luft oder von einer infizierten Mutter über die Plazenta.

Die Symptome von herpes sind Lethargie, Blindheit, Staffelung und Blutungen aus allen Körperöffnungen; in der Regel, die Symptome treten eine Woche nach der Infektion und wenn diese auftreten, ist es zu spät, der Hund kann sterben.

Es gibt keine Heilung und es gibt keine Impfung gegen herpes.

Hepatitis

Hepatitis bei Hunden kann sich durch Urin oder nasale Entladungen, die das virus enthalten.

Die Symptome von hepatitis umfassen Halsschmerzen, Augen-Entladungen und blau gefärbte Hornhaut. Die Krankheit kann sich auf die Leber und die Nieren; in schweren Fällen kann eine hepatitis verursachen Nierenversagen.

Das virus kann verhindert werden, durch die Impfung.

Hepatitis bei Hunden nicht eine Heilung haben.

Verhinderung Von Viralen Infektionen

Virale Infektionen sind sehr ernst und kann sogar tödlich sein.

Die meisten Hunde-virale Infektionen können verhindert werden, durch die Impfung im frühen ankomme und ein paar regelmäßige Booster.

Auch, ein Hund mit einem starken Immunsystem ist weniger anfällig für contracting-Viren, so dass Sie brauchen, um den Fokus auf den Aufbau einer starken Immunität für Ihren Hund. Holen Sie sich einige Vitamine (z.B. C und E), Mineralien und Fettsäuren.

Sie sollten auch verhindern, Befall mit Viren, indem Sie die halten Sie Ihren Hund Weg von anderen infizierten Hunden und kontaminierten Kot.

Like this post? Please share to your friends:
Chong Choi
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: