Nebennieren-Insuffizienz bei Hunden

Nebennieren-Insuffizienz bei Hunden Nebennieren-Insuffizienz bei Hunden ist auch bekannt als hypoadrenocorticism. Die Ursachen der Nebennieren-Insuffizienz sind oft unbekannt, aber in einigen Fällen, die schlechte Funktion

Nebennieren-Insuffizienz bei Hunden ist auch bekannt als hypoadrenocorticism. Die Ursachen der Nebennieren-Insuffizienz sind oft unbekannt, aber in einigen Fällen, die schlechte Funktion der Nebennieren kann durch eine Autoimmun-Krankheit, bestimmte Medikamente und Verletzungen oder Tumoren, Auswirkungen auf die Nebenniere. Behandlung ist möglich und notwendig, zu verhindern Nierenversagen.

Ursachen der Nebennieren-Insuffizienz bei Hunden

Die Nebennieren-Insuffizienz bei Hunden kann primär sein oder Sekundär.

Die primären Nebennieren-Insuffizienz ist oft idiopathisch, kann aber auch durch einen defekt in der Funktion des Immunsystems, verhindert die Produktion von einem normalen Niveau der kortikoide. Stress wurde auch im Zusammenhang mit Nebennieren-Insuffizienz.

Sekundäre Nebennieren-Insuffizienz kann durch eine Schädigung des hypothalamus oder der Hypophyse, die verantwortlich sind für die Produktion der Hormone. Ein tumor, der wächst in den hypothalamus oder die Hypophyse-Bereich kann auch dazu führen, Nebennieren-Insuffizienz.

Die Gabe von Glukokortikoiden oder plötzliches absetzen von Kortikosteroiden kann auch dazu führen, dass Nebennieren-Insuffizienz.

Der Hund kann ein Mangel des glucocorticoids, mineralocorticoids, oder beide. Diese Substanzen werden normalerweise in den Nebennieren produziert.

Symptome der Nebennieren-Insuffizienz

Die Nebennieren-Insuffizienz ist häufiger bei weiblichen Hunden im Alter zwischen 4 und 6. Einige Hunderassen wie Pudel sind eher die Entwicklung der Nebennieren-Insuffizienz.

Ein Hund, der leidet unter Nebennieren-Insuffizienz haben eine niedrigere Stufe der kortikoide in den Körper. Dies wird die folgenden Symptome verursachen:

  • Lethargie
  • Appetitlosigkeit
  • Erbrechen und übelkeit
  • Gewicht-Verlust
  • Schwache Glieder
  • Dehydration
  • Unbehagen im Magen
  • Atembeschwerden, in seltenen Fällen
  • Durchfall
  • Mehr häufiges Wasserlassen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Schock

Diese Symptome könnten ein Hinweis auf verschiedene andere Krankheiten, so dass eine eindeutige Diagnose benötigt werden.

Die Diagnose Nebenniereninsuffizienz

Die Diagnostik von Nebennieren-Insuffizienz kann getan werden, indem Sie ein paar Blut-tests und die Bewertung der Niveaus der kortikoide in das pet-system.

Zusätzliche tests können durchgeführt werden, um festzustellen, ob die Nebennieren-Insuffizienz ist die primäre oder sekundäre. Der ACTH-stimulationstest kann eine definitive Antwort zu, ob die Bedingung ist primär oder Sekundär.

Es ist auch wichtig zu erkennen, wenn es zu einer Insuffizienz des Glukokortikoide, mineralokortikoid-oder beides.

Wenn die Bedingung ist Sekundär, andere tests erforderlich sein, einschließlich einer EKG -, Ultraschall -, Urin-tests oder sogar Biopsien, wenn Tumoren erkannt wurden, in den Körper des Hundes.

Nebennieren-Insuffizienz Behandlung

Die Behandlung für hypoadrenocorticism wird, hängt von der test-Ergebnisse, und ob die Bedingung ist primär oder Sekundär.

Die Therapie besteht aus intravenösen Flüssigkeiten, die Glukokortikoide oder mineralocorticoids, je nachdem, was dem Hund fehlt.

Die Behandlung sollte mehrere Tage gehalten werden, bis der Hund die Zustand scheint stabil zu sein, und er kann die orale Medikation. Einige Hunde benötigen nur ein paar Wochen der Behandlung, während andere brauchen mehrere Monate Medikamente.

Wenn die Bedingung ist Sekundär, die primäre Ursache muss behandelt werden.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: