Veganes Hundefutter

Veganes Hundefutter, Veganes Hundefutter ist eine umstrittene Frage; einige Leute sagen, Hunde brauchen Fleisch (und Milchprodukte), während andere opine, dass Hunde tun gut auf eine Diät, die nicht genügend Fleisch. Die Ernährung der

Veganes Hundefutter ist eine umstrittene Frage; einige Leute sagen, Hunde brauchen Fleisch (und Milchprodukte), während andere opine, dass Hunde tun gut auf eine Diät, die nicht genügend Fleisch. Die Ernährung des Hundes benötigt einige essentielle Nährstoffe, wenn diese vorgesehen sind, ist der Hund gesund, unabhängig davon, ob er Fleisch isst oder nicht. Wenn Sie möchten,, zu betrachten eine vegane Ernährung für Ihr Haustier, sollten Sie informieren Sie sich über ein paar vegan diet essentials.

Essentielle Nährstoffe

Eine vegane Ernährung besteht hauptsächlich aus Gemüse und Früchten und den Hund erhalten keine Fleisch oder Milchprodukte. Gemüse und Früchte enthalten viele Nährstoffe, aber es gibt ein paar Nährstoffe, die nur in Fleisch Produkten.

Diese Nährstoffe sind:

  • Taurin (essentiell für wachsenden Welpen)
  • Arginin
  • Vitamin A
  • Vitamin-B-Gruppe (vor allem cobalamin und niacin)

Diese Nährstoffe sind wichtig für die Gesundheit jedes Hundes und sollte verabreicht werden, um den Hund auf einer täglichen basis. Wenn Sie entfernen, Fleisch von der Hund die Ernährung, sollten Sie diese Zutaten (Sie können synthetisch hergestellt). Auch wenn die langfristige Wirkung des synthetischen essentiellen Nährstoffen, die Eckzähne noch nicht genug studiert, es scheint, dass die Hunde gut auf eine Diät, die basiert auf pflanzlichen Quellen gemischt mit synthetisch hergestellten Taurin, Arginin und vitamin A und B.

Die vor-und Nachteile einer Veganen Ernährung

Studien beweisen, dass eine vegane Ernährung gesund ist oder nicht, für Hunde wurde noch nicht durchgeführt; jedoch gibt es eine eifrige Debatte, ob die Hunde gut Leben kann, auf eine vegane Ernährung. Auf der einen Seite die Leute sagen, Hunde brauchen Fleisch und nicht nur einige synthetische Materialien. Auf der anderen Seite gibt es Fälle von Hunden, die ein gesundes Leben zu Leben auf der Anlage-Produkte nur.

Eine vegane Ernährung kann eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, darunter:

  • Prävention von Krebs
  • Erleichtert die Verdauung, wie die Gemüse und Früchte enthalten eine Menge von Fasern
  • Starke Immunität, aufgrund der zahlreichen Vitamine und Mineralien, die in Pflanzen

Die Nachteile einer veganen Ernährung sind ein paar gesundheitliche Probleme, die immer häufiger trafen sich in Hunde, die Essen pflanzliche Produkte nur:

  • Harn-oder Blasenentzündung, der Urin ist weniger Sauer
  • Blasen-und Nierensteinen, auch aufgrund der Tatsache, dass der Urin mehr alkalisch
  • Lethargisch Verhalten, wie die pflanze-Produkte können nicht alle Energie, die der Hund braucht
  • Muskelkrämpfe und Muskel-Probleme

Punkte zu Erinnern,

Wenn Sie möchten, um zu füttern eine vegane Ernährung für Ihr Haustier sind, sollten Sie daran denken ein paar essentials. Idealerweise ist die vegane Ernährung sollte nur eingeführt werden, nachdem sich der Hund voll entwickelt ist. Ansonsten, die Ernährung kann Einfluss auf das normale Wachstum der Knochen und Muskeln. Sie sollten sorgfältig wählen Sie die Lebensmittel, die Ihr Tier frisst, er muss die wesentlichen Nährstoffe, die andernfalls zur Verfügung gestellt vom Fleisch. Sie sollten, konsultieren Sie Ihren Tierarzt, um eine Liste von alle Nährstoffe, die benötigt, die von Ihrem Hund und den wichtigsten Quellen für diese Nährstoffe. Vergessen Sie nicht, Holen Sie sich einige Ergänzungen als gut.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: