Gallenblase bei Hunden

Gallenblase bei Hunden Die Gallenblase ist ein kleines, birnenförmig sac-wie Orgel, die an die Leber und die Bauchspeicheldrüse ist ein wichtiges organ im Verdauungssystem des Hundes. Es

Die Gallenblase ist ein kleines, birnenförmig sac-wie Orgel, die an die Leber und die Bauchspeicheldrüse ist ein wichtiges organ im Verdauungssystem des Hundes. Sie speichert die Gallenflüssigkeit, von der Leber ausgeschieden wird während des ganzen Tages und gibt Sie als erforderlich, um dem Darm zu helfen, in den Prozess der Verdauung und die Resorption von Fetten im besonderen.

Galle ist eine gelblich-grüne Flüssigkeit, die in der Leber hergestellt wird, gespeichert und konzentriert sich in der Gallenblase freigesetzt und in den Darm durch den Gallengang.

Probleme im Zusammenhang mit der Caninen Gallenblase

Gallenblase Probleme bei Hunden sind von zwei Arten, nämlich der obstruktiven und nicht-obstruktiven Probleme. Es gibt mehrere obstruktive Probleme mit der Gallenblase. Schwellung der Bauchspeicheldrüse oder Vernarbung des Pankreas-Gewebes kann dazu führen, den Gallengang zu komprimieren und die Gallenblase zu dehnen. Dies würde verhindern, dass die Galle freigegeben werden kann, in den Darm, wie es in der Regel veröffentlicht. In diesem Galle würde sammeln sich in der Gallenblase, wo es dicker und stärker konzentriert und führen zu Entzündungen der Gallenblase und die Produktion der Gallenblase Steine. Die angesammelte Galle würde dann freigegeben werden, in das Blut des Hundes stream und den normalen Prozess der Verdauung würde beeinträchtigt werden. Gallenblase Steine, die so produziert wird, kann auch dazu führen, eine Behinderung und blockieren den Gallengang, und dehnen die Blase. Krebs ist eine weitere Ursache für eine Behinderung der der Gallengang.

Nicht-Obstruktive Probleme der Gallenblase

Eine nicht-obstruktive Ursache ist die Entzündung der Gallenblase aufgrund einer bakteriellen Infektion. Die Gallenblase kann auch gebrochen nach einem trauma, wie einem Unfall oder einer Verletzung. Das ist ein ernstes problem, wie die Galle kann Leck in die Bauchhöhle und verursachen peritonitis. Dies sollte behandelt werden frühestens von einem Tierarzt.

Symptome der Gallenblase Probleme

  • Erbrechen
  • Fieber
  • Appetitlosigkeit
  • Beschwerden im Bauchraum
  • Gelbsucht
  • Lethargie
  • Schwäche

Die Diagnose der Gallenblase Krankheiten

Der Tierarzt hat, um richtig diagnose der Ursache der Gallenblase-Krankheit, da die Symptome sind Häufig zu vielen anderen Krankheiten. Eine körperliche Untersuchung, Anamnese, Blut-und Urin-tests und die abdominale Sonographie wird allen helfen, die der Tierarzt bei der Diagnose. Sobald die zugrunde liegende Ursache der Erkrankung identifiziert ist, kann die Behandlung entsprechend geplant werden.

Behandlung von Gallenblasen-Krankheiten

Wenn die Ursache der Erkrankung nicht-obstruktive, behandelt mit Antibiotika und anderen Medikamenten, die helfen, stimulieren die Produktion von Galle und verschieben Sie es auf den Darm. Wenn die Ursache ist das obstruktive, ist die Operation indiziert. Tumoren oder Gallenblase Steine können entfernt werden und in einigen Fällen, wie die Ruptur der Gallenblase oder Krebs der Blase selbst, der entfernt werden muss. Obwohl die Operation beinhaltet die Entfernung der Gallenblase ist nicht ohne Komplikationen, die Hunde, die Leben können, voll und aktives Leben, nachdem Ihre Gallenblase vollständig entfernt wird. Haustiere, die hatten Ihre Gallenblasen entfernt erwarten können, zu Leben eine normale Lebensdauer, obwohl Sie platziert werden soll auf low-fat-Diäten.

Bietet Ihr Haustier mit einer gesunden und nahrhaften Ernährung, die arm an Fetten und Reich an Proteinen ist der beste Weg, um zu verhindern, Gallenblase Probleme. Sie führen sollten Sie einen Tierarzt überprüfen Sie frühestens, wenn Sie Ihr Haustier zeigt die klinischen Symptome im Zusammenhang mit Gallenblase Probleme um Sie zu lösen und sorgen für die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Haustieres.

Like this post? Please share to your friends:
Chong Choi
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: