Leptospirose bei Katzen

Leptospirose Leptospirose bei Katzen ist eine Infektion, verursacht durch Bakterien bekannt als Leptospira interrogans, die geschlossen werden kann von befallenen Oberflächen. Die Bakterien gelangen ins Blut fließen

Leptospirose ist eine Infektion, verursacht durch Bakterien bekannt als Leptospira interrogans, die geschlossen werden kann von befallenen Oberflächen. Die Bakterien geben Sie die Durchblutung und die Auswirkungen auf andere Organe. Kann die Infektion auf den Menschen übertragen werden, auch, so dass zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um zu verhindern, dass die Infektion, die Sie und die Mitglieder der Familie, wenn etwa ein Hund mit Leptospirose.

Leptospirose bei Katzen

Leptospirose ist eine bakterielle Infektion durch die Anwesenheit von leptospires. Die leptospires in die Blutbahn und Reisen in andere Organe wie die Leber, die Nieren oder sogar das zentrale Nervensystem, was zu einigen Komplikationen. Jedoch, sobald der Körper beginnt, Antikörper zu produzieren, der Bakterien bekämpft werden kann aus. Katzen haben ein schwächeres Immunsystem entwickeln häufiger Komplikationen, wie die Antikörper können nicht erzeugt werden, Zeit, um die Bakterien zu beseitigen.

Behandlung kann erforderlich sein, wenn die Katze das system ist nicht in der Lage zu kämpfen der Infektion.

Leptospires Übertragung

Die leptospires sich die Katze in den Blutfluss durch direkten Kontakt mit anderen infizierten Katze. Aber die Bakterien können auch vergeben werden durch den Verzehr von verseuchten Wasser (also stehendes Wasser), Schlamm und Erde.

Urin, Kot und anderen Körperflüssigkeiten von einem befallenen Tier kann auch enthalten die Bakterien.

Symptome von Leptospirose

Leptospirose kann sich durch Symptome wie:

  • Erhöhte Fieber
  • Schmerzende Muskeln und Schwierigkeiten bewegen
  • Steife Muskeln
  • Zittern
  • Allgemeinen Zustand der Schwäche
  • Appetitlosigkeit, trotz einer erhöhten Wasseraufnahme
  • Erbrechen und Durchfall, oft mit Blut
  • Husten
  • Keuchen
  • Nasen-und Augen-Entladungen
  • Unregelmäßiger Puls
  • Schwellung der Lymphknoten

Diese Symptome variieren, je nach dem, welche Organe betroffen sind zunächst durch die Bakterien.

Die Diagnose Leptospirose

Ein Bluttest und ein Urintest wird die Diagnose bestätigen. Der Tierarzt wird auch möchten, finden Sie details über die Katze, die Geschichte zu identifizieren, die die Möglichkeit der Infektion.

Leptospirose-Behandlung Optionen

In den meisten Fällen eine Behandlung ist nicht erforderlich, da die Katze das Immunsystem schnell Antikörper produzieren, beseitigen die Infektion.

Aber bei manchen Katzen, die den Erreger möglicherweise reproduzieren mit einer alarmierenden rate und eine Behandlung mit Antibiotika erforderlich sein.

Wenn die Infektion greift die Nieren, kann dies zu schwerwiegenden Schäden führen und kann tödlich sein. Es ist wichtig zu überwachen, die Entwicklung der Krankheit und stellen Sie sicher, dass die Nieren nicht betroffen sind.

Wenn die Katze ist schwer betroffen, Krankenhausaufenthalt und Infusionstherapie erforderlich werden. Bluttransfusionen kann auch erforderlich sein.

Verhinderung von Leptospirose beim Menschen

Leptospirose ist eine Zoonose-Erkrankung, so bedeutet dies, dass Sie vertraglich die Infektion durch die Berührung eines befallenen Katze. Wenn Ihre Katze hat Leptospirose oder der Verdacht besteht, dass die Infektion, sollten Sie Handschuhe tragen, wenn Sie Baden, Bräutigam oder behandeln Sie das Haustier. Achten Sie darauf, nicht zu berühren, Urin, Kot, Erbrochenem oder alle Ableitungen aus einem infizierten Haustier.

Ein Impfstoff ist verfügbar, so dass Sie entscheiden können, so bekommen Sie diese, wenn Sie Ihr Haustier ist besonders durch Leptospirose.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: