Moderne Hundeerziehung: Dominanz Mythos, VetBabble

“Dominanz” kann ein buzz-Wort unter den Hundebesitzern, die Realität ist, dass “Dominanz-Verhalten” ein bisschen ein Mythos.

Tierärzte oft begegnen Menschen, die lieben Ihre Hunde von ganzem Herzen, sind aber unnötig gefangen in dem, was Sie ‘sollen’ zu tun, wenn in Bezug auf Ihren Hund. Die einfache Wahrheit ist, dass kein Hund wurde plötzlich unruhig und schwer, einfach weil Sie schliefen auf dem Bett mit Ihnen.

Hunde, entwickeln Verhaltensstörungen wie beißen, aggression, destruktives Verhalten und übermäßiges bellen haben oft eine Erdung in Angst oder Furcht, nicht in Dominanz.

In der Tat, die ‘D’ – Wort geworden wie ein schmutziges Wort im Kreise Verhalten, dass es zum Synonym für altmodisch, überholt Trainer, die setzen auf Bestrafung Trainings-Methoden, die letztlich erwies sich als schädlich für viele Hunde. Die späten Sophia Yin hat eine große Diskussion auf Ihrer website darüber, warum der ” D ” – Wort ist also problematisch.

Ein sehr Interessantes YouTube-video diskutieren die Dominanz Mythos ist auf Zak George ‘ s ausgezeichnete Trainings-Kanal, wo finden Sie auch einige fantastische Informationen, um Ihnen zu helfen trainieren Sie Ihren Hund mit positiver reward-basierte Methoden, die garantieren, dass Sie eine glückliche und gesunde Beziehung mit Ihrem vierbeinigen Freund.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: