Hauskatze Gesundheitliche Probleme

Hauskatze Gesundheitliche Probleme Die Hauskatze ist anfällig für eine Reihe von Volkskrankheiten. Die meisten Katze gesundheitliche Probleme nicht ernst und kann leicht behandelt werden. Jedoch, viele gemeinsame Katze

Die Hauskatze ist anfällig für eine Reihe von Volkskrankheiten. Die meisten Katze gesundheitliche Probleme nicht ernst und kann leicht behandelt werden. Jedoch, viele gemeinsame Katze gesundheitliche Probleme ernster geworden, wenn Sie unbehandelt. Hier ist was Sie wissen sollten über die häufigsten gesundheitlichen Probleme, die inländischen Hauskatzen Gesicht, und was Sie tun sollten, über Sie.

Symptome der Katze Gesundheitliche Probleme

Es ist nicht schwer zu sagen, wenn Ihre Katze krank ist. Kranke Katzen lethargisch und scheint deprimiert. Sie können verlieren das Interesse an spielen oder anderen Aktivitäten und zurücktreten, oder sogar versuchen, zu verbergen, von Ihren menschlichen Besitzern. Sie können erleben, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, übermäßige Fellpflege, übermäßiger Durst, oder eine Reihe anderer Symptome.

Oft sind die ersten Anzeichen der Krankheit in eine Hauskatze ist eine plötzliche Veränderung in der Persönlichkeit oder im Verhalten. Da nur Sie wissen, wie Ihre Katze sich normalerweise verhält, es ist bis zu Ihnen, überwachen Sie Ihre Katze das Verhalten und die Persönlichkeit eng für änderungen. Wenn Ihre Katze Veränderungen der Persönlichkeit oder beginnt er verhält sich seltsam, er könnte krank sein. Achten Sie aufmerksam auf körperliche Symptome und konsultieren Sie Ihren Tierarzt innerhalb von 24 Stunden auf Ihr Aussehen.

Haar-Bälle

Haar-Bälle sind eine der häufigsten Katze gesundheitliche Probleme. Haar-Kugeln auftreten, da die Haare sich in Ihrer Katze Magen, wie er pflegt sich selbst. Normalerweise, Haar-Bälle bleiben klein und Ihre Katze ist in der Lage, zu Husten, Sie oben. Allerdings, wenn Sie Haar-Kugeln groß genug sind, können Sie zu einer lebensbedrohlichen Darmverschluss, kann eine Operation erforderlich.

Verhindern, dass Haar-Bälle in Ihre Hauskatze durch eine kommerzielle Haar-ball vorbeugende oder durch hinzufügen von einen Teelöffel mineral-öl, um Ihre Katze die Nahrung zweimal pro Tag. Dies hilft Pelz übergeben durch den Verdauungstrakt, eher als Ansammlung im Bauch.

Pflanze-Vergiftung

Vergiftung ist eine echte Gefahr für Hauskatzen, insbesondere diejenigen, die Zugang zu giftigen Pflanzen. Eine Reihe von gängigen Zimmerpflanzen sind giftig für Katzen und viele Katzen leiden-Vergiftung, weil Sie snacked auf eine giftige zimmerpflanze. Die ASPCA bietet eine vollständige Liste der Pflanzen, die giftig für Katzen. Schützen Sie Ihre Katze von der pflanze Vergiftungen durch halten nur ungiftige Zimmerpflanzen.

Worms

Fast alle heimischen Katze zu erliegen, um eine Art von parasitären Wurm-Infektion an einem gewissen Punkt in seinem Leben. Darm Bandwürmer sind die häufigsten, und sind leicht zu behandeln mit der oralen Medikation. Spulwürmer, Hakenwürmer, Lungen-Würmer und herzwürmer sind gefährlicher. Jede Art von parasitären Wurm-Infektion kann die Ursache für langfristige gesundheitliche Probleme, wenn Sie unbehandelt, so suchen tierärztliche Versorgung sofort, wenn Ihre Katze einen Wurmbefall.

Infektionen

Virale und bakterielle Infektionen sind sehr Häufig bei Katzen. Antibiotika können helfen, die heimischen Katzen erholen sich von bakteriellen Infektionen, aber es gibt keine Möglichkeit, zu heilen die meisten viralen Infektionen. Einige virale Infektionen, wie Katzen-AIDS und Leukose, sind schwere, lebensbedrohliche Krankheiten erfordern langfristige Verwaltung. Schützen Sie Ihre Katze vor Viren, indem er ihn geimpft umgehend KITTEN sollte geimpft werden, im Alter von 8, 12 und 16 Wochen, während Erwachsene Katzen sollten geimpft werden, jährlich.

Like this post? Please share to your friends:
Chong Choi
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: