Katzen-Und Magenkrebs

Leiomyosarcoma ist eine seltene Krebserkrankung, die in diesem Fall ergibt sich aus der glatten Muskulatur von Magen und Darm. Diese äußerst gefährliche und schmerzhafte Erkrankung betrifft meist ältere Katzen (mehr als sechs Jahre alt), obwohl alle Rassen sind gleichermaßen anfällig für leimyosarcoma. Außerdem, der Krebs hat eine Tendenz zu metastasieren zu anderen Seiten im Magen-Darm-Trakt und anderen Organen.

(Bild Credit: Getty Images)

Dieser Artikel mit freundlicher Genehmigung von PetMD.com.

Leiomyosarcoma von Magen, Dünn-und Dickdarm bei Katzen

Leiomyosarcoma ist eine seltene Krebserkrankung, die in diesem Fall ergibt sich aus der glatten Muskulatur von Magen und Darm. Diese äußerst gefährliche und schmerzhafte Erkrankung betrifft meist ältere Katzen (mehr als sechs Jahre alt), obwohl alle Rassen sind gleichermaßen anfällig für leimyosarcoma. Außerdem, der Krebs hat eine Tendenz zu metastasieren zu anderen Seiten im Magen-Darm-Trakt und anderen Organen.

Symptome und Typen

Die meisten Symptome sind in Bezug auf Magen-Darm-Trakt, einschließlich:

Ursachen

Die genaue Ursache für diesen Krebs ist, ist derzeit unbekannt.

Diagnose

Sie müssen eine Gründliche Geschichte der Gesundheit Ihrer Katze, einschließlich Beginn und Art der Symptome. Er oder Sie wird dann führen Sie eine vollständige körperliche Untersuchung, sowie ein Biochemie-Profil, Urinanalyse, komplettes Blutbild (CBC) — die Ergebnisse sind in der Regel innerhalb der normalen Bereiche. Aber bei manchen Katzen mit fortgeschrittenen Formen der Krankheit, einige Anomalien, einschließlich Anämie, ungewöhnlich hoch die Anzahl der weißen Blutkörperchen (Leukozytose), und ungewöhnlich niedrige Blutzuckerwerte (Hypoglykämie) kann vermerkt werden. Andere diagnostische Verfahren umfassen die abdominal-Röntgenstrahlen und Ultraschall, die helfen, zu identifizieren, Veränderungen in der Magen-und Darmwand, wie Verdickung der Wand. Kontrast-Radiographie, mittlerweile ist die Verstärkung der Visualisierung des Gewebes und verbessern die Lokalisation des Tumors.

Die Endoskopie ist ein weiteres wertvolles Werkzeug für die direkte Visualisierung der betroffenen Gebiete. Dieser wird mit einem Endoskop durchgeführt, eine starre oder flexible Röhre eingefügt in die Speiseröhre hinunter in den Magen und Darm. Als auch visuell Inspektion der region, wird der Tierarzt entfernen einer Probe des betroffenen Gebietes (Magen und/oder Darm) für die Biopsie zur diagnosesicherung.

Behandlung

Chirurgie bleibt die Behandlung der Wahl, beinhaltet die Entfernung der tumor-Masse zusammen mit etwas normalem Gewebe. Allerdings, das Ausmaß der Metastasierung (z.B. in der Leber) ist ein entscheidender Faktor für die endgültige Prognose.

Wohn-und-Management

In Fällen von Metastasen in andere Organe des Körpers, die Prognose ist sehr schlecht, wo das überleben nur ein paar Monate. Chirurgie kann verbessert überlebensraten bei einigen Tieren, aber erfordert die vollständige Entfernung des Tumors Masse. Nach der Operation, müssen Sie nehmen Sie Ihre Katze für routine-Kontrollen, Röntgen und Bauch-Ultraschall alle drei Monate. Einige Katzen können auch eine spezielle, leicht verdauliche Ernährung, sowie Schmerzmittel lindern Schmerzen. Halten Sie sich strikt an die tierärztlichen Richtlinien sehen für die Wiederholung von Erbrechen, Durchfall, Abdomen und Bauchschmerzen in der Kat.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: