Gemeinsamen Männlichen Hund Probleme

Gemeinsamen Männlichen Hund Probleme auf Der Verhaltens -, physischen und physiologischen make-up der männlichen Hunde ist ganz Verschieden von der der Hündin. Es ist aus diesem Grund, dass es gemeinsame Rüde

Die Verhaltens -, physischen und physiologischen make-up der männlichen Hunde ist ganz Verschieden von der der Hündin. Es ist aus diesem Grund, dass es gemeinsame männliche Hund Probleme , die entstehen im Laufe eines männlichen Hundes Lebensdauer und eine bestimmte körperliche Beschwerden, die entstehen können. Viele dieser Hund Probleme können vermieden werden, durch Kastration, aber es gibt Tipps und Behandlungen zu verwenden, wenn Ihre unveränderte Rüden Erfahrungen eine dieser häufigsten Komplikationen.

Überschüssige Hormone Erstellen, Verhaltens-Probleme

Ein Rüde, der nicht kastriert worden, hat die Hormone ständig wogenden durch seinen Körper. Dies wird dazu führen, ihn instinktiv auf der Suche nach einem mate. Diese Hormone können Ursache von Verhaltensproblemen wie Unruhezustände, aggressives Verhalten und aggressive Wasserlassen. Hunde werden Häufig urinieren zu sprühen oder Ihr Territorium markieren. Kastration Ihre männlichen Hund, vorzugsweise vor dem Alter von 6 Monaten, wird deutlich begrenzen die Auswirkungen dieser Hormone, und verringern das Risiko von aggressiven und unangemessenen Verhaltens.

Prostata-Vergrößerung

Prostatavergrößerung ist eine der häufigsten Hund Probleme für unneutered Männchen. Dies ist eine quälende Erkrankung, die verursacht schmerzhafte Defäkation, Ausfluss aus dem penis, und unregelmäßige oder schmerzhafte Wasserlassen. Zysten und bakterielle Infektionen kann die Entwicklung in der Prostata erfordern langfristige Behandlung mit oralen Medikamenten, Injektionen, Einläufe, katheterisierungen und die möglichen Operationen. In Fällen, In denen es angemessen ist, unabhängig von Alter, ist der Hund kastriert. Kastration entfernt der Testosteron-Hormon. Die Entfernung dieses Hormon verursacht die Prostata zu schrumpfen erheblich, so dass der Zustand viel leichter zu behandeln. Vorbeugung die meisten Arten von Prostata-Infektion und Krankheit kann erfolgreich mit der frühen Kastration.

Kryptorchismus

Kryptorchismus ist allgemein bekannt als Hodenhochstand. Hoden, die nicht oder nur teilweise absteigen kann erhebliche Probleme verursachen, die über das Leben Ihrer männlichen Hund. Hodenkrebs ist häufiger bei Rüden mit einem oder mehreren Hodenhochstand. Wenn die Hunde Hoden sind teilweise abstammen, die sorgfältige überwachung für Schwellungen oder Veränderungen gefördert. Bauch-können die Hoden chirurgisch entfernt werden.

Hoden-Tumoren

Gibt es mehrere gemeinsame Arten von Testikular-Tumoren beeinflussen können, dass männliche Hunde. Unneutered männliche Hunde sind mehr wahrscheinlich zu Problemen mit Hoden-Tumoren, jedoch keine männlichen Hund in jedem Alter können betroffen sein. Symptome von Testikular-Tumoren zählen Schwellungen und Schmerzen in den Hoden-Bereich, oder in den Bauch für Hunde mit einem oder mehr Hoden, die nicht abgestiegen. Sertoli-Zell-Tumoren werden auch dazu führen, zusätzliche Symptome wie vergrößerte Prostata, vergrößerte Brustwarzen, Anämie und Haarausfall. Die chirurgische Kastration ist normalerweise der beste und einzig notwendige Behandlung für Hodentumoren bei männlichen Hunden.

Paraphimose

Paraphimose ist ein Rüde problem, das Auftritt, wenn der penis stecken bleibt außerhalb der Scheide. Wenn eine Erektion verlängert, die bulbourethrales Drüse ein Hund, den penis Anschwellen zu einer Größe zu groß für den Rückzug. Um Angelegenheiten zu erschweren, der penis kann auch trocken werden. Die Lösung der paraphimose ist zum schmieren der penis mit wasserlöslichen Gelee und Manöver wieder an Ihren richtigen Platz.

Like this post? Please share to your friends:
Chong Choi
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: