Hund Schmerzen Symptom-Diagnose

Hund Schmerzen Symptom-Diagnose Ein Schmerz symptom kann auf verschiedene gesundheitliche Probleme eines Hundes ist betroffen. Es kann entlastet werden, indem die Verwaltung einige Schmerzmittel oder NSAIDs, aber die Quelle

Ein Schmerz symptom kann auf verschiedene gesundheitliche Probleme eines Hundes ist betroffen. Es kann entlastet werden, indem die Verwaltung einige Schmerzmittel oder NSAIDs, aber die Quelle des Schmerzes identifiziert werden sollten. Die Schmerzen symptom-Diagnose kann aus der Beurteilung durch die Fläche, die schmerzhaft ist, und erkennen andere Symptome angezeigt, die durch den Hund. Hilfs-tests sollten durchgeführt werden, um eine klare Diagnose.

Anzeichen und Symptome von Canine Schmerzen

Ein Hund Schmerzen zeigt möglicherweise ein paar Anzeichen und Symptome, die nicht ignoriert werden sollte. Dazu gehören:

  • Jammern, heulen, Stöhnen oder Wimmern
  • Versteckt sich Verhalten
  • Ungewöhnlich ruhig
  • Lethargie
  • Depression
  • Reizbarkeit, besonders wenn Sie berührt
  • Starrte
  • Geweitete Pupillen
  • Abgeflachte Ohren
  • Keuchend, während Sie ruhen
  • Zittern oder schütteln
  • Appetitlosigkeit

Zusätzlich zu diesen Zeichen, der Hund kann auch zeigen unterschiedliche Symptome, die zeigen können, die tatsächlich die Gesundheit problem verursacht den Schmerz.

Lage

Der Hund kann Schmerzen über seinen ganzen Körper, oder der Schmerz kann lokalisiert werden, in einem einzigen Punkt. Dies kann ein Indikator sein, was der Hund kann leiden. Zum Beispiel, wenn der Schmerz ist in dem Hund vor die Füße, er kann schlaff oder zu vermeiden, die Durchführung bestimmter Tätigkeiten. Die Schmerzen können durch arthritis, Hüft-Probleme, Brüche oder einen tumor, der auf die Knochen.

Mögliche Ursachen der Schmerzen

Es gibt zahlreiche Probleme, die verursachen können Schmerzen in den Eckzähnen. Die häufigsten Ursachen sind:

  • Arthritis kann genetisch bedingt sein oder aufgrund von Alter, und kann dazu führen, hinken und Schwierigkeiten bei der Ausführung bestimmter Bewegungen.
  • Muskel-Probleme wie ein gezogener Muskel, die auch verhindern, dass der Hund nicht bewegen kann.
  • Knochenbrüche oder Verstauchungen.
  • Ohr-Infektionen, die bewirkt, dass der Hund zu kratzen seinen Ohren oder den Kopf schütteln.
  • Auge Probleme wie Infektionen, Ulzerationen oder Glaukom, die bewirkt, dass der Hund zu kratzen, die Augen und Gesicht, oder reiben sein Gesicht gegen Möbel oder andere Oberflächen.
  • Dental Probleme, die zu übermäßiger Speichelfluss, Mundgeruch und Appetitlosigkeit.
  • Verdauungs-Probleme, die verursacht werden können durch eine Veränderung in der Ernährung oder die Einnahme von etwas, das ist nicht essbar und kann zu Darmverschluss führen wird, dass die abdominal-Schmerz. Der Hund leckt seine Bauch-und rektale Bereich.
  • Die Migräne, die bewirkt, dass der Hund zu blicken oder halten Sie die Augen geschlossen oder den Kopf schütteln.
  • Anal sac Probleme machen, die der Hund zu lecken seine anal-Bereich, und oft nach hinten zu schauen.
  • Harn-oder Blasenentzündung, die Schmerzen verursachen können, vor allem beim Wasserlassen, und der Hund kann jammern oder heulen wegen der Schmerzen. Er kann auch urinieren in der Heimat.

Hilfs-Tests

Zu haben eine klare Diagnose, der Tierarzt durchführen, Hilfs-tests. Diese wird bestimmt durch die Symptome angezeigt, die durch den Hund und kann umfassen ein komplettes Blutbild, Urinanalyse, Röntgenaufnahmen, Ultraschall-oder andere spezifische tests.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: