Verständnis Immun-Vermittelte Hämolytische Anämie bei Hunden (IMHA)

Verständnis Immun-Vermittelte Hämolytische Anämie bei Hunden (IMHA) Hämolytische Anämie bei Hunden ist eine Erkrankung mit einer Abnahme der Zahl der roten Blutkörperchen im Körper. Rote Blutkörperchen transportieren

Hämolytische Anämie bei Hunden ist eine Erkrankung mit einer Abnahme der Zahl der roten Blutkörperchen im Körper. Rote Blutkörperchen transportieren Sauerstoff zu den Geweben des Körpers, und wenn die rot-Zellzahl niedrig ist, der Körper ist gefährlich geschwächt. Dieser Zustand ist lebensbedrohlich.

Es gibt eine Reihe von Ursachen für Anämie bei Hunden, wie übermäßige innere Blutungen oder Untergang von roten Blutkörperchen aufgrund von Infektionen oder Exposition gegenüber Toxinen (Medikamente und Produkte für den Haushalt Metallen, wie z.B. Zink), aber die häufigste Ursache ist eine Krankheit namens immun-vermittelte hämolytische Anämie (IMHA).

Immun-Vermittelte Hämolytische Anämie

IMHA passiert, wenn ein Hund, der die Antikörper angreifen Hund die eigenen roten Blutkörperchen und zerstören Sie, bringen Sie auf die Anämie. Das Immunsystem, die angeblich schützen Sie Ihren Hund vor einer Infektion, Angriffe den Körper des Hundes. Die Ursache HIERFÜR ist nicht vollständig verstanden, aber die Erfahrung hat gezeigt, dass Hunde zwischen 3 und 8 Jahren sind am meisten betroffen, und einige Rassen wie Cocker Spaniel und Irish Setter scheinen anfälliger. Andere Rassen, die leiden unter der Erkrankung häufiger sind:

  • Old English Sheep Dogs
  • Bichon Frise
  • Miniatur-Pudel

Die Symptome der Hunde-Anämie

Symptome von IMHA gehören:

  • Blasse oder vergilbte Zahnfleisch
  • Schnelle Atmung oder hecheln
  • Lethargie oder Schwäche
  • Verfärbten Urin wird Häufig berichtet

Fast die Hälfte der Hunde, die diese Störung zu zeigen beginnen die Symptome in den Frühling, so nehmen Besondere note, wenn Sie sehen, wie Sie in dieser Zeit des Jahres. Zögern Sie nicht, finden Sie Ihren Tierarzt bei den ersten Anzeichen von Symptomen, aufgrund eines anämischen Hundes Zustand kann sich verschlechtern und fatal werden, sehr schnell.

Diagnose

Ihr Tierarzt kann eine Reihe von tests, um festzustellen, ob Ihr Hund hat eine hämolytische Anämie, diese umfassen Urinanalyse, tests der Nieren-und anderen Organfunktionen und die Radiographie zu sehen, ob Ihr Hund zu sich genommen hat etwas, bekannt für das auslösen der Krankheit. Diese könnten auch Tests für Infektionen. Im besonderen Fall von IMHA, Ihr Tierarzt kann beschäftigen eine Prozedur aufgerufen, der Coombs test. Dieser test verwendet eine Blutprobe zu suchen Beweise dafür, dass das Immunsystem zerstört Ihr Hund die roten Blutkörperchen.

Behandlung

Bluttransfusionen können ein Hundeleben in schweren Fällen. Sie verwaltet über Blut und konzentrierte rote Blutkörperchen, und manchmal künstliche Blutprodukte. Wenn IMHA diagnostiziert wird, Kortikosteroid Medikamente auch verschrieben, um unterdrückt Ihres Hundes Immunsystem und halt der Angriff auf die roten Blutkörperchen. Auch in Fällen, in denen Bluttransfusionen nicht verwendet werden, die mit anderen intravenösen Flüssigkeiten können vorgeschrieben werden.

Maßnahmen, Die Sie Ergreifen Können

Versuchen Sie zu begrenzen, jede anstrengende übung oder Anstrengung während Ihr Hund anämisch, und nehmen Sie Ihren Hund für den Notfall-egal, ob er sich ungewöhnlich schwach.

Achten Sie darauf, nicht zu verpassen Tierarzt Termine für check-up und follow-up-Prüfungen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: