Ursachen der Anfälle bei Katzen

Ursachen der Anfälle bei Katzen epileptische Anfälle bei Katzen sind eine häufige neurologische Erkrankung. Wenn eine Katze einen Anfall, sofortige ärztliche Hilfe gesucht werden sollte, so könnte dies ein Zeichen eines ernsteren

Anfälle bei Katzen sind eine häufige neurologische Erkrankung. Wenn eine Katze einen Anfall, sofortige ärztliche Behandlung sollte gesucht werden, denn dies könnte ein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung.

Anfälle und Phasen

Eine Beschlagnahme ist, wenn die Nervenzellen im Gehirn Feuer falsch und übermäßig, unabhängig voneinander. Als Ergebnis werden die Muskeln in eine Katze beginnt zu kontrahieren, ohne seiner oder Ihrer Kontrolle. Eine Beschlagnahme hat drei Phasen: die Aura Zeitraum, Ictus Zeit, und die Posticial Zeitraum.

Die Aura-Phase ist die Zeit unmittelbar vor dem Anfall passiert. Eine Katze kann zeigen Anzeichen dafür, dass er oder Sie ist zu haben Krämpfe durch handeln ungewöhnliche, nervös, salivating, etc. Das Verhalten einer Katze hat während dieser Zeit ist für jede Katze.

In den Ictus Zeit, die Katze verliert die Kontrolle über seine oder Ihre Muskeln und fallen nach unten. Die Muskeln beginnen zu kontrahieren unwillkürlich und stark. Eine Katze kann Aussehen wie es ist gelähmt und zitterte gleichzeitig. Die Katze kann verlieren die Kontrolle über die körperlichen Funktionen und beginnen zu salivate.

Die Posticial Zeit ist direkt nach der Beschlagnahme. Eine Katze wird desorientiert und kann nicht auf den ersten. Die Katze kann dann beginnen, Tempo oder versuchen, seine oder Ihre Besitzer für Komfort. Jede Katze ist anders in dieser Zeit.

Ein Anfall kann bis zu fünf Minuten, je nach Stärke. Ein petit mal, die am wenigsten schwere form der Beschlagnahme, kann bis zu einer minute. Einen grand-mal-hält bis zu fünf Minuten. Ein status epilepticus, der schwersten form der Beschlagnahme, wenn der Ictus Phase dauert länger als fünf Minuten.

Ursachen der Anfälle bei Katzen

Epilepsie ist eine häufige Ursache von Anfällen bei Katzen. Dies ist eine chronische Krankheit, die nicht heilbar, aber kontrollierbar.

Toxoplasmose wurde bekannt, dass Anfälle bei Katzen. Dies wird verursacht durch einen Parasiten, die Ursache kann eine Infektion, kann zu Schäden an der Katze das zentrale Nervensystem.

Das feline Immunschwäche-virus (FIV) drückt eine Katze Immunsystem. Als Ergebnis, ist es schwieriger für eine Katze zu kämpfen, Bakterien oder Viren, die eine gesunde Katze könnte abzuwehren leicht. Die Viren oder Bakterien, die eine Katze mit FIV könnte der Vertrag kann Anfälle verursachen. Eine Katze mit FIV kann auch beginnen, Krampfanfälle, weil der virus selbst, das schwächt eine Katze im Laufe der Zeit.

Feline Infektiöse Peritonitis (FIP) ist eine virale Erkrankung, die Auswirkungen auf jüngere und ältere Katzen. Diese schwere Krankheit kann der Angriff bestimmte Teile einer Katze Körper. Wenn der virus greift eine Katze Gehirn, zum Beispiel, eine Beschlagnahme kann sich selbst als ein symptom.

Wie FIV, das feline Leukämie-virus (FeLV) betrifft eine Katze Immunsystem. FeLV kann die Ursache für sekundäre Infektionen oder sogar Krebs bei einer Katze. Eines der Symptome dieses virus ist eine neurologische Erkrankung, wie Anfälle.

Anfälle bei Katzen kann oft behandelt werden, mit der Hilfe von einem Tierarzt. Wenn Ihre Katze einen Anfall, nehmen Sie ihn oder Sie zum Tierarzt, erfahren Sie mehr über die Ursache des Folge-und follow-up auf die Pflege.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *