Magen-Darm-Probleme in Hunde

Magen-Darm-Probleme in Hunde Viele Hunde sind sehr wahrscheinlich leiden unter einer Vielzahl von Magen-Darm-Probleme . Diese Probleme werden oft durch ein kleines problem, das wird schnell vergehen.

Viele Hunde sind sehr wahrscheinlich leiden unter einer Vielzahl von Magen-Darm-Probleme. Diese Probleme werden oft durch ein kleines problem, das wird schnell vergehen. Solche Probleme gehören Essen eine relativ Harmlose non-food-Artikel oder bestimmte Lebensmittel, die nicht einverstanden mit Ihrem Haustier ‘ s-system. Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass einige Arten von Magen-Darm-Probleme, dass die Hunde das Gesicht ist wirklich sehr ernst und kann sogar tödlich sein, wenn unbeaufsichtigt. Lesen Sie weiter für eine kurze übersicht des Magen-Darm-Probleme in Ihrem Haustier, einschließlich Arten, Symptome und Behandlungen.

Arten von Magen-Darm-Probleme

Einige der häufigsten Magen-Darm-Probleme, dass Ihr Haustier wird wahrscheinlich Gesicht sind diejenigen, die zu tun haben mit seiner Unfähigkeit zu verdauen bestimmte Elemente, die er isst. Er kann Vertrag ulcerosa, das ist eine milde Reizung der Darm-und Verdauungstrakt, dass neigt dazu, pass auf seine eigene, aber die erfordern veränderte Ernährung und anderen Therapien. Eine weitere häufige Magen-Darm-problem ist das Reizdarm-Syndrom, oft abgekürzt als IBS. Dies ist eine wiederkehrende Zustand, in dem Ihr Tier die Eingeweide sind nicht in der Lage, Nahrung richtig, und das Ergebnis ist schmerzhaft und häufige Anfälle von Durchfall und Magenverstimmung.

Geschwüre sind Läsionen, die sich innerhalb des Magen-und anderswo in den Verdauungstrakt als gut. Ohne Behandlung, Sie können werden ständig beschädigt und verschärft durch die Magensäure, so dass es unwahrscheinlich, dass Sie gehen Weg auf Ihre eigenen. Es gibt auch mehr schwere Magen-Darm-Probleme, die Ihr Tier entwickeln können, einschließlich krebsartige Wucherungen und andere Verwandte Themen.

Symptome der Magen-Darm-Probleme

Die Symptome einer Magen-Darm-problem wird leicht variieren je nach Ihrem Hund, der gesundheitliche Zustand und die schwere des Problems an sich. Jedoch, Sie neigen dazu, haben ähnliche Symptome. Diese gehören in der Regel einige oder alle der folgenden:

  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Blut oder Schleim im Stuhl
  • Aufgeblähten Bauch
  • Empfindlichkeit auf Berührung
  • Schwierigkeit liegend oder stehend
  • Verlust von Appetit oder Gewicht
  • Lethargie
  • Aggressive Verhaltensweisen

Wenn Sie bemerken, diese oder andere Symptome, die Sie denken, kann in Bezug auf ein problem mit Ihrem Hund die Darm-oder Magen-Darm-Trakt, beachten Sie die Symptome, die Sie sehen und bringen Sie Ihren Hund zum Tierarzt so schnell wie möglich. Aufgrund der schwere der einige der möglichen Ursachen für diese Symptome, ist es wichtig, Sie zu diagnostizieren sein problem sofort.

Behandlung Von Magen-Darm-Probleme

Behandlung für Magen-Darm-Probleme variiert je nach der Natur des Problems selbst. Einige dieser Probleme sind Bakterien, die verwandt sind und behandelt werden können mit einer Dosis von Antibiotika. In anderen Fällen, Flüssigkeits-und Elektrolyt-Therapie wird helfen, die Stabilität wieder herzustellen, um Ihr Haustier-system, während Sie warten, für einen virus oder milde schädlichen Element, das aufgenommen wurde, zu Durchlaufen, Ihr Haustier-system. Im Fall von Krebs, und mehr schweren Bedingungen, die Behandlung ist in der Regel viel komplizierter und erfordert Biopsien, Blutuntersuchungen, Chemotherapie oder Bestrahlung, und mehr. Eine der häufigsten Behandlungen für Magen-Darm-Probleme im Allgemeinen wird eine Veränderung in der Ernährung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *