OTC (Over the Counter) Schmerzlinderung für Hunde

OTC (Over the Counter) Schmerzlinderung für Hunde Schmerzlinderung für Hunde, die nicht haben kommen aus der verordneten Medikamente durch Ihren Tierarzt. OTC-Medikamente, wie diejenigen, die Sie verwenden, um zu entlasten Ihre eigenen

Schmerzlinderung für Hunde, die nicht haben kommen aus der verordneten Medikamente durch Ihren Tierarzt. OTC-Medikamente, wie diejenigen, die Sie verwenden, um zu entlasten Ihre eigenen Schmerzen, kann sicher verabreicht, um Hunde als gut, aber Sie müssen vorsichtig sein. Nicht alle OTC-Schmerzmittel sind sicher für den Einsatz in Hunde, und, natürlich, die Dosierungen für Hunde wird sehr unterschiedlich sein von jenen empfohlen, für die Menschen.

Entlasten Sie Ihren Hund die Schmerzen

Hunde brauchen könnten, Schmerzlinderung für eine Reihe von Gründen. Manche Hunde brauchen nur temporäre Schmerzlinderung, zum Beispiel während Ihrer Genesung von einem chirurgischen oder zahnärztlichen Eingriff. Ihr Tierarzt wird wahrscheinlich verschreiben starke Schmerzmittel, die helfen können, Ihren Hund die Schmerzen während der ersten recovery-Prozess. Ihr Hund kann weiterhin brauchen mildes Schmerzmittel nach diesen ersten Rezepte laufen aus.

Hunde mit chronischen Schmerzen Bedingungen wie arthritis, können die meisten Vorteile von OTC-Schmerzmittel. Diese Schmerzmittel können helfen, verwalten Sie Ihre Hund ist bei milden bis moderaten chronischen Schmerzen ohne die Verwendung von verschreibungspflichtigen Medikamenten. Mit OTC-Schmerzmittel zu verwalten Sie Ihren Hund die Schmerzen chronisch, können Sie Geld sparen und schonen Sie Ihren Hund einige der oft schweren Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Schmerzmittel.

Verwalten Aspirin, um Ihren Hund

Aspirin, die gemeinsame Kopfschmerzen Medizin und Schmerzmittel, kann sicher verabreicht, um Hunde. Hunde können sicher erhalten Dosen von 5 bis 10 Milligramm aspirin pro Pfund Körper Gewicht. Minimieren Sie das Risiko von Nebenwirkungen, indem Sie Ihren Hund auf die niedrigste Dosis von 5 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht, und arbeiten Sie Ihren Weg up von dort aus, bis Ihr Hund den Schmerz-Symptome scheinen angemessen verwaltet werden. Nicht mehr als 10 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht.

Aspirin, wie jedes andere Medikament, können Nebenwirkungen bei Hunden. Dazu gehören Magengeschwüre und Blutungen. Hunde mit Blutungen oder Geschwüre im Magen kann produzieren schwarze, düstere, Erbrechen oder schwarzer, teeriger Stuhl. Wenn die Blutung ist schwerer, Stuhl und Erbrochenem kann sogar in der Farbe rot.

Wenn Sie die Verabreichung von aspirin, um Ihren Hund und merke diese Nebenwirkungen, Sie aufhören, aspirin und rufen Sie den Tierarzt sofort. Minimieren Sie das Risiko, diese Nebenwirkungen durch Gabe von aspirin nicht öfter als zweimal am Tag. Wenn Sie denken, Ihr Hund kann brauchen, um erhalten täglichen Dosen für mehr als fünf aufeinander folgenden Tagen, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt zuerst. Nicht verabreichen aspirin ein Hund vor kurzem operiert worden, hat eine offene Wunde oder leidet an Blutungen Probleme, da aspirin das Blut verdünnt und kann dazu führen, übermäßige Blutungen.

Tylenol und Ibuprofen für Hunde

Tylenol und ibuprofen sind beide als gefährlich für den Einsatz bei Hunden. Nicht verwalten ibuprofen, um Ihren Hund. Manchmal, Tierärzte verschreiben Tylenol für den Einsatz als Schmerzmittel bei Hunden, aber das birgt Risiken. Paracetamol kann Leber-und Nierenschäden bei Hunden und sollte nicht verabreicht werden, ohne die Aufsicht von einem qualifizierten Tierarzt.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: