Gemeinsame Zimmerpflanzen Bewusst zu sein, mit Hunden und Katzen, VetBabble

Einige der häufigsten Pflanzen, die bei der Einnahme durch den Welpen oder Kätzchen kann Sie fühlen sich weniger als erregt und belebt, oder noch schlimmer – Sie kann tödlich sein.

Es gibt nichts mehr erfrischend für unsere Heimat, als die schöne, lebende Pflanzen. Einige bieten schöne grün, während andere produzieren wunderbare Blüten. Es hilft, ein wenig in die Natur hinein, um zu helfen uns das Gefühl erregt und belebt. Allerdings werden einige dieser Pflanzen bei der Einnahme von Ihrem Welpen oder Kätzchen kann Sie fühlen sich weniger als energetisiert und belebt. Einige können sogar tödlich sein. Hier ist eine Liste der häufigsten Pflanzen, die sind giftig für Haustiere oder stören kann Ihrem vierbeinigen Freund den Tag.

Gemeinsame Efeu

Diese pflanze ist leicht zu erkennen, wie seine Kletter-Natur ermöglicht es, an Mauern, Felsen, Baumstämmen und Bereiche Ihres Hauses. Es ist eine gute Luft-Reinigungsapparat und erzeugt einen schönen, grünen, leicht zu pflegen und wächst schnell. Diese pflanze kann erweisen sich als besonders spannend für Katzen wie die baumelnden Zweige machen große Spielzeug für bat auf oder zu kauen.

Englisch Ivy

Einnahme von Efeu kann die Ursache für Magen-Störungen wie übermäßiger Speichelfluss, Erbrechen und Durchfall, ebenso wie dermatitis oder Entzündung der Haut, wo die pflanze kommt in Kontakt mit der Haut, besonders der Schleimhäute, wie der Lippen, Zunge und Mund. Wenn Sie denken, Ihr Haustier haben könnten, knabberte am Efeu, Ihre Katze oder Hund sollten Sie einen Tierarzt für die Behandlung der dermatitis, und andere symptomatische Behandlung.

Lilien, Einschließlich Ostern Lilien

Es gibt viele Arten von Lilien, darunter Taglilien, calla-Lilien, Pfirsich-Lilie und tiger-Lilie. Lilien sind in der Regel gedacht als eine outdoor-Blume, außer während der Oster-Zeit, als Topfpflanzen, Oster-Lilien geben prächtige Blüten innen-als auch. Diese Pflanzen produzieren mehrere große Blüten und wachsen können mehrere Meter hoch.

Lilien

Lilien sind stark giftig, besonders für Katzen. Sie kann dazu führen, Depressionen, Mangel an Urin-Produktion und Nierenversagen. Hunde sind weniger anfällig für die Giftstoffe und das Verschlucken ist in der Regel nicht, können aber trotzdem dazu führen, dass einige Magen-Probleme. Erbrechen sollte induziert werden, die eine klebrige Prozess, so ist es am besten, um zu sehen, einen Tierarzt so bald wie möglich. Ihr Tierarzt wird dann wahrscheinlich Anfang supportive Therapie zur Unterstützung bei möglichen Nierenversagen.

Philodendron

Diese Pflanzen kommen in vielen Formen und Formen. Die häufigste wäre, was wir am häufigsten assoziieren mit einem Zahnarzt oder Arzt. Sie wachsen hoch und machen eine attraktive Topfpflanzen Boden-pflanze produziert große, gelappte Blätter. Sie können aber auch lange äste, die sein kann an Regalen drapiert. Diese beiden Eigenschaften machen Sie attraktiv snacks für Hunde und Katzen.

Philodendron

Zum Glück, die Blätter sind nur leicht bis mäßig giftig, können aber trotzdem zu einer Reizung und Schwellung der Lippen, Zunge, Mund und Rachen. Bei Einnahme in großen Mengen, philodendrons kann die Ursache für Nierenversagen bei Katzen. Es kann auch dazu führen, Erbrechen und übermäßiges sabbern.

Zum Glück, Sie können in der Regel behandeln Sie Ihr Haustier zu Hause. Waschen Sie den Bereich und gelten einige kühlende Kompressen, wenn Sie Ihre critter tolerieren. Demulcents wie Pektin oder Honig angewendet werden können, um die Zunge und die Lippen zu einer kurzfristigen Linderung. Die meisten Symptome verschwinden innerhalb von ein paar Tagen.

Weihnachtsstern

Diese festliche Topfpflanzen sind ein alltäglicher Anblick in Wohnungen und Büros während der Weihnachtszeit. Sie produzieren leuchtend roten, rosa oder weißen ‘Blüten’. Sie sind nur leicht giftig für Hunde und Katzen, aber auch aufgrund der Prävalenz der Anlage während bestimmter Zeiten des Jahres, sind Sie immer noch eine deutliche toxin-Risiko.

Weihnachtsstern

Schlucken der weiße Saft gefunden, der in die Stängel und Blätter können zu leichter bis mäßiger Reizung der Mund, Lippen und Zunge. Sie Katze oder Hund könnte auch anfangen zu Erbrechen, und es kann auch Durchfall verursachen. Gelegentlich Kontakt mit der pflanze kann die Ursache für eine Bindehautentzündung, oder rosa Auge. Leichte Symptome in der Regel gehen Weg auf Ihre eigenen ohne Behandlung. Mehr moderate Symptome erfordert möglicherweise eine Anwendung demulcents wie Honig oder Pektin hilft gegen die Reizung der Lippen oder im Mund. Augentropfen können helfen, beruhigen die Bindehautentzündung.

Amaryllis

Ein weiteres beliebtes Weihnachten blühen die amaryllis-Pflanzen können toxisch sein als gut. Diese Pflanzen werden oft als Geschenke gegeben, die in der Knolle bilden, die dann wachsen und blühen im späten winter bis Frühjahr. Sie sind eine wunderschöne Blume, die macht Sie zu einem beliebten Topfpflanzen, indoor-Anlage.

Amaryllis

Jedoch, die Giftstoffe gefunden in einer amaryllis’ Blätter, Stängel und Zwiebeln können zu starkem Speichelfluss, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen. Sie können auch dazu führen, dass ein plötzlicher Abfall des Blutdrucks in der Lethargie oder Schwäche. Konsultieren Sie Ihren Tierarzt sofort , wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund gefressen hat einige dieser Pflanzen.

Aloe

Es ist ein wenig ironisch, dass diese pflanze, die vielen positiven medizinischen Zwecken für Menschen ist giftig für unsere Welpen und Kätzchen. Diese stacheligen Sukkulenten sind allgemein gehalten, weil Ihre Säfte können eine Entlastung für kleinere Verbrennungen und trockene Haut. Sie tun das gleiche für Ihre Haustiere, die gefährlich ist, wenn Sie eingenommen werden.

Aloe Vera

Die Säfte der aloe-Pflanzen kann zu einer Erhöhung der Schleimhaut Produktions-und Wasserretention im Dickdarm. Es bedeutet, dass Sie kann dazu führen, Durchfall und Erbrechen. Es kann auch zu Depressionen führen, verminderter Appetit, Veränderungen im Urin Farbe und weniger Häufig Tremor. Empfohlene Behandlung ist unterstützende Pflege, um eine Austrocknung zu verhindern.

Eukalyptus

Viele Menschen genießen die Entstauung und antiseptische Vorteile von frischem Eukalyptus und Eukalyptus-öl. Dies macht es eine gemeinsame zimmerpflanze; jedoch Verschlucken des öls kann führen zu großen Problemen für Fluffy und Fido.

Eukalyptus

Eukalyptus-öl ist reizend auf die Schleimhäute von Mund und Nase und Magen-Darm-Trakt. Die Einnahme kann führen zu Erbrechen, Durchfall, verminderter Appetit und übermäßiges sabbern. In schweren Fällen, Eukalyptus-öl verursachen können neurotoxische Symptome wie Muskelschwäche, Lethargie, Verwirrung, Anfälle. Wenn Ihr critter hat knabberte an Eukalyptus, sollten Sie ihn zu einem Tierarzt sofort. Sie können deaktivieren Sie das toxin aus dem Magen und geben unterstützende Behandlung für andere Symptome.

Cactus

Kaktus Pflanzen sind super einfach zu nehmen. Sie benötigen wenig Wasser und Aufmerksamkeit, sondern produzieren schöne Blüten und eigenartige Vegetation. Es gibt viele Sorten, dass Sie eine gute Wahl für diejenigen von uns, die etwas weniger als einen grünen Daumen.

Cactus

Während Kakteen enthalten keine giftigen Toxine, enthalten Sie Dornen oder Stacheln, die verletzen können Sie Ihren Hund oder Ihre Katze, wenn Sie versuchen, Sie zu Essen oder gar zu nahe kommen zu Ihnen. Während dies ist nicht so beängstigend wie ein Einnahme-toxin, bewusst sein, dass Verletzungen an Gesicht und Füße sind Häufig, wenn die Tiere zu neugierig Kaktus Pflanzen.

Diese Liste enthält nur einige der gängigen Pflanzen, kann sein giftig für Katzen und Hunde oder Verletzungen verursachen, um unsere pelzigen Freunde. Für eine vollständige Liste, Lesen Sie die Pet Gift Helpline oder Ihren Tierarzt.

Nur weil diese Pflanzen können ein Problem sein, wenn Sie eingenommen werden, durch Ihre Tiere, es bedeutet nicht, Sie können nicht haben Sie in Ihrem Hause. Nur stellen Sie sicher, Sie sind außerhalb der Reichweite von jedem pelzigen Mund oder den Pfoten. Halten Sie sich auf hohen Regalen oder in Räumen, die nicht regelmäßig von Ihren Haustieren. Können Sie trotzdem genießen Sie alle Vorteile von Zimmerpflanzen Leben, solange die richtigen Schutzmaßnahmen ergriffen werden.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: