Können Sie Allergisch auf Hunde, Aber Keine Katzen?

Können Sie Allergisch auf Hunde, Aber Keine Katzen? Wenn Sie allergisch auf Hunde, die Sie Wundern sich vielleicht, wenn Sie sind allergisch gegen Katzen. Das allergen, das die Allergie verursacht, um Hunde unterscheidet sich von der

Wenn Sie sind allergisch gegen Hunde, Sie Wundern sich vielleicht, wenn Sie sind allergisch gegen Katzen. Das allergen, das die Allergie verursacht, um Hunde unterscheidet sich von dem allergen, das macht Sie allergisch auf Katzen. Folglich, Sie möglicherweise allergisch auf Hunde, aber keine Katzen.

Das Allergen bei Hunden

Die Leute denken, dass Haar ist das allergen, das bewirkt, dass das niesen und die laufende Nase oder tränende Augen. Jedoch, das eigentliche allergen bei Hunden verursacht negative Reaktionen im Menschen ist ein protein, das abgesondert wird, die in Hautschuppen, Speichel und Urin.

Das protein ist spezifisch für jede Rasse. Jedoch in der Regel allergische Menschen manifestiert allergische Reaktionen auf alle Hunderassen. Gibt es vielleicht Rassen, die produzieren Substanzen, die verursachen weniger allergische Reaktionen als andere.

Die größte Menge der Proteine ausgeschüttet wird, in der Hund dander und dies ist in der Regel schwer zu kontrollieren, wie es sein wird, in der Luft und landen kann verschiedene Bereiche im Haus. Speichel enthält auch eine hohe Konzentration der Proteine, die Allergien verursachen, aber nicht so hoch wie dander. Speichel vorhanden sein kann, auf alle Bereiche, in denen der Hund bleibt, vor allem, wenn der Hund sabbert viel.

Urin enthält die geringste Menge an allergen, doch dies kann auch dazu führen, Allergien bei sensiblen Menschen.

Hund die Haare keine Allergien auslösen. Der einzige Fall, in dem der Hund Haare, die allergische Reaktionen auslösen können, ist, wenn das Haar enthält dander oder Proteine aus dem dander.

Die Allergene bei Katzen

Die Allergene bei Katzen ist auch in Hautschuppen, Speichel und Urin und es ist auch ein Glykoprotein. Allerdings ist die Zusammensetzung dieses proteins unterscheidet sich von der Zusammensetzung der Allergene bei Hunden.

Wenn Sie allergisch auf Katzen, Sie sind allergisch gegen dieses Glykoprotein. Die allergischen Reaktionen auftreten, aufgrund der Tatsache, dass das Immunsystem nicht akzeptieren, das fremde Substanzen (protein) im Körper und wird Geheimnis der histamine, die die niesen, Schwellungen, laufende Nase und tränende Augen.

Die Allergene eingeatmet werden oder kann in die Haut eindringen, wenn Sie in Kontakt mit Hautschuppen oder Oberflächen, die Katze Speichel.

Können Sie Allergisch auf Hunde, aber keine Katzen?

Angesichts der Tatsache, dass das allergen verursacht die negativen Reaktionen bei Hunden ist eine ganz andere Zusammensetzung als der Allergene bei Katzen, Sie können allergische Reaktionen auf der einen, aber nicht den anderen.

Allerdings sind die Chancen, dass Sie möglicherweise sensible und mehrere Allergien, einschließlich Allergien gegen andere Substanzen in Ihrer Umgebung.

Sie können bestimmen, ob Sie allergisch auf Katzen und/oder Hunde, die durch immer ausgesetzt Katzen und Hunde und Umgebungen mit Hunden und Katzen. Wenn Sie erleben allergische Reaktionen in Umgebungen mit Hunden, aber nicht irgendwelche, Symptome im cat-Umgebungen, können Sie nicht allergisch auf Katzen.

Jedoch die Genaueste Methode, um festzustellen, ob Sie allergisch auf Katzen und/oder Hunde ist zum durchführen einer intradermalen Test oder einen Bluttest.

Es gibt Behandlungsmöglichkeiten zur Steuerung von pet-Allergien, einschließlich Antihistaminika und Allergie-Aufnahmen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: