Hund Zecke Lyme-Borreliose Symptome

Hund Zecke Lyme-Borreliose Symptome, die Ein Hund Zecke ist ein Parasit, die Attachés zu Ihrem Hund die Körper, vor allem in Gebieten mit wenig oder keine Haare, wie die Ohren oder zwischen die Zehen oder die Haut Falten. Sie

Ein Hund Zecke ist ein Parasit, die Attachés zu Ihrem Hund die Körper, vor allem in Gebieten mit wenig oder keine Haare, wie die Ohren oder zwischen die Zehen oder die Haut Falten. Sie Heften sich an Ihre Gastgeber mit Ihren Mündern und beginnen Fütterung auf Ihr Blut, Giftstoffe in der host-Blutkreislauf. Zwar gibt es eine Reihe von harmlosen Zecken, die meisten von Ihnen Krankheiten übertragen oder zu schweren gesundheitlichen Bedingungen durch die Freigabe Neurotoxine (Zecken-Paralyse). Lyme-Borreliose ist eine schwere Erkrankung bei Hunden, die könnte sogar dazu führen, neurologischen Erkrankungen oder chronische arthritis. Deshalb, wenn die ersten Zeichen erscheinen, sollten Sie Ihren Tierarzt.

Was Sind Die Ursachen Lyme-Borreliose

Lyme-Krankheit wird verursacht durch ein Bakterium namens Borrelia burgdorferi, übertragen durch Zeckenbisse. Das Leben der Zecke besteht aus 4 Stadien: ei, Larve, Nymphe Bühne und die Erwachsene Zecke. Unabhängig von der Phase, die Zecken anfügen an Säugetieren und ernähren sich von Blut.

Es wird angenommen, dass die Zecke überträgt Borreliose während der Nymphe Bühne, und dass die Haupt-Quelle für die Bakterien, die Lyme-Borreliose ist die white-footed Maus. Die Zecke muss angebracht werden, um den Hund für etwa 1 oder 2 Tage, damit die Krankheit übertragen.

Hund Zecke Lyme-Borreliose Symptome

Lyme-Borreliose Symptome treten in der Regel lange nach dem Zeckenstich. Die Zecke könnte Weg sein, bevor Sie sehen, jede ungewöhnliches Verhalten in Ihrem Hund. Hunde, befallen die Borrelia burgdorferi – Bakterien in der Regel die folgenden Symptome auf:

  • Hohes Fieber
  • Lahmheit und Müdigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Entzündung der Gelenke
  • Lethargie
  • Entzündete Lymphknoten

Da die Symptome erst später auftreten, wenn die Zecke könnte Weg sein und es könnte keine sichtbaren Anzeichen von beißen, ist es wichtig, dass Sie nehmen Ihr Haustier zum Tierarzt für eine korrekte Diagnose so früh wie die ersten Symptome auftreten.

Wenn Lyme-Borreliose unbehandelt, kann es zu schweren oder gar tödlichen gesundheitlichen Bedingungen wie z.B. neurologische Erkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische arthritis oder Nierenversagen.

Behandlung der Lyme-Borreliose

Die Behandlung der Lyme-Borreliose aus Antibiotika: tetracycline, penicillin-abgeleiteten Antibiotika. Doxycyclin und amoxicillin sind die am häufigsten verschrieben, aber auch andere ähnliche Antibiotika, dass Sie Ihren Tierarzt verschreiben könnte auch eine Heilung der Erkrankung. In der Regel Behandlung verabreicht werden, für 14 bis 30 Tage. Manchmal, auch nach einem Zeitraum von 30 Tagen, ist der Körper möglicherweise noch die Bakterien und könnte Rückfalls, sobald die Behandlung gestoppt wird. In diesen Fällen sollte die Behandlung fortgesetzt werden, für einen längeren Zeitraum. Es scheint, dass es gibt Hunde, die nicht vollständig loszuwerden, die Bakterien, auch wenn Sie nicht mehr zeigen Anzeichen der Lyme-Borreliose. Wenn Ihr Hund hat Gelenkschmerzen, neben Schmerzlinderung kann auch verabreicht werden.

Prävention der Lyme-Borreliose

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um zu verhindern, dass die Lyme-Borreliose bei Ihrem Hund:

  • Impfen Sie Ihren Hund gegen Borreliose
  • Überprüfen Sie Ihren Hund für Zecken und entfernen Sie Sie
  • Verwenden Sie Zecken abweisende Produkte
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: