No-kill – Georgia Tierheim untersucht

Einem Tierheim in Georgia berechnet als no kill hat eine scheinbare Geschichte senden die Tiere eingeschläfert werden – vor allem diejenigen, die in einer “Glücklichen” – Programm.

Spender Boggs Mountain Humane Shelter “Glücklichen Hund und Katze” – Programm, glaubten, dass Sie öffnen Ihre Herzen und Ihre Geldbeutel zu helfen, speichern Sie die Leben der geförderten Tiere.

Die “Glücklichen” – Programm, wie es scheint, auf die Boggs Mountain Humane Shelter-website.

Das Programm wurde beworben als eine Art Garantie, gemäß den Unterschlupf strikte “no-kill” – Politik, Boggs Mountain “Glücklichen Hunde” und “Glücklichen Kätzchen” würde nicht eingeschläfert werden.

Laut einer Untersuchung von Fox 5 Atlanta I-Team-reporter Randy Travis, Dinge zu Boggs Mountain sind nicht was Sie scheinen.

Diese gutherzige Spender, geben $100, so viel wie $500 zu helfen, ein “Lucky Dog” oder “Lucky-Kitty”, eine Heimat finden — Abdeckung arztkosten, Kosten für Impfungen und Gebühren machen es einfacher für die geförderten Tier angenommen werden — nicht wissen, die Tiere, die Sie bezahlt, um zu schützen, nicht lange Leben, nachdem Boggs Mountain Humane Tierheim erhalten diese Spenden.

Die Fox-5 I-Team-Untersuchungen haben ergeben, dass mindestens ein Dutzend von diesen gesponsert Haustiere gestellt hatte, um zu schlafen — aber das ist nicht das, was das Tierheim gesagt Spendern.

Der Betrug lief so tief, dass die Spender zu den “Glücklichen” – Programm empfangen Sie E-Mails von Boggs Mountain fordern, Ihre gesponserten Tieres angenommen wurde, von einer liebevollen Familie, wenn in Wahrheit, das “Tier” hatte, wurde eingeschläfert.

Travis Sprach zu “Lucky Dog” Spender Dede Dosedel, wer hat Boggs Mountain $140 zu helfen, Pookie, eine unterernährte Labrador Retriever–Boxer-mix Sie gehört hatte, durch einen Freund. Der reporter hatte die Nachrichten brechen zu Dosedel, dass trotz der E-Mail-Dosedel erhielt im Gegenteil, Pookie hatte nicht angenommen, sondern schlafen gelegt.

Es scheint, dass die “Glücklichen” – label gemacht haben, Tiere wie Pookie ein Ziel für die “Euthanasie”. Ein whistle-blowing ehemaligen Boggs Mountain Mitarbeiter, Lynne Vetter, sagte Travis, wie Tierheim-manager Lowanda “Erdnuss” Kilby zog die “Glücklichen Hunde und Kätzchen”, die zu vernichten seien an der Rabun County Animal Shelter nebenan.

Obwohl Kilby sagte Travis Boggs Mountain Humane Shelter ist “no-kill” Beweise aufgedeckt, während der Kurs der news-Untersuchung zeigt Hunderte von Tieren übertragen wurden Rabun County Tier-Steuerung für die “Euthanasie” — halten Boggs Mountain Bücher sauber.

Kilby ist auch zuständig für den Rabun County Animal Control, Fox 5 News-Berichte.

Boggs Mountain Humane Shelter wird geschlossen, und die manager Kilby wird derzeit über die Aussetzung mit zahlen bis zu einer vollständigen Untersuchung des Georgia Bureau of Investigation. Sie konnten Gesicht Gebühren von Diebstahl durch Täuschung und Grausamkeit gegenüber Tieren, Travis berichten.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: