Famotidine für Hunde

Famotidine für Hunde Famotidine für Hunde ist ein anti-Ulkus-Medikament für die Behandlung und Prävention von Magengeschwüren und anderen Magen-Bedingungen bei Hunden. Magengeschwüre bei Hunden Häufig auftreten

Famotidine für Hunde ist ein anti-Ulkus-Medikament für die Behandlung und Prävention von Magengeschwüren und anderen Magen-Bedingungen bei Hunden.

Magengeschwüre bei Hunden Häufig auftreten, mit aufblasen, Nierenversagen, Verwendung von Steroiden und der Einsatz von NSAIDS bei Hunden. Weil Magengeschwüre können eine potentiell schwere Erkrankung bei Ihrem Haustier zu behandeln ist oft sehr zu empfehlen. Famotidine ist ein Medikament, das Häufig verwendet wird, um zu behandeln wie Magengeschwüre, wie beschrieben.

Übersicht von Famotidine

Famotidine ist ein anti-Ulkus-Medikament entwickelt, um verwendet werden, für die Prävention und Behandlung von Geschwüren auftreten in den Magen. Famotidine ist ein H-2-blocker, blockiert H-2-Rezeptoren, die die Sekretion von Magensäure in den Magen. Das blockieren dieser Rezeptoren können die Geschwüre geheilt werden, indem nicht die Säure den Magen betreten.

Obwohl Famotidine ist erhältlich über den Zähler, es sollte nur verwendet werden, wenn Sie dazu aufgefordert durch einen Tierarzt.

Verwendet für Famotidine

Im folgenden sind die häufigsten Gründe, Famotidine verwendet wird, bei Hunden:

  • Für die Behandlung von Magen-und Darm-Geschwüren (auch zur Vorbeugung solcher Geschwüre)
  • Behandlung von Magen-Erosionen
  • Für die Behandlung von Magen-Entzündung, die Häufig durch Nierenversagen
  • Die Verwaltung der Symptome von saurem reflux-Krankheit in Hunde
  • Für die Behandlung von mast-Zell-Tumoren in beiden Hunde und Katzen

Mögliche Nebenwirkungen von Famotidin in Hunde

Mit Famotidine in Ihr Haustier kann einige Nebenwirkungen verursachen, obwohl das Medikament ist in der Regel eine sichere und effektive Möglichkeit zur Behandlung von eckzahn Magen Geschwüre und Entzündungen.

Famotidin sollte nie gegeben werden, um Hunde mit einer Allergie oder überempfindlichkeit auf das Medikament. In den Tieren leiden, Leber-oder Nierenerkrankungen, dieses Medikament sollte nur mit größter Sorgfalt und Vorsicht. In seltenen Fällen, Famotidin kann die Interaktion mit anderen Drogen und Medikamenten, so ist es wichtig, besprechen Sie alle Medikamente, die Sie Ihr Haustier ist der Einnahme mit dem Tierarzt vor der Verwendung der Droge. Ketoconazol und Digoxin sind unter einige der Medikamente, die interagieren können, mit Famotidine.

Famotidine Dosierung und Bereitstellung von Informationen

In der Regel, Famotidine, können geliefert werden in 40 mg, 20 mg oder 10 mg-Tablette form. Ein orales Pulver ist auch vorhanden, und wird geliefert mit 50 mg. Dosierung Beträge für Ihr Haustier sein wird, hängt von Faktoren ab, wie Gewicht und dem Zustand, Ihr Haustier leidet. Dosierungen sollten immer besprochen werden, vorher mit einem Tierarzt, und die Anweisungen sollten genau befolgt werden danach.

Famotidine ist in der Regel verabreicht alle 12 bis 24 Stunden bei Hunden, abhängig von verschiedenen Faktoren. Um zu verhindern, dass Rückfall Auftritt, die gesamte Dauer der Behandlung, um Ihr Haustier von Ihrem Tierarzt abgeschlossen werden sollte, unabhängig davon, ob oder nicht die Symptome bleiben. Fehler, der die gesamte Behandlung kann zu Symptomen führen, die zurückkommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *