Hund Ohr-Infektion-Typen: Innere, Mittlere und Äußere

Hund Ohr-Infektion-Typen: Innere, Mittlere und Äußere Es ist wichtig, dass die Behandlung jedem Hund Ohr-Infektion so bald wie möglich. Das äußere Ohr-Infektionen können sich auf den mittleren und inneren Ohr, wenn Sie Links

Es ist wichtig, zu behandeln Hund Ohr-Infektion so bald wie möglich. Das äußere Ohr-Infektionen können sich auf den mittleren und inneren Ohr, wenn Sie unbehandelt und kann Ursache einer Vielzahl von Problemen, einschließlich Taubheit. Schmutz, Wachs, trauma, Fremdkörper, Feuchtigkeit, Insekten oder Parasiten (Milben), mangelnde Luftzirkulation innerhalb des Ohr, erbliche Bedingungen, hormonelle Veränderungen (Schilddrüsenunterfunktion), Allergien, Tumoren, Bakterien oder Pilzen kann die Ursache für Ohr-Infektionen, die in Rötung, Juckreiz, Schwellungen, Schmerzen, Ausfluss, Geruch, Kopfschütteln. und geschwollene Ohren bei Hunden.

Infektion des Äußeren Ohrs

Das Trommelfell trennt das äußere Ohr vom Mittelohr und dem Innenohr. Infektionen des äußeren Ohres sind leichter zu erkennen in Hunde da geschwollene Ohren, Rötung und entladen zeigt ein Ohr-Infektion. Sie sind in der Regel verursacht durch eine bakterielle (Hefe) oder Pilz-Infektion. Eine körperliche Untersuchung mit Otoskop, das ist ein Werkzeug, ein Tierarzt, der verwendet wird zum anzeigen der vertikalen und horizontalen Gehörgang und das Trommelfell, kann überprüfen, ob ein Ohr-Infektion ist und ob es sich ausgebreitet hat, um den mittleren oder inneren Ohren. Testen Sie einen Tupfer aus jedem Ohr Entlastung und ein Bluttest wird auch feststellen, ob die Infektion wird verursacht durch Allergien, organ-oder hormonelle Probleme.

Hund Ohr-Infektionen können verhindert werden, durch die Aufrechterhaltung der Luftstrom innerhalb des Ohr durch trimmen jede übermäßige Fell und entfernen Sie alle Schmutz auf einer regelmäßigen basis. Reinigen, Hunden die Ohren mit einer Reinigungslösung oder verwenden Sie Franzbranntwein, um überschüssiges Wachs. Alle geschwollen Ohr auf die Hunde oder Hunde Ohren, Geruch sind Anzeichen für eine Ohr-Infektion. Ohr-Milben ähneln Kaffeesatz und kann nur beseitigt werden durch die Reinigung der Ohren und Ohr-Milben-Medikamente, um zu töten Ohrmilben.

Mittleren und Inneren Hund Ohr-Infektionen

Infektionen des Mittelohrs resultieren aus der Verbreitung einer äußeren Ohr-Infektion. Ohne Behandlung dieser Infektionen führen kann Taubheit, Verlust des Gleichgewichts oder andere neurologische Probleme.

Wöchentliche überprüfung und Reinigung der Ohren verhindern, dass Infektionen. Hormonellen Ungleichgewicht ist schwerer zu kontrollieren, aber jede änderung im Verhalten sollten, erfordern einen Besuch beim Tierarzt. Schilddrüsen -, Nebennieren-und Sexualhormone beeinflussen die Gesundheit der Haut und der Ohren.

Symptome der mittleren und inneren Ohr-Infektion sind die gleichen wie die Symptome für äußere Ohr-Infektionen. Jedoch, da die Infektion fortschreitet, die aus dem äußeren Ohr, dem mittleren Ohr -, Gesichts-Lähmungen entstehen durch die Entzündung des Gesichts-Nervs, der sich parallel zu der mittleren Ohr. Schluckbeschwerden, herabhängenden Gesichtsmuskeln und hängende Augenlider, teilweise Abdeckung der Augen sind Anzeichen von Gesichtslähmung. Ein nach unten Kopfes, Verlust des Gleichgewichts und Kreisen, deutet auf eine innere Ohr-Infektion. In der Regel wird der Hund roll over und bleiben liegen, da im stehen zu schwer ist.

Eine otoscopic Untersuchung und x-Strahlen der Kopf wird bestätigen, einer Mittel-oder Innenohr-Infektion. Wenn die Infektion hat sich auf das Trommelfell, kann der Hund muss narkotisiert werden, um die Prüfung und Reinigung des Ohres. Ein Ohr-Abstrich haben können ergriffen werden, um zu bestimmen, wenn die Ohr-Infektion ist ein Ergebnis einer hormonellen, allergische oder erbliche Erkrankung, oder vestibuläre Erkrankung (extremen balance-Verlust).

Behandlung von einem Hund Ohr-Infektion

Hefe -, Bakterien-und Pilz-Infektionen können behandelt werden mit Antibiotika und Antimykotika. Das Trommelfell kann sein eingeschnitten und das Mittelohr gespült in schweren Fällen. Die knöcherne Bedeckung des Ohres (bulla) kann entfernt werden oder die komplette Entfernung und Verschluss des Gehörgangs kann notwendig sein, in den extremsten Fällen. Allergien können mit Antihistaminika behandelt werden, Fettsäure-Ergänzungen oder Kortikosteroide (topisch, oral oder in injizierbarer form). Wenn Tumore oder Allergien sind ein Faktor, müssen Sie auch angesprochen werden durch die Behandlung von diesen Bedingungen so gut, wie mit Hormon-Ersatz-Therapie.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *