Ursachen der Lähmung bei Hunden

Ursachen der Lähmung bei Hunden Lähmungen bei Hunden können plötzlich auftreten oder haben eine allmähliche Entstehung. Die canine Lähmung kann verursacht werden durch eine Vielzahl von Ursachen, darunter eine Erbkrankheit oder eine Zecke

Lähmung bei Hunden können plötzlich auftreten oder haben eine allmähliche Entstehung. Die canine Lähmung kann verursacht werden durch eine Vielzahl von Ursachen, darunter eine erbliche Krankheit oder ein zeckenbiss. Es ist wichtig zu bemerken die ersten Anzeichen der Lähmung und suchen tierärztliche Beratung, die Bedingung zu behandeln und, wenn möglich, wiederherstellen der Hund die normalen Funktionen.

Zeckenbiss

Ein zeckenbiss kann zu Lähmungen führen bei Hunden. Die Lähmung ist aufgrund der Tatsache, dass der Speichel der Zecke enthält ein toxin, das zu allmähliche Lähmung und sogar zum Tod führen. Nicht alle Zecken enthalten Giftstoffe, die Ursache der Lähmung.

Watch out für Symptome wie

  • Erbrechen
  • Lethargie
  • Veränderungen in der Hund die Stimme
  • mangelnde Koordination
  • Lähmung einer Extremität

Um zu verhindern, dass Zecken-Infektionen, sollten Sie immer überprüfen Sie Ihre Haustiere für Zecken und entfernen Sie die Zecke innerhalb von 4 Stunden nach dem Biss. Sie können auch für die präventive Zecken-und floh-Behandlung in Ihrem Haustier.

Degenerative Disc Disease

Die Lähmung kann verursacht werden durch eine vererbte Krankheit, bekannt als degenerative disc Krankheit. Diese Krankheit ist häufiger bei bestimmten Rassen wie z.B. Pudel, Dackel oder Cocker-Spaniel.

Die Krankheit wird manifest, wenn der Hund erwachsen ist und in der Regel nach dem Alter von 3 Jahren. Das Futter um das Rückenmark beginnen zu degenerieren und die innere Scheibe-verbindungen drücken Sie auf das Rückenmark, wodurch die allmähliche Lähmung. Diese Bedingung kann behandelt werden, und die Lähmung kann Umgekehrt werden, durch die Verabreichung von Medikamenten und Schmerzmitteln. In schweren Fällen, Chirurgie kann erforderlich sein.

Ohr-Infektionen

Ohr-Infektionen, beeinflussen den Hund entwickeln kann in Gesichtslähmung. Watch out für Symptome wie Speichelfluss, Unfähigkeit zu Essen oder zu schlucken, verkrampfte Lippen und Unfähigkeit zu blinken.

Die Gesichtslähmung tritt auf, wenn das Mittelohr infiziert ist und die Nerven, die die Gesichtsmuskeln betroffen sind. Die Ohr-Infektion kann mit Antibiotika behandelt werden, und dies wird zur Wiederherstellung der Funktion der Gesichtsmuskeln.

Die Gesichtslähmung kann auftreten, aufgrund von einem Schlaganfall, einem Gehirn Problems oder für die keine bekannten Gründen. Für idiopathische Fazialisparese, gibt es keine bekannte Behandlung.

Ischämische Myelopathie

Die ischämische Myelopathie oder fibrocartilagineum Embolie ist eine Bedingung, die die meisten Anwesenden in den größeren Hunderassen. Der Zustand wird verursacht durch die Verschiebung der ein Stück der Bandscheibe, das kann die Spinale Arterie und blockiert das Blut immer in die Wirbelsäule.

Die Lähmung plötzlich und kann auftreten, in einem oder beiden Seiten des Hundes.

Der Zustand erfordert keine Behandlung und in der Regel verschwindet innerhalb von ein paar Wochen.

Vergiftung

Lähmung verursacht werden kann, durch Vergiftungen und durch die Einnahme von toxischen Elementen. In schweren Fällen kann die Vergiftung kann zu Lähmungen führen. Sie sollten halten Sie Ihren Hund Weg von gefährlichen Lebensmittel, Pflanzen und andere Gegenstände wie Rattengift.

Infektionen

Bestimmte Infektionen wie Tollwut oder Staupe können auch Lähmungen auslösen. Die Lähmung kann aufgrund der Entzündung des Gehirns und kann nicht rückgängig gemacht werden.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: