Labrador Hundefutter-Tipps

Labrador Hundefutter Tipps, die Jeder Hund Rasse hat spezielle diätetische Anforderungen, und dies ist einer der Gründe, warum gibt es kein Hundefutter, universell einsetzbar fed für alle Hunde. Ein Labrador-Hund

Jede Hunderasse hat Besondere diätetische Anforderungen, und dies ist einer der Gründe, warum gibt es kein Hundefutter, universell einsetzbar fed für alle Hunde. Ein Labrador – Hund wird eine spezielle Diät benötigen, um zu verhindern, dass die verschiedenen gesundheitlichen Bedingungen, die Rasse ist anfällig für.

Labrador Ernährung Benötigt

Die Ernährungsbedürfnisse von Labrador Hund wichtige Nährstoffe und Mineralien, wie der Hund ist eine große Rasse und hat einen hohen Energie-Ebene.

  • Die Ernährung des Labrador sollte unbedingt Glucosamin, die erleichtern das gesunde Wachstum der Knochen und der Vorbeugung einer Krankheit in einem höheren Alter.
  • Die Ernährung sollte Reich an Proteinen (mindestens 25%), als Labradors benötigen Proteine für die Muskeln und Bänder. Die am meisten empfohlene Quellen von protein für die Labradors sind Lamm-oder Hühnerfleisch.
  • Der Hund die Ernährung sollte enthalten Fette, die den Hund Haut und Fell gesund.
  • Fasern sind wichtig für den Hund, um eine gesunde Verdauung.
  • Kohlenhydrate sind nicht essentiell für den Hund, aber die enthalten sein können in der täglichen Ernährung. Wenn die Menge der Kohlenhydrate im übermaß, kann der Hund übergewichtig.
  • Die Diät kann enthalten auch essentielle Fettsäuren, Vitamine und Mineralien, die zur Unterstützung des Immunsystems und halten den Hund gesund.

Trocken vs. Nass Lebensmittel

Die Labradors bekommen kann, entweder trocken-oder Nassfutter, solange diese enthalten die erforderlichen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien. Wenn Sie Nassfutter, die Sie haben, um einige kauen leckereien, die halten Ihr Haustier gesunde Zähne und entfernen plaque. Hausgemachte Speisen können auch eine option sein.

Energie-Ebene

In der Regel, Labradors sind hohe Energie Hunde und Sie benötigen Nahrung, die einen hohen Kaloriengehalt. Allerdings, wenn Ihr Hund ist weniger aktiv ist, sollten Sie anpassen, seine Kalorienzufuhr so, dass er nicht zu Fett geworden. Adipositas ist eng mit verschiedenen Krankheiten wie Herz-Probleme, diabetes und arthritis.

Ernährung und das Alter des Hundes

Das Alter des Hundes bestimmen seine Ernährung benötigt. Labrador Welpen benötigen zusätzliche Nährstoffe, um in der Lage sein, sich normal zu entwickeln. Der Labrador bekommen sollte Welpenfutter bis zum Alter von 18 Monaten, die in der Regel das Intervall benötigt für die vollständige Entwicklung des Hundes. Ein Welpe kann bekommen Lebensmittel mehrmals pro Tag, aber nach dem Alter von 3 Monaten, die er bekommen sollte drei bis vier Mahlzeiten pro Tag.

Erwachsene Hunde bekommen nur zwei Mahlzeiten pro Tag. Vergessen Sie nicht frisches Wasser zur Verfügung stellen und nicht frei füttern Sie Ihr Haustier.

Ältere Hunde sollten auch eine spezielle Diät. Große Rassen wie Labradors sind anfällig für arthritis, Hüftdysplasie oder Knochentumoren. Wenn der Hund nicht aktiv ist, kann er auch fettleibig werden, das kann zusätzliche Probleme verursachen. Der Hund könnte erhalten Nahrungsergänzungsmittel Glukosamin oder glucosamine kaut, die Unterstützung der Knochen und Gesundheit der Gelenke.

Hypoallergene Nahrung

Es gibt Labore, die können allergisch auf verschiedene kommerzielle Lebensmittel. In vielen Labradors, Huhn Nebenprodukte und Soja sind die wichtigsten Allergene. Es gibt einige, hypoallergene Nahrungsmittel, die verabreicht werden können, um-Labs. Ganzheitliche Ernährung kann auch empfohlen werden. Wenn Sie Ihr Haustier hat Allergien, die Sie haben, um zu testen verschiedene Lebensmittel zu finden, bevor ein passender.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *