Haustier-Mikrochip-Identifikation Mit RFID

Haustier-Mikrochip-Identifizierung Mit RFID-Haustier-Mikrochip-Identifikation ist erforderlich für alle internationalen Reisen mit Haustieren und kann sich für die Lage der ein Haustier verloren. Haustier Chippen ist häufiger in

Haustier – Mikrochip-Kennzeichnung ist erforderlich für alle internationalen Reisen mit Haustieren und kann sich für die Lage der ein Haustier verloren. Haustier Chippen ist häufiger in Europa als in den Vereinigten Staaten, und ist mehr standardisiert. In den Vereinigten Staaten, Mikrochips emittieren unterschiedliche radio-Frequenzen, was die Verwendung von Mikrochips Haustiere planlos. Eine Datenbank speichert die Mikrochip-Identifikation-code mit der passenden pet-Besitzers, Telefonnummer und Scannern mit der richtigen radio-Frequenzen sind auch integraler Bestandteil des Systems, neben dem Mikrochip.

Was ist ein Mikrochip?

Da der Mikrochip ist nicht größer als ein Reiskorn, Tierärzte implantieren chip (in der Regel zwischen den Schulterblättern), die in alle Arten von Haustieren, einschließlich Vögeln, Reptilien, Katzen und Hunde. Jeder Mikrochip hat seine eigene Identifikations-Nummer, die eingegeben werden in eine Datenbank mit den entsprechenden pet-owner ‚ s Kontakt Informationen. Es gibt verschiedene Hersteller mit verschiedenen Frequenzen, was zu Problemen führen kann. Nicht jeder scanner kann aktivieren jeder Mikrochip, Lesen Sie die Informationen, die es enthält. Darüber hinaus sind nicht alle Tierheime haben Zugriff auf alle Datenbanken.

Mikrochips haben keine Batterien. Sie enthalten eine Antenne zum empfangen eines schwachen Funksignals und reflektieren die gespeicherten Daten an den scanner an. Diese form der radio-Frequenz-Identifikation (RFID) Technologie wird als ein passiver RFID-tag, da der Mikrochip nicht aktiv Daten senden. Ohne Akku oder die interne Stromversorgung der Mikrochip aktiviert werden muss, ist die Kommunikation über Radiowellen, um den scanner. Dieses Gerät ist biocompatiable, was bedeutet, es ist nicht giftig oder Allergie verursacht. Einige dieser Geräte haben eine polymer-gap zu fördern Bindegewebe um den Mikrochip, so dass es nicht zu bewegen in den Körper. Mikrochips, die verfallen nicht, sondern bleiben gut im ganzen Leben des Tieres.

Implantation

Die Implantation des microchip wird ähnlich wie eine Impfung Schuss. Der Mikrochip geladen wird, in die eine Injektionsnadel und dann wieder in die pet der gleichen Weise wie eine Impfung serum wäre. Es ist so schmerzhaft wie eine Impfung als gut. Die Kosten reicht von $25 bis $65. Bei einigen Versionen wird sogar überwachen, Puls, Blutzuckerspiegel, Sauerstoffgehalt, Temperatur und Blutdruck, die sich als nützlich bei der Diagnose von Krankheiten.

Einige der Forschung hat entdeckt, die möglichen verbindungen zu Krebs in Beziehung zu diesen Mikrochips. Einige Studien entdeckt Beweise, dass die bösartigen Tumoren oder Sarkomen, die das Bindegewebe betreffen, entwickelt in der Nähe der Bereich der chip in einigen der Tiere; aber diese Beweise wurden als nicht schlüssig, da nur eine kleine Anzahl von Tieren wurden in die Studien einbezogen. In Anbetracht dieser Anliegen, eine alternative zu dieser pet-tracking-Mikrochip entwickelt worden. Haustier Halsbänder ausgestattet mit einem GPS (Global Positioning System) – Gerät überwacht werden können, über Satelliten-und Mobilfunk-Technologie. Das Gerät sendet Nachrichten entweder an einen computer oder Handy, wie Sie den Speicherort des verirrten Tieres.

Like this post? Please share to your friends:
Chong Choi
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: