Rescue Dog Training Tipps

Rescue Dog Training Tipps Rettungshunde-Ausbildung ist wichtig, da Sie oft nicht wissen, die Geschichte von dem Hund, den Sie angenommen haben. Er kann ängstlich oder hatte vielleicht schlechte Erfahrungen mit Menschen. Auch

Rettungshunde-Ausbildung ist wichtig, da Sie oft nicht wissen, die Geschichte von dem Hund, den Sie angenommen haben. Er kann ängstlich oder hatte vielleicht schlechte Erfahrungen mit Menschen. Auch nur die Einschreibung in eine Gruppe der Klasse kann helfen, Sie bauen eine Beziehung mit Ihrem Hund.

Halten Sie Es Positiv

Da Ihr Hund kann schlechte Erfahrungen oder ein paar positive Erfahrungen mit Menschen, es ist wichtig, über Trainings-Methoden, die eine Beziehung basierend auf Respekt, nicht Angst. Wenn Ihr Hund Probleme hat, reagiert auf Ihre Befehle, es sein denn es ist ein Kommunikationsproblem, nicht, dass Ihr Hund ist stur.

Verwenden leckereien, Spielzeug und/oder Lob zu motivieren, Ihren Hund, für Sie zu arbeiten. Ignorieren Sie unerwünschtes Verhalten, wie springen und Aufmerksamkeit zu bellen. Verwenden Sie keine aggressiven Korrekturen, die verursachen können Ihren Hund zu ängstlich oder aggressiv.

Wie ein Welpe

Nur weil Ihr rescue-Hund ist älter bedeutet nicht, dass er jemals lebte in einem Haus oder ausgebildet wurde, in keiner Weise. Behandlung dieser Hund wie würden Sie behandeln einen neuen Welpen, die noch nie gelehrt worden, alle Fähigkeiten. Beginnen Rettungshunde-Ausbildung sofort und einschränken, Ihrem Haustier die Freiheit, wenn Sie nicht zu Hause.

Wenn Sie nur Weg zu sein für eine kurze Zeit – oder wenn Sie beschäftigt sind und können nicht zahlen Aufmerksamkeit auf Ihren Hund – legen ihn in eine Kiste. Wenn Ihr Hund scheint zu sein, Angst Kisten, die oft mit rescue-Hunde, verwenden Sie ein baby-Tor, um ihn in einen kleinen Raum, wie Küche oder Bad.

Don ‘ T lassen Sie Ihren Hund in seiner Kiste für mehr als 4 bis 6 Stunden. Wenn Sie zu lange Weg sind, verwenden Sie ein baby-Tor oder X-pen. Dies wird verhindern, dass Ihr Hund eliminiert in ungeeigneten Orten oder kauen bis Ihre Möbel oder Lieblings-Schuhe. Versuchen Sie zu vermeiden, verlassen ihn nach draußen, da dies kann dazu führen, zu Graben oder aus Langeweile zu bellen.

Sozialisation

Wie ein Welpe, Ihre Rettungs-Hund muss eingeführt werden, um Menschen und Dinge, die Sie nicht wollen, ihn zu fürchten. Expose ihm zu neuen Menschen, laute Geräusche und freundliche Hunde langsam. Halten Sie Abstand und belohnen Sie Ihren Hund ruhig und auf dich konzentriert.

Nicht erlauben, neue Menschen um ihn zu streicheln sofort. Weiter um ihn zu belohnen, ruhig und Respekt seinen Platz. Wenn er Ansätze, die neue person, loben und belohnen Sie ihn. Erlauben Sie zu streicheln ihn nur, wenn er sich Ihnen näherte, mehrmals.

Es ist wichtig, ihn einzuführen, um Menschen aller Altersgruppen, Skateboarder, Gärtner, etc., aber der Fortschritt allmählich. Wenn Ihr Hund reagiert, Sie bewegen sich zu schnell.

Grenzen Setzen

Viele Rettungs-Hunde, die kamen, um das Pfund, weil Sie von zu Hause weggelaufen ist, so ist es wichtig, Grenzen zu setzen mit Ihrem Hund. Ihm beibringen, nicht zu bolt-out-Tore und Türen, indem Sie ihn an der Leine und führt ihn an die Grenze. Sagen, “Warten Sie,” und stehen vor Ihrem Hund.

Wenn er bewegt sich in Richtung der Ausfahrt, nicht die Leine, sondern blockieren mit Ihrem Körper und bewegen sich in ihm zu bewegen, ihn nach hinten. Wenn er es dir erlaubt, einen Schritt zurück, befreie ihn mit einem Kommando wie “Okay” oder “Release.” Ihr Hund sollte nur dann gestattet sein, überqueren Sie die Grenze, wenn er hört, das Wort.

Mit diesem Befehl, wird Ihr Tier lernen, nicht zum Absturz zu bringen Grenzen und bleiben Sie in seinem Hof, so dass er Ihre Rettung Hund für Jahre zu kommen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: