Symptome von Erhöhtem Hund Leber Enyzmes

Symptome von Erhöhtem Hund Leber Enyzmes Symptome von erhöhtem Hund Leber-Enzyme sind davon abhängig, welche Enzyme sind bei anormalen Niveaus und der Grad, zu dem diese Enzyme sind erhöht. Die

Symptome von erhöhtem Hund Leber-Enzyme sind davon abhängig, welche Enzyme sind bei anormalen Niveaus und der Grad, zu dem diese Enzyme sind erhöht. Die Leber erfüllt zahlreiche metabolische Funktionen, einschließlich der Beseitigung von Abfallstoffen, Entgiftung von Blut, Sekretion der Galle, die für den Fettstoffwechsel und die Herstellung der Blut-Gerinnungsfaktoren. Viele dieser Funktionen setzen auf die Leber bestimmte Enzyme, und die damit verbundenen Symptome können auftreten, wenn die Enzyme sezerniert und bei anormalen Niveaus.

Leber-Spezifischen Enzyme

ALT (Alanin-aminotransferase) oder SGPT (serum-Glutamat puruvic-transaminase), abgesondert wird, wenn Leberzellen sterben, die aufgrund einer Infektion oder einer Unterbrechung der Blutversorgung. Eine vorübergehende Erhöhung von etwa zwei bis drei mal die normale Stufe nicht als signifikant und erhöht werden kann durch Antiepileptika oder glucosteroids, oder nicht-Leber-Beschwerden. Anhebung erfolgt in virale oder toxische hepatitis oder obstruktiver Gelbsucht.

AST (Aspartat-aminotransferase) oder SGOT (serum Glutamat oxaloacetic-transaminase), gefunden im Muskelgewebe und rote Blutzellen. Eine Erhöhung der AST ist eher bezeichnend, schwere Leber-Krankheit, als ALT. Erhöhte Werte können auch angeben, Schäden an Leber-oder Herzzellen oder eine Muskelerkrankung.

GGT (Gamma-glutamyl transpeptidase) Ebenen, die abnorme bedeuten, Lebererkrankung aufgrund einer Obstruktion der Gallengänge, genannt Cholestase, oder kann ein Anzeichen für Pankreatitis.

SAP (Serum alkalische phosphatase) Spiegel kann die Zunahme der Fälle von bestimmten Krebsarten, aber nicht signifikante Indikatoren von Krebs bei Hunden.

Symptome von Erhöhte Leber-Enzyme

Eine beschädigte Leber wird nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird, sezernieren erhöhte Mengen dieser Enzyme und können dazu führen, in einer Darstellung der damit verbundenen Bedingungen. Symptome von erhöhte Leberenzyme bei Hunden können auch

  • Poluria (vermehrtes Wasserlassen)
  • Polydipsia (erhöhter Wasserverbrauch)
  • Durchfall oder Verstopfung
  • Erbrechen
  • Lethargie
  • Depression
  • Blutungsstörungen
  • Aszites (Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle)
  • Verlust von Appetit oder Appetitlosigkeit
  • Blasse (kann darauf hindeuten, Anämie)
  • Hellgraue Stühle
  • Gewicht-Verlust
  • Anämie
  • Blutiger Stuhl (kann auf innere Blutungen)
  • Gelbsucht (Gelbfärbung von Haut, Schleimhäuten und der normalerweise weiße Bereich der Augen)

Die Diagnose von Leber-Krankheit kann schwierig sein, da die frühen Symptome können unspezifisch und ähnlich zahlreiche Leber-oder nicht-hepatischen Erkrankungen. Die Leber kann auch pflegen scheinbar normale Funktion bis etwa 75 Prozent der Zellen zerstört sind. Symptome möglicherweise nicht angezeigt, bis fortgeschrittenen Stadien der Krankheit. Labor-Blut und Urin-tests können bestätigen, erhöhte Leberenzyme und die x-Strahlen, Ultraschall oder ein CT-scan kann erforderlich sein, um zu bestimmen, die im Zusammenhang leiden.

Ursachen für Erhöhte Leberenzyme

Ursachen für erhöhte Leberwerte können sich Leber-oder nicht-hepatischen Krankheit. Leber-Krankheit, infektiöse hepatitis, Leber-shunts oder Leberkrebs sein kann, Zusammenhang mit erhöhten enzymspiegel. Pankreatitis, Cushing-Krankheit, diabetes, Leptospirose und Herzwurm-Infektion sind unter den non-hepatischen Erkrankungen, die beeinflussen können, die Leber und die Sekretion von Enzymen.

Metabolische Erkrankungen, wie Fettleibigkeit oder eine Schilddrüsenunterfunktion, sind Bedingungen, die mit niedrigen Stoffwechselrate, verursachen erhöhte Leber-Enzyme. Einige verschreibungspflichtige Medikamente wie Kortikosteroide oder Antikonvulsiva können zu einer vorübergehenden Erhöhung der Leber-Enzyme, die Rückkehr auf ein normales Niveau, nachdem das Medikament nicht mehr verabreicht.

Behandlung von erhöhtem Hund, der Leber-Enzyme ist abhängig von dem Grad der Enzym-Höhe und dem Stadium der Krankheit verbunden. Eine frühe und endgültige Diagnose kann zur Verbesserung der Reaktion auf die Behandlung.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: