Tipps für Kiste Ausbildung Hunde

Tipps für Kiste Ausbildung Hunde Kiste Ausbildung Hunde ist wertvoll für viele Anwendungen, wie Töpfchen, Verringerung der Angst und die Beruhigung eines Welpen. Allerdings, wenn Kistetraining ist es wichtig zu

Kiste Ausbildung Hunde ist wertvoll für viele Anwendungen, wie Töpfchen, Verringerung der Angst und die Beruhigung eines Welpen. Allerdings, wenn die Kiste-training, es ist wichtig, um die Erfahrung positiv, so dass Ihr Hund Spaß an seiner Kiste.

Positiv Kiste-Training

Jeder Hund kann sein, Kiste ausgebildete, aber auch einige negative Assoziationen mit Ihrer Kiste, die macht es schwieriger. Die beste Zeit zu beginnen, crate training ist sobald Sie nach Hause bringen einen neuen Welpen. Aber ältere Hunde können lernen, um eine Kiste zu verwenden, wie gut.

Die Einführung der Kiste, um Ihren Hund, werfen leckereien in der Kiste und lassen Sie Ihren Hund zu gehen, nachdem die leckereien. Nicht die Tür zuerst. Lassen Sie Ihren Hund zu gehen in die und aus, wie er will. Wenn er geht, die in der Kiste auf seinem eigenen, loben und belohnen Sie ihn.

Legen Sie einige seiner Lieblings-Dinge in der Kiste, wie ein Bett, ein shirt oder ein anderes Element, das riecht wie Sie, einen Lieblings-Spielzeug und einen Knochen. Nach Hause bringen Sie eine stinkende, spannende Knochen und zeige es deinem Hund. Legen Sie die Knochen in die Kiste und schließen Sie die Tür, so kann er nicht in die Kiste. Ihm erlauben, zu gehen um die Kiste, kratzt an es zu erreichen und zu jammern.

Einmal ist er ausreichend gespannt auf die Knochen, die es ihm erlauben, zu gehen in die Kiste. Diese Zeit, die Tür zu schließen. Nur lassen Sie Ihren Hund zu haben, der spannende Knochen, wenn er in der Kiste. Dadurch wird eine positive Assoziation mit der Kiste.

Sobald Ihr Hund ist bequem zu gehen in und aus der Kiste, beginnen Sie es für die Ausbildung. Lassen Sie niemals einen Hund in der Kiste für mehr als 4 bis 6 Stunden, und noch weniger für einen Welpen. Einige Welpen können die Nacht durchschlafen, aber viele werden müssen, lassen sich häufiger.

Wertvolle Kiste-Training

Welpen sollten nicht nach Haus Freiheit sofort, denn es setzt Sie bis zu machen zu viele Fehler. Denn Welpen haben ein Gedächtnis von nur wenigen Sekunden, Sie können nicht bestraft werden, nach der Tat. Also, wenn Ihr Welpe pinkelte in das Haus drei Stunden, es gibt keine Möglichkeit, ihn zu bestrafen oder es für eine Ausbildung Gelegenheit.

Bevor Ihr Welpe weiß, wo Sie entlasten sich und die Objekte, die er kauen kann, er sollte nicht alleine im Haus. Platzieren Sie ihn in der Kiste, wenn Sie nicht die Beaufsichtigung ihn daran hindert, Fehler zu machen. Anschließend können Sie trainieren Verhaltensweisen, die, wenn Sie das ansehen, so dass Ihr Hund kann schließlich alleine im Haus.

Crate training kann nützlich sein, in der Lehre Ihr Welpe, sich zu beruhigen. Wenn Ihr Welpe zu springen oder Ziepen, ruhig führen ihn zu seiner Kiste. Nicht mit ihm reden, mit ihm schimpfen oder bestrafen. Nur geben Sie ihm eine Pause zu beruhigen. Dies ist keine Strafe, nur ein ruhiger Ort.

Der wichtigste Tipp, wenn Kistetraining ist es, halten Sie es positiv. Wenn Ihr Hund immer mit der Angst bekommt, Sie bewegen sich zu schnell. Verlangsamen und helfen, Ihr Welpe genießen Sie seinen besonderen Platz.

Like this post? Please share to your friends:
Chong Choi
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: