Remeron Nebenwirkungen bei Katzen

Remeron Nebenwirkungen bei Katzen Remeron Nebenwirkungen bei Katzen sind minimal, in der Regel infolge Schläfrigkeit. Selten tritt die Nebenwirkung von serotonin-Syndrom führen. Dies ist, wenn das Gehirn Ebenen

Remeron Nebenwirkungen bei Katzen sind minimal, in der Regel infolge Schläfrigkeit. Selten tritt die Nebenwirkung von serotonin-Syndrom führen. Dies ist, wenn das Gehirn serotonin zu hoch zu bekommen, der kann auch verursacht werden, durch Remeron genommen wird, mit anderen serotonin-Erhöhung Medikamente. Symptome eines serotonin-Syndroms sind erhöhte Herzfrequenz, erweiterte Pupillen, erhöhte Körpertemperatur, Schwierigkeiten beim atmen, zittern und/oder Tremor, Bluthochdruck und Allgemeine Hyperaktivität. Im Falle von serotonin-Syndrom, Cyproheptadine kann verwendet werden als ein Gegenmittel. Die gleichzeitige Verwendung von sowohl tramadol und Remeron kann auch erhöhen das Risiko für das serotonin-Syndrom.

Remeron Anti-Übelkeit Eigenschaften

Ursprünglich entwickelt als Antidepressivum für mittelschwere bis schwere depression für den menschlichen Gebrauch, Remeron Nebenwirkungen als anti-übelkeit und Appetit-Stimulans bei Katzen hilft bei der Behandlung, wo Appetitlosigkeit und übelkeit sind Symptome einer Krankheit. Dies ist der Fall, wie Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen, Darmerkrankungen, Magen-Krankheit, Chemotherapie oder einer anderen Krankheit mit übelkeit und Appetitlosigkeit.

Obwohl Remeron auch hat Antihistaminikum-Eigenschaften, andere Antihistaminika sind leicht verfügbar, es ist also unwahrscheinlich, dass dieses Medikament würde für diesen Zweck verwendet werden. Inhibitoren der Monoaminoxidase-A kann nicht verwendet werden, die mit Remeron. Um zu verhindern, das auftreten von serotonin-Syndrom, Einsatz von selektiven serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRIs) sollten nicht verwendet werden in Verbindung mit Remeron so, dass der Serotoninspiegel im Gehirn erhöhen nicht. Die am häufigsten verwendeten SSRI wäre Prozac oder Fluoxetin.

Was Macht Remeron Tun?

Da es aus vier chemischen Ringe, Remeron ist ein Mitglied der tetrazyklischen Klasse. Remeron erhöht norepinephine und serotonin im Gehirn, obwohl niemand ganz sicher, wie dies geschieht. Norepinephine ist eine stimulierende neurotransmitter, während serotonin ist ein neurotransmitter, verbunden mit Komfort und Entspannung, so erhöhen diese Chemikalien im Gehirn, bietet Behandlung von Depressionen. Obwohl depression wird manchmal behandelt, Tierarzt, Medizin, es ist die Nebenwirkungen von Remeron sind Sie tatsächlich gesucht hat. Remeron kommuniziert mit dem Gehirn, die Erbrechen Mitte und wirkt auf die neuroreceptors in den Magen und Darm somit als ein starkes anti-übelkeit-agent. Es fungiert auch als starkes Stimulans Appetit als auch. Obwohl Remeron erhöht zentrales Nervensystem serotonin-Ebenen, die es eigentlich antagonisiert serotonin-Level im Magen-Darm-Trakt.

Remeron Dosierung Für Katzen

Remeron kommt in zwei Formeln: regular Formel oder schnelle Auflösung der Formel, die verwendet werden können, bei Katzen. Auch bekannt als mirtazapine, Remeron zweimal in der Woche in drei mögliche Größe Dosierung: 15 mg, 30 mg und 45 mg Tabletten. Bei Erkrankungen der Leber oder Niere-Krankheit, die Beseitigung der Droge aus dem Körper reduziert wird rund 30%, so sollte die Dosis entsprechend reduziert werden.

Obwohl Remeron reduziert die cortisol-Sekretion der Nebennieren, der es nicht verwendet wurde, zur Behandlung von Cushing-Syndrom. Cushing-Syndrom, wenn die Nebennieren produzieren überschüssige adrenale Steroide.

Remeron sollte reduziert werden, in der Dosierung oder in der Verwaltung, in der Patienten entweder mit Erkrankungen der Leber oder Niere-Krankheit. Die Sicherheit bei der Nutzung von Remeron bei laktierenden oder trächtigen Katzen ist derzeit unbekannt.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: