Ursachen der Weiblichen Inkontinenz Hund

Ursachen von Weiblichen Hund Inkontinenz Hund Inkontinenz beeinflussen können, sind Hunde beider Geschlechter, aber weibliche Hunde sind häufiger von dieser Erkrankung betroffen. Der Hund wird unbewusst release

Hund Inkontinenz beeinflussen können, sind Hunde beider Geschlechter, aber weibliche Hunde sind häufiger von dieser Erkrankung betroffen. Der Hund wird unbewusst Freigabe Urin, vor allem beim ausruhen. Die Ursache der Inkontinenz ist oft ein hormonelles Ungleichgewicht, es können aber auch andere Faktoren, die zu Inkontinenz. Inkontinenz kann behandelt werden, in einigen Fällen, abhängig von der zugrunde liegenden Ursache.

Hormonelle Imbalance und Hormonelle Inkontinenz

Eine häufige Ursache der Harninkontinenz bei Hündinnen ist ein hormonelles Ungleichgewicht. Östrogen, ein weibliches Hormon ist auch verantwortlich für die Kontraktion der Muskulatur in der Harnblase. Wenn der Hund hat eine östrogen-Mangel, die Sie nicht in der Lage zu kontrollieren, die Muskeln der Blase, und Sie können Freigabe kleine Mengen von Urin, ohne wirklich zu wissen. Der Mangel an östrogen ist üblich, in kastrierte weibliche Hunde und so bald wie östrogen ergänzt wird, ist der Hund nicht mehr haben Inkontinenz. Ältere Hunde sind auch wahrscheinlich entwickeln Inkontinenz aufgrund von einem Mangel an ausreichend östrogen, wie mit dem Altern, produziert der Körper weniger östrogen.

Der Zustand kann behandelt werden durch Verabreichung von diethylstilbestrol, ein synthetisches Hormon, ersetzt östrogen. Die langwierige Verabreichung von Hormonen kann mehrere Nebenwirkungen, so ist es am besten, wenn die Dosis so gering wie möglich ist. Die Dosis kann angepasst werden, in regelmäßigen Abständen oder kann sogar eingestellt werden, für kurze Zeiträume.

Wiederkehrende Harnwegsinfektionen bei Hunden

Wiederkehrende Infektionen der Harnwege (UTI) verursachen eine Schwächung der Blasenmuskulatur und Inkontinenz. UTI wird verursacht durch eine Anhäufung von Bakterien in die Harnwege und können mit Antibiotika behandelt werden. Die Infektion kann auch Weggehen, ohne Behandlung, aber das kann sich auch auf die Blase und die Harnwege auf lange Sicht und Schwächen den Körper des Hundes. Daher, wenn Sie bemerken Symptome wie übermäßiges Wasserlassen und erhöhter Durst oder den Hund belasten zu urinieren, zögern Sie nicht, Kontaktieren Sie Ihren Tierarzt und Holen Sie sich einige Antibiotika.

Tumoren oder Polypen, die in der Hund die Harnwege

Tumoren können gutartig oder bösartig Zell-Wucherungen, die beeinflussen können, der Blase oder der Harnwege. Ultraschall-und Röntgenstrahlen durchgeführt werden, um zu erkennen, die genaue Lage dieser Zelle Wucherungen. Eine Biopsie kann erforderlich sein. Die Prüfung der Zellen bestimmen, ob das Wachstum der Zellen gut-oder bösartig ist. Operation notwendig ist, zu beseitigen Inkontinenz und wenn der tumor bösartig ist, ist der Hund auch braucht Chemotherapie.

Übermäßiges Lecken der Genitalien

Wenn der Hund leckt Ihre Genitalien, im übermaß, kann Sie die Freigabe von Urin, da die Blase Muskeln gelockert werden. Ein übermäßiges lecken der Genitalien kann auf eine Infektion hinweisen, so müssen Sie überprüfen Sie mit Ihrem Tierarzt und sehen, ob Ihr Tier gesund ist.

Angeborene Probleme

Wenn der Hund wird geboren mit bestimmten anatomischen Mängel der Blase oder Harnröhre, kann Sie haben Inkontinenz. In diesem Fall kann nur eine Operation das problem beheben können. Ansonsten, der Hund muss Windeln tragen, oder Sie können kaufen einige Inkontinenzeinlagen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: