Hund Hefe-Infektion-Behandlung mit Diflucan (Fluconazol)

Hund Hefe-Infektion-Behandlung mit Diflucan (Fluconazole) Hund Hefe-Infektion-Behandlung sollte verwendet werden, wenn Ihr Hund hat eine Hefe-Infektion. Eine Hefe-Infektion ist eine Erkrankung, die kann sich auf jeden

Hund Hefe-Infektion-Behandlung sollte verwendet werden, wenn Ihr Hund hat eine Hefe-Infektion. Eine Hefe-Infektion ist eine Bedingung, die Einfluss auf jeden Bereich des Körpers und führt zu Juckreiz, Rötungen und Hautreizungen. Der Zustand kann sehr schmerzhaft sein, irritierend und unangenehm für Ihr Tier, sowie stinkend und störend für die Besitzer. Eine Hefe-Infektion in Ihrem Hund kann behandelt werden mit Medikamenten bekannt als Diflucan. Erfahren Sie mehr über die Behandlung von Hefe-Infektionen bei Hunden mit Diflucan (Fluconzole), Lesen Sie weiter.

Hefe-Infektionen bei Hunden

Hefe-Infektionen sind Pilzinfektionen, die Bedingungen, die entstehen, wenn zu viel Hefe gewachsen auf den Körper des Hundes. Der Zustand wird wahrscheinlich dazu führen, dass extreme Juckreiz, Rötung, Reizung und Entzündung in den betroffenen Bereich. Ein Geruch ist manchmal vorhanden, und sehr stark sein können. Die Haut des betroffenen Gebietes, kann spröde, dick oder hart. Ständiges kratzen und Jucken der betroffenen Hautpartien können zu Blutungen, Hautausschläge und andere Haut-Probleme in Ihrem Hund.

Die Ursachen von Hefe-Infektionen sind in der Regel durch die Einnahme von zu vielen Antibiotika, stress, gestörte Immunität, oder eine schlechte Ernährung. Impfungen wurden ebenfalls bekannt ist, dass Hefe-Infektionen bei Hunden.

Behandlung von Pilzinfektionen mit Diflucan

Nachdem Ihr Hund wurde die Diagnose von einem Tierarzt mit einer Hefe-Infektion, er kann verschrieben werden die Medikamente bekannt als Diflucan. Diflucan wird zur Behandlung von Pilzinfektionen und andere Pilzinfektionen Bedingungen wie Scherpilzflechte. Es ist in Tablettenform und die Dosierung angegeben werden, die von Ihrem Tierarzt.

Diflucan beeinträchtigt das Wachstum von Organismen, die dazu beitragen, die Hefe-Infektion. Es tut dies durch die Zerstörung der Enzyme, die innerhalb der Zellwand des Organismus. Hefe-Infektionen sind oft schwer zu zerstören, und aufgrund dieser, kann die Behandlung mehrere Wochen dauern, um abzuschließen. Die Zeit, die es dauert, Ihren Hund zu bekämpfen, eine Hefe-Infektion wird wahrscheinlich davon abhängen, wie stark die Bedingung ist. Zusätzlich wird Ihr Hund müssen den gesamten Verlauf der Diflucan um sicherzustellen, dass er nicht einen Rückfall in der Behandlung oder eine Resistenz aufbauen, die Diflucan.

Mögliche Nebenwirkungen von Diflucan

Wie die meisten Medikamente, gibt es einige mögliche Nebenwirkungen bei der Verwendung von Diflucan zu behandeln Hefe-Infektion. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Appetitlosigkeit, Erbrechen, übelkeit, Durchfall, Lethargie und Mangel an Energie. Während extrem selten, schwerwiegende Nebenwirkungen von Diflucan kann umfassen Gelbsucht, Anämie, Hautausschläge oder Haut-Probleme. Schwangere oder stillende Hunde oder Hunde, die haben Niere-oder Leber-Erkrankungen sollten nie gegeben werden, Diflucan.

Gibt es die seltene Möglichkeit einer allergischen Reaktion bei Hunden der Einnahme von Diflucan. Symptome einer allergischen Reaktion können einschließen:

  • kratzen
  • Schwellungen im Gesicht
  • Nesselsucht
  • Durchfall
  • blasse
  • niedrige Körpertemperatur
  • Schock

Wenn Sie bemerken, eines dieser Anzeichen einer allergischen Reaktion Kontaktieren Sie einen Tierarzt so bald wie möglich.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: