Kokzidiose bei Hunden

Kokzidiose Kokzidiose bei Hunden ist eine gemeinsame Hunde-Krankheit und betrifft Welpen häufiger. Die Infektion wird verursacht durch Kokzidien Organismus bekannt als Isospora Canis, das ist ein Parasit, der

Kokzidiose ist eine häufige Hunde-Krankheit und betrifft Welpen häufiger. Die Infektion wird verursacht durch Kokzidien Organismus bekannt als Isospora Canis, das ist ein Parasit, der wird erhoben werden, die in der Hund die Darm-Trakt. Der Parasit ist mikroskopische und Schuppen im Kot, was kann verunreinigen andere Haustiere, wenn Sie eingenommen werden.

Art der Übertragung

Die Kokzidien Organismus ist ansteckend und kann übertragen werden durch Kontakt oder Verschlucken von verseuchten Kot. Die Infektion ist ansteckend für Katzen als gut, und Umgekehrt, der Hund kann Sie fangen die Infektion von Katzen als gut. Welpen unter 6 Monate alt sind mehr ausgesetzt, um diese Infektion, da Sie noch nicht aufgebaut Immunität gegen den Parasiten. Hunde mit einem schwächeren Immunsystem kann auch mehr sein, der Infektion ausgesetzt.

Manche Hunde tragen die Parasiten und nicht tatsächlich von der Infektion betroffen und zeigen keine Symptome. Allerdings werden diese Tiere behandelt werden müssen, so dass Sie nicht infizieren andere Hunde.

Ursachen von Kokzidiose

Kokzidiose ist eine parasitäre Infektion, die verursacht werden können durch verschiedene Arten von Kokzidien Organismen. Bei Hunden, die am häufigsten trafen Parasit ist der Isospora Canis.

Symptome von Kokzidiose bei Hunden

Die Inkubationszeit der Parasit ist etwa 2 Wochen, so werden die Symptome nicht auffallen, während dieser Zeit. Nach der Inkubationszeit kann der Hund display Symptome wie:

  • Chronischer Durchfall, die oft führt zur Austrocknung
  • Blut und Schleim im Stuhl
  • Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • Anämie und Gewichtsverlust
  • Mangel an Energie
  • Anfälle, aber nur, wenn die Infektion im fortgeschrittenen Stadium

Diese Symptome sind nicht spezifisch für Kokzidiose und kann auch auftreten, Hunde, die anderen parasitären Infektionen oder Magen-Darm-verärgert oder sogar Magen-oder Darm-Krebs.

Diagnose der Kokzidiose bei Hunden

Eine Stuhlprobe kann ausreichend für eine klare Diagnose. Die Parasiten sind mikroskopisch klein, aber sind in der Regel Schuppen in jeder Hocker. Es kann vorkommen, dass der Kot nicht enthalten Kokzidien-Eier, so dass der Tierarzt den test wiederholen.

Aber, der Tierarzt müssen, um auszuschließen, andere parasitäre Infektionen, die ähnliche Symptome verursachen.

Hund Kokzidiose-Behandlung Optionen

Kokzidiose behandelt werden können, in Hunde. Wenn in einem fortgeschrittenen Stadium entdeckt, kann es tödlich sein, vor allem bei Welpen oder Hunden mit einem schwachen Immunsystem.

Die Behandlung besteht in der Regel aus einer sulfa-basierte Antibiotika, die stoppen den Entwicklungszyklus der Kokzidien-Parasiten. Albon oder Tribissen sind die typischen Möglichkeiten, wenn es um die Behandlung von Kokzidiose. Die Behandlung wird verordnet für mehrere Wochen, um sicherzustellen, dass alle Parasiten und Eier zu vergießen. In einigen Fällen, der Tierarzt kann wählen Sie verwalten mehrere Kurse der Behandlung. Sulfa-basierte Antibiotika werden nicht empfohlen bei trächtigen oder laktierenden Hunden, da die Medikamente können Geburtsfehler.

IV Flüssigkeiten und Krankenhausaufenthalt erforderlich für Welpen in kritischem Zustand oder, wenn die Infektion Fortgeschritten ist. Natürliche Heilmittel können auch verwendet werden, um Beschleunigung der recovery-Zeit und die Wiederherstellung der balance im Darm.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: