Tollwut bei Katzen

Tollwut bei Katzen ist die Tollwut bei Katzen häufiger als bei Hunden, wie viele Katzen in den Vereinigten Staaten sind nicht die Impfung gegen die Tollwut-virus. Im Gegensatz zu vielen Katzen Krankheiten, Tollwut ist gefährlich, weil

Tollwut bei Katzen häufiger als bei Hunden, wie viele Katzen in den Vereinigten Staaten sind nicht die Impfung gegen die Tollwut-virus. Im Gegensatz zu vielen Katzen Krankheiten, Tollwut ist gefährlich, denn es kann auf den Menschen übertragen werden. Während Fälle von Tollwut beim Menschen sind selten in den Vereinigten Staaten, diejenigen, die mit Tieren arbeiten, sind einem höheren Risiko der Ansteckung mit der Krankheit.

Die übertragung der Tollwut

Die übertragung des Tollwut-virus tritt in der Regel, wenn eine infizierte Tier beißt einem nicht infizierten Tier. Stinktiere, Waschbären, Füchse, Kojoten und Fledermäuse sind die wilden Tiere, die meisten wahrscheinlich, es zu übertragen. Der virus nicht lange Leben außerhalb des Wirtes, und nachhaltig bleibt im infizierten Tierkörper die für weniger als 24 Stunden. Das virus wirft auf die höchsten raten im Speichel, das ist, warum ein Biss ist die häufigste Methode der übertragung. Allerdings, Menschen, Katzen und Hunde sind nicht so anfällig für die Krankheit, wie einige Tiere, und gebissen von einem Tollwütigen Tier muss nicht unbedingt eine Infektion zu garantieren.

Phasen der Tollwut-Infektion

Einmal gebissen von einem infizierten Tier, die Tollwütigen Katze kann Fortschritte durch eine oder mehrere Phasen der Infektion. In den meisten Fällen breitet sich das virus durch die Katze in den Nerven in Richtung Gehirn. Die Durchschnittliche Inkubationszeit der Tollwut bei Katzen ist etwa zwei bis sechs Wochen. Nachdem das virus in das Gehirn gelangt, die Tollwütigen Katze beginnt, Symptome zu zeigen.

Die Phasen der Tollwut-Infektion sind wie folgt:

  • Die prodromal-phase ist die erste phase. Katzen in der prodromal-Stadium von Tollwut zeigt vielleicht die Besorgnis, Nervosität, Angst, ein verlangen nach Einsamkeit und hohes Fieber. Tiere können auch Persönlichkeits-Veränderungen während dieser phase der Krankheit; ein zuvor freundliche Tier kann aggressiv werden, aber eine vorher aggressives Tier kann sich freundlich, anhänglich und gelehrig. Bei Katzen, die prodromal phase dauert ein oder zwei Tage. Ihr Fieber spikes und Veränderungen der Persönlichkeit können sehr ausgeprägt.
  • Katzen sind besonders anfällig für die Entwicklung der zweiten oder wütend-phase. Sie werden unruhig und reizbar und überempfindlich gegen Licht und Lärm. Sie können reizbar und bösartig, und kann anfangen zu durchstreifen. Schließlich, Sie werden desorientiert, haben Krampfanfälle und sterben.
  • Die gelähmten, oder dumm, phase auftreten können, folgt entweder wütend oder prodromal phase. Die paralytische phase entwickelt sich zwei bis vier Tage nach auftreten der Symptome erscheinen. Diese phase lähmt die Muskeln der Atemwege, verursacht Tiere, um übermäßig hungrig. Katzen in dieser phase kann auch anzeigen, angestrengtes atmen und machen würgend Geräusche. Die paralytische phase führt zu atemversagen und Tod.

Diagnose, Behandlung und Prävention

Derzeit ist die Tollwut-Diagnose durch die Untersuchung des Gehirns unter dem Mikroskop. Es gibt keine Heilung für Tollwut. Der Tod ist fast sicher, wenn Hunde und Menschen wurden bekannt, um zu überleben Infektion mit aggressiven medizinischen Versorgung.

Die beste Behandlung für Tollwut bei Katzen ist die Prävention. Die Impfung gegen die Tollwut-virus ist nicht nur eine gute Idee, ist es erforderlich durch Gesetz in vielen Staaten. Jedoch, einige Schätzungen zeigen, dass weniger als zehn Prozent der amerikanischen Katzen sind gegen Tollwut geimpft, was zur höheren Inzidenz der Tollwut bei Katzen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: