Hunde-Op: Hund Prostata-Operation Erklärt

Hunde-Op: Hund Prostata-Operation Erläutert Symptome einer Caninen Prostata-Problem, Das prominenteste symptom einer Prostata-problem ist, wenn eine betroffene Hund Spaziergänge ungewöhnlich. Schwellung

Symptome einer Caninen Prostata Problem

Die prominentesten symptom einer Prostata-problem ist, wenn eine betroffene Hund Spaziergänge ungewöhnlich. Die Schwellung der Prostata macht es empfindlich, und wegen der Prostata die Nähe zu den Hüften in Hunde, zu Fuß kann schmerzhaft werden. Hunde mit Prostata-Probleme, die auch Häufig unter Verstopfung leiden, und Schwierigkeiten beim Wasserlassen. Ein Hund mit einem Prostata-problem identifiziert werden können, wenn es Stämme beim Wasserlassen, oder wenn es vergeht, Blut und Eiter gemischt mit Urin.

Canine Prostata-Krebs

Wohl die schwersten, Prostata-Probleme, dass domestizierte Hunde Häufig leiden, ist Prostata-Krebs. Prostata-Krebs ist, wenn einige der Gewebe in der Prostata unterliegt einer Reihe von Mutationen führen, dass es zu unkontrollierbaren Wachstum. Da die Prostata ist natürlich ein ziemlich kleines organ, es dauert nicht lange, für die Krebs-Gewebe zu nehmen, über die Drüse vollständig. Die Prostata wird dann weiter wachsen, und möglicherweise bösartig. Bösartige Krebs-Gewebe können sich auf andere Teile des Körpers, und wenn die Krankheit erreicht diese Stufe, die Wahrscheinlichkeit, dass der Hund das überleben deutlich sinkt.

Canine Prostata-Operation

Der einzige Prostata-problem, das ist in der Regel als ernst genug, um chirurgische Behandlung von Prostatakrebs. Prostata-Krebs hat eine hohe Wahrscheinlichkeit zu entarten, so dass, wenn Chirurgie ist eine Behandlung, muss es unverzüglich geschehen. Da die Prostata kein lebenswichtiges organ, die Prostata-Operation besteht in der Regel aus dem entfernen der Drüse vollständig. Wenn der Krebs bereits ausgebreitet hat, um Knochen oder lebenswichtige Organe, Chirurgie ist eine unwahrscheinliche option, da die Körperteile, die nicht entfernt werden können, ohne dabei mehr Schaden als nützen.

Strahlentherapie wird Häufig in Verbindung mit Chirurgie zur Behandlung von Prostatakrebs. Die Strahlentherapie setzt high-energy-x-ray-Strahlung zu töten Krebs-Gewebe. Es wird Häufig verwendet, vor der Operation, um die Größe eines Tumors und nach der Operation, wischen Sie die verbleibenden Krebszellen hinterlassen im Körper. Prostata-Operation ist nicht eine gemeinsame Behandlung für Hunde, die leiden unter Prostata-Krebs, weil die Chemotherapie wurde beobachtet, um wirksamer zu sein. Auch, canine Prostata-Operation ist sehr schmerzhaft und führt meist zu Komplikationen wie Inkontinenz.

Prostata-Krebs bei Hunden ist in der Regel tödlich. Der Durchschnittliche Hund lebt nur sechs Wochen, nachdem er mit Prostatakrebs diagnostiziert, aber wenn das problem früh erkannt, das Krebs-Gewebe können aus dem Körper entfernt werden und die Wahrscheinlichkeit zu überleben deutlich erhöht. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund kann Prostata-Krebs zu entwickeln, suchen tierärztliche Aufmerksamkeit sofort.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: