Ist Ihre Depressiven Hund Tatsächlich einen Kranken Hund?

Ist Ihre Depressiven Hund Tatsächlich einen Kranken Hund? Ein depressiver Hund kann es aufgrund von änderungen des Lebensstils oder ein Verlust eines geliebten Menschen, aber viele Krankheiten auch dazu führen, depression-ähnliche Symptome. Wenn Ihr Hund

Ein depressiver Hund kann es aufgrund von änderungen des Lebensstils oder ein Verlust eines geliebten Menschen, aber viele Krankheiten auch dazu führen, depression-ähnliche Symptome. Wenn Ihr Hund zeigt Anzeichen von depression, konsultieren Sie einen Tierarzt für eine vollständige medizinische Untersuchung. Das problem könnte sehr gut sein, eher körperliche als seelische.

Hund Depression

Obwohl die Tierärzte immer noch die Debatte, Hund depression scheint eine echte Krankheit. Symptome sind Gewichtsverlust, Lethargie und Allgemeines Desinteresse an allen Dingen, die in der Regel machen Sie Ihren Hund glücklich wie Essen, Spaziergänge und Spielzeug.

Obwohl selten, Hund die depression kann verursacht werden, durch hormonelle Störungen, ebenso kann es bei Menschen. Häufiger sind jedoch die depression wird verursacht durch eine Veränderung in Ihrem Leben, mit dem Ihr Hund hat Probleme zu bewältigen. Untersuchen Sie Ihren lebensstil. Wenn Sie haben vor kurzem den Job gewechselt, hat ein neues baby oder Lebensgefährte in das Haus, zog in eine neue Stadt oder verloren ein Mitglied der Familie, Ihr Hund kann an einer depression zu leiden.

Depression von Krankheiten

Symptome wie Lethargie, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit oder-Verminderung übung, alle, die Mimische depression, kann auch verursacht werden, durch verschiedene Arten von Krankheiten. Eine leichte Erkältung oder bakterielle Infektion, die verursachen könnten Sie Ihren Hund zu verbringen, ein paar Tage schläft mehr als sonst und isst weniger als normal.

Wenn diese Symptome fortbestehen, es könnte eine ernste Krankheit, jedoch. Viele Arten von Krebserkrankungen führen zu Lethargie und depression-ähnliche Symptome wie dein Hund versucht zu bekämpfen eine Krankheit, die verbrauchen den ganzen Körper.

Hypothyreose, eine häufige Erkrankung, die mittleren Alter Hunde, auch die Ursachen Lethargie und Intoleranz zu üben, obwohl es führt in der Regel zu Gewichtszunahme anstatt Gewichtsverlust.

Viele Arten von Würmer, wie Hakenwürmer und rundwürmer, auch dazu führen, Symptome wie Lethargie, Gewichtsverlust und Schwäche. Diese haben oft auch andere Symptome wie blutiger Stuhl und Erbrechen oder Würmer im Stuhl, aber frühe Symptome können imitieren depression.

Andere schwere Hunde-Krankheiten wie Leber-und Nierenerkrankungen können die Ursache für eine depression-ähnliche Symptome. Diese Krankheiten können oft nur erkannt werden durch eine Blutentnahme oder Urinuntersuchung, eventuell sogar Röntgen-oder CAT-scans.

Die Bestimmung des Planes der Behandlung

Wenn Sie vor kurzem hatte eine große Veränderung in Ihrem Leben, wird sich dies auf Ihren Hund. Stellen Sie sicher, um zusätzliche Zeit zu verbringen mit ihm, vor allem, wenn Sie Hinzugefügt haben, einen neuen job, baby oder Lebensgefährte in Ihr Leben, die vielleicht davon ablenken, dass seine Qualität und Zeit. Hunde reagieren gut auf routine, so versuchen Sie, eine Ernährung und routine-übung, die ihm helfen wird, anpassen an sein neues Leben.

Wenn Sie glauben, eine depression könnte die Ursache sein, beobachten Sie Ihren Hund für ein paar Tage zu sehen, ob es keine Verbesserung. Aber der einzig wahre Weg, um festzustellen, ob Ihr Hund krank ist oder deprimiert ist ein Besuch bei Ihrem Tierarzt. Ihr Tierarzt wird wahrscheinlich wollen Sie mehrere tests, darunter eine Gesundheits-Prüfung, eine Blutentnahme oder Urinuntersuchung.

Es könnte viele Ursachen für Ihren Hund der depression, aber jedes mal, wenn Ihr Hund erlebt eine plötzliche Persönlichkeit ändern, Krankheiten sollten ausgeschlossen werden, ersten.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: