New York sagt Nein zu pet-tattoos und piercing

Das Tattoo und/oder piercing ein Haustier Hund oder Katze grausam? New York Gouverneur Andrew Cuomo denkt so, und er unterzeichnete ein Gesetz, das bestraft Tierhalter, die das so machen.

Im Jahr 2003, DogTime berichtete über ein North Carolina-Mann, der war in Untersuchung für das tätowieren seinen Hund; New York Gov. Cuomo ein Gesetz unterzeichnet, das macht die Praxis illegal in das Empire State. (Photo Credit: CNN)

Am Montag, Bundesstaat New York Gov. Andrew Cuomo unterzeichnete ein Gesetz zum Verbot Haustier zu tätowieren. Diese bald-zu-werden-Gesetz gebilligt wurde von der Humane Society of New York und andere Tier-Rechte Gruppen. Bei Zuwiderhandlungen droht eine 250 Dollar Geldstrafe und bis zu 15 Tage im Gefängnis.

Das Gesetz verbietet auch Körper-piercing-ein Haustier.

Cuomo sagt CBS New York News, “Das ist Tierquälerei pur. Ich bin stolz darauf zu melden, diese gesunden Menschenverstand-Gesetzgebung und-Ende diese grausame und inakzeptable Praktiken in New York ein für alle mal.”

Linda Rosenthal (D-Manhattan), stellte die Rechnung vor ein paar Jahren, nachdem er bemerkt Haustiere online mit tattoos für den Verkauf. Die Rechnung, gewann die Unterstützung beider Parteien. Rosenthal sagt, NPR, “Begleiter Tiere werden nicht mehr unter den egoistischen Launen Ihrer Besitzer.”

Für diejenigen, die wollen immer noch “cattoos”, was nach tattoo-Künstlerin Betty Rose, “sind all die Wut,” die Leute können kommen “cattoos” von Ihren Katzen. Rose, wer arbeitet bei Acht der Schwerter parlor in Brooklyn, sagte, Sie bekommt viele Anfragen von clients, die bringen Fotos von Ihren Katzen. Sie hat mehrere “cattoos” eine Woche auf Ihre menschlichen Kunden.

Rose erzählt die New York Daily News, “die Menschen verwendet werden, um Wildkatzen die ganze Zeit. Aber es ist ein Meer von Hauskatzen jetzt. Menschen sind in Ordnung mit Austausch der Tatsache, dass Sie Katzen und Liebe Sie.”

Die meisten tattoos, die durchgeführt wurden, auf Hunde und Katzen, zeigten tattoo-Kunst — nicht-Identifikation. Bevor Mikrochips eingeführt wurden, einige Besitzer hatten Ihre Tierärzte tattoo-IDs auf Ihre Haustiere, die verwendet wurde, im Falle dass ein Haustier verloren. Diese Praxis hatte eine Reihe von Problemen, da ein Großteil der Tierärzte tun es nicht, ein Haustier Haar wachsen lassen über die Tätowierung, und Menschen, die finden eine verlorene Katze oder Hund nicht kennen, um es zu suchen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: