Können Sie Geben eine Katze Aspirin?

Können Sie Geben eine Katze Aspirin? Aspirin für Katzen-Aspirin ist ein nicht-steroidale anti-inflammatorische Arzneimittel (NSAIDs), die vor allem bei Menschen angewandt, kann aber auch angewendet werden, in der Haustiere. Die Acetylsalicylsäure

Aspirin für Katzen

Aspirin ist ein nicht-steroidale anti-inflammatorische Arzneimittel (NSAIDs), die vor allem bei Menschen angewandt, kann aber auch angewendet werden, in der Haustiere. Die Acetylsalicylsäure wirksam sein kann in verschiedenen feline Gesundheits-Bedingungen:

  • Schwellungen der Gelenke oder Schmerzen
  • Entzündung oder Schwellung der sehnen
  • Muskelschmerzen
  • Um das Fieber zu senken und Infektionen

Acetylsalicylsäure Dosierung für Katzen

Aspirin oder Acetylsalicylsäure verabreicht werden soll in reduzierter Dosis bei Katzen. Sie sollten immer Fragen Sie Ihren Tierarzt vor der Verabreichung von aspirin, um Ihr Haustier. Wenn die Katze klein ist und die Dosierung von aspirin ist nicht geeignet, kann die Katze vergiftet werden. Aspirin sollte immer gegeben werden Katzen nach einer Mahlzeit, zum Schutz der Katze auf den Magen-Futter von Geschwüren.

Kontraindikationen

Aspirin ist ein NSAR und sollte nicht verabreicht werden, zusammen mit anderen Steroiden. Wenn die Katze hat arthritis und dies ist gelungen mit Kortikosteroiden, die Katze sollten nicht aspirin für die Schmerzen. Wenn die Katze hat Magen-Geschwüre, die aspirin sollte vermieden werden.

Aspirin Nebenwirkungen

Aspirin ist nicht ein Medikament, das ist in der Regel verabreicht, um die Katzen. Wenn verabreicht, kann es dazu führen, einige Nebenwirkungen wie:

  • Magen-Säure, die kann dazu führen, Magengeschwüre
  • Magenverstimmung
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Blutgerinnung verzögert
  • Appetitlosigkeit

Wenn aspirin verabreicht, die für einen längeren Zeitraum, kann dies dazu führen, Nieren und Leber Probleme, wie die Acetylsalicylsäure können giftig sein.

Aspirin für Katzen

Idealerweise sollte man ein baby aspirin für Katzen, die in die Dosen empfohlen von der Tierarzt. Sie können auch gepufferte aspirin, schützt den Magen des Tieres. Vermeiden Pillen mit enterischen Beschichtung, da diese giftig sein können für die Katze die Leber.

Aspirin-Vergiftung

Eine ungeeignete Dosierung von aspirin kann dazu führen, aspirin-Vergiftung. Wenn die Katze aspirin-Vergiftung, er zeigt ein paar Symptome:

  • Erbrechen und Durchfall
  • Blut im Erbrochenen
  • Blutungen
  • Agitation
  • Verwirrung
  • Blasse
  • Probleme mit der Atmung
  • Gelbsucht (gelbe Augen-weißen)

Diese Symptome deuten auf eine überdosierung von aspirin und aspirin beseitigt werden sollte, von der Katze-system. Sie sollten das Tier zum Erbrechen oder nehmen Sie ihn zum Tierarzt sofort. Der Tierarzt verabreichen Sie Aktivkohle, saugt die giftigen Materialien.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: