Kokzidien in Katzen und Kätzchen – Was Es Ist und Wie Sie zu Behandeln, Vetbabble

Coccidian Infektionen sind Häufig, aber leicht zu behandeln. Kätzchen sind besonders anfällig aufgrund Ihrer schwachen Immunsystem und können schnell dehydrieren.

Die Diagnose Kokzidien in Katzen, insbesondere Jungtiere, können quälend sein. Ein Beispiel: wenn Ihre Katze benutzt ein Katzenklo, es ist nur natürlich, dass ein Interesse an, was hinterlegt in der box. Wenn diese Angebote sind besonders unangenehm und übelriechend sein sollten, ist dieses Anliegen, wie es könnte eine mögliche Ursache für Kokzidien.

Was genau ist Kokzidien und wie ernst ist das problem?

[Bevor wir mehr ins detail, ist es wichtig zu erkennen, dass Durchfall ist ein symptom, anstatt eine Diagnose in seinem eigenen Recht. Damit keine Katze mit Durchfall, vor allem ein junges Kätzchen, sollte geprüft werden, durch einen Tierarzt auf den Grund zu gehen…entschuldigen Sie das Wortspiel des Problems.]

Was ist ein Coccidian Infektion?

Wir sind vertraut mit Begriffen wie ‘bakterielle’ oder ‘viral’ Infektionen, aber weniger mit coccidian Infektionen. Kokzidien sind eine eigene Gruppe von Organismen, die Bakterien oder Viren, die aus nur einer Zelle. Kokzidien vielleicht klein…aber ärger kann kommen in kleinen Paketen.

Innerhalb der Familie der coccidian, verschiedene Subtypen existieren. Wenn wir auf Kokzidien in Katzen, sprechen wir eigentlich von einem bestimmten Typ aufgerufen, Isospora felis. Keine Sorge, wenn Sie nicht gehört haben, diesen Namen vor…es ist mehr üblich, dass der Allgemeine Begriff, Kokzidiose.

Allerdings, Sie möglicherweise nicht vertraut mit einer anderen Art von coccidian-Infektion, toxoplasma. Dies ist coccidian ist ähnlich, aber anders Isospora). Ersteres ist der Grund, warum schwangere Frauen sollten nicht sauber aus der kotkiste, da ein Kontakt mit toxoplasma, in seltenen Fällen kann es zu Missbildungen bei Kindern)

Zum Glück, Isospora felis infiziert nur Katzen, und nicht zu einer Gefahr für Menschen (obwohl es immer noch eine gute Idee, waschen Sie Ihre Hände nach jedem streicheln der Katze.)

Was sind die Symptome von Kokzidien in Katzen?

Der Kokzidien-Infektion betrifft den Darm und verursacht unangenehme Magenverstimmungen. Der breiter Symptome sind:

  • Appetitlosigkeit
  • Gewicht-Verlust
  • Wässriger Durchfall, oft mit Blut
  • Erbrechen
  • Dehydration

Aber hier ist eine Sache…nicht alle Katzen krank werden, wenn infizierte mit Kokzidien. Dies ist, weil Sie getroffen haben, Isospora in der Vergangenheit und den Aufbau einer natürlichen Resistenz. Allerdings, und das ist ein großes aber, diese Katzen können noch tragen-Infektion, die Sie weitergeben, die in Kot und stellen ein Risiko für andere. Diese sind bekannt als ‘Träger’.

Katzen, sind äußerlich gesund, können aber andere anstecken. Dies kann der Grund sein, warum eine kranke Katze in einer multi-Katze-Haushalt wird besser, aber dann Rückfälle – Sie ist neu-infizierten, die von einem Träger einer Kontamination der Umwelt.

In der Tat, die Katzen mit schwachen Immunsystem, Sie sind weniger in der Lage, Infektionen abzuwehren und anfälliger für die Kommissionierung bis Kokzidien-Infektionen. Dies ist der Grund, warum Kätzchen sind besonders gefährdet, zusammen mit älteren Katzen, die mit anderen gesundheitlichen Problemen, oder feline immunodeficiency virus (FIV).

Ursachen für Kokzidien-Infektion

Leider, eine infizierte Katze übergibt mikroskopische Zysten mit Kokzidien, die dann lauern in den Boden oder in das Allgemeine Umfeld. Die Zysten sind ziemlich hart und erhält den richtigen Wetterbedingungen, können lebensfähig bleiben für etwa 12 Monate. Also, wenn eine andere Katze kommt und bekommt eine Zyste klebte an Ihr Fell, Sie pflegt und schluckt diese Zyste, und infiziert wird. Ihre Verdauungsenzyme, dann brechen die äußeren Kokon, Einstellung der Kokzidien frei in Ihren Darm.

Andere Quellen der Infektion umfassen ein Kätzchen, die Kontakt mit Ihrer Mutter den Kot und die Jagd von Katzen, die fressen Nagetiere mit den verkapselten form von Kokzidien in Ihren Muskeln und Darm.

Diagnose

Ihr Tierarzt kann misstrauisch sein coccidian-Infektion auf der Grundlage der klinischen Symptome und dem Alter der kitten. Jedoch gibt es viele andere Parasiten können ähnliche Symptome erzeugen, so dass eine Aufarbeitung kann notwendig sein. Ein sinnvoller Erster Schritt ist die Analyse einer Stichprobe von der poop und betrachten es unter dem Mikroskop. Dies hilft bei der Identifizierung keine Eier, Larven oder Parasiten vorhanden.

Es gibt jedoch ein Fehler in dieser Methode, denn eine Katze wird nicht passieren Kokzidien in jedem poop – auch wenn Sie infiziert sind. Dadurch können falsch-negative Ergebnisse (bei Kokzidien nicht bestanden und daher nicht zu sehen). Wenn der Verdacht einer Kokzidien-Infektion ist hoch genug, dann der Tierarzt kann entscheiden, zu behandeln, sowieso und sehen, was passiert.

Warum also die Mühe läuft der test ? Die Erklärung dafür ist zwei-Fach. Erstens, wenn der test wieder positiv ist, hey presto, Sie haben eine Diagnose. Zweitens, kann es helfen, zu identifizieren oder auszuschließen anderen Parasiten, die erfordern eine unterschiedliche Behandlung.

Kokzidien Behandlung für Katzen

Freudig, es gibt eine Kokzidien Behandlung für Katzen zur Verfügung. Kokzidien können leicht behandelt werden mit einer fünf-Tages-Kurs von einem bestimmten Antibiotikum. Darüber hinaus eine fade Diät für ein paar Tage hilft die Krankenschwester den Darm entlang und erlaubt, Dinge zu beruhigen.

Allerdings, wenn es coccidian Zysten bei der Katze die Bettwäsche, auf Polstermöbeln oder sogar auf Ihr Fell, es ist durchaus möglich für Sie zu re-infizieren sich. So eine gute, saubere Runde des Hauses ist auch wichtig.

Als Faustregel gilt, es ist wichtig, waschen Sie Ihre Bettwäsche, reinigen Sie Ihre Lebensmittel-Schalen und Vakuum-Einrichtung zu Beginn der Behandlung und am Ende wieder. Und halten Sie Ihre Hüte, weil es auch eine gute übung, um zu Baden, die Katze, um loszuwerden, keine Kokzidien, klammerte sich an Ihr Fell. Viel Glück damit!

Zusammenfassend finden Kokzidien in Katzen häufiger als nicht, aber es ist leicht zu behandeln. Kätzchen sind besonders anfällig aufgrund Ihrer schwachen Immunsystem und können schnell dehydrieren. Wenn Ihre Katze hat eine Magenverstimmungen dann bekommen Sie eine überprüfung durch einen Tierarzt. Aber denken Sie daran – die besten Kokzidien Behandlung für Katzen erfordert das beibehalten der guten hygiene, zusammen mit Medikamenten.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: