Endokarditis bei Hunden

Endokarditis bei Hunden Endokarditis bei Hunden entwickelt sich als Ergebnis entweder eine bakterielle oder Pilz-Infektion und wirkt sich auf die Ventile des Herzens. Dieser Zustand ist nicht besonders Häufig in

Endokarditis bei Hunden entwickelt, wie das Ergebnis entweder eine bakterielle oder Pilz-Infektion und wirkt sich auf die Ventile des Herzens. Dieser Zustand ist nicht besonders Häufig bei Hunden, aber es hat eine hohe Sterblichkeitsrate und erfordert medizinische Aufmerksamkeit. Denn es ist nicht eine sehr häufige Erkrankung, es wird in der Regel übersehen oder falsch diagnostiziert, was sogar noch gefährlicher für Hunde.

Risikofaktoren Kann dazu Führen, dass Endokarditis

Wenn Infektion in den Körper eindringt, ist es die Aufgabe des Immunsystems zu tun Ihr bestes, um den Körper schützen. Jedoch, wie ein Hund altert und das Immunsystem natürlicherweise schwächer wird, das Risiko der Entwicklung von Endokarditis als eine sekundäre Infektion erhöht. Aus diesem Grund, es entwickelt sich typischerweise bei Hunden, die älter als 4 Jahre alt ist. Darüber hinaus werden größere Rassen und männliche Hunde erscheinen in eine höhere Risiko-Halterung für Endokarditis.

Die Ursachen und den Verlauf der Endokarditis

Endokarditis entwickelt sich allein aus dem auftreten einer bakteriellen oder Pilz-Infektion in die Blutbahn. Wie die Ansteckung erfolgt durch Blut-zu allen outlets des Körpers, kommt es schließlich zu Ablagerungen in den Ventilen des Herzens, was zu Entzündung und verringerte Herzfunktion. Obwohl die Argumentation ist unklar, es ist bekannt, dass sowohl die Aorten-und mitralklappen sind die, die am häufigsten betroffen Endokarditis, mit der Trikuspidalklappe selten berührt wird.

Während die Endokarditis kann der erste Zustand zu sein diagnostiziert als Folge der Infektion, ist es in der Regel nur der erste Ort, dass die Infektion bemerkt wird. Da die Ventile des Herzens Pumpe Blut durch den ganzen Körper, die Infektion durchgeführt wird und sich entwickeln kann, in anderen Orten, die letztlich Auswirkungen auf die Funktion anderer Körperorgane.

Anzeichen und Symptome der Endokarditis

Einmal Endokarditis entwickelt, die Symptome entwickeln sich ziemlich schnell, weil Dysfunktion des Herzens Einfluss auf die Funktion des gesamten Körpers. Einige Anzeichen zu achten sind:

  • Kurzatmigkeit
  • Verminderte Ausdauer oder Ausdauer
  • Schwäche und Müdigkeit
  • Unproduktiver Husten
  • Übermäßige Gewichtsverlust

Die Diagnose der Endokarditis

Endokarditis bewirkt, dass das Herz sich vergrößert als Folge der Infektion. Denn von diesem vorkommen, ist es relativ einfach, um zu sehen, auf beiden x-ray-und Herz-Ultraschall. Die meisten der Zeit, die erste diagnostische Maßnahme wird die routine-Bluttest kann bestimmen, ob es eine erhöhte Leukozytenzahl aufgrund einer Infektion. Von der Anamnese des Hundes und seiner Symptome, der nächste Schritt sollte sein, entweder in der Brust x-ray, Elektrokardiogramm (zur Kontrolle der Funktion des Herzens und Herzrhythmusstörungen) oder Herz-Ultraschall.

Behandlung und Prognose

Wenn Endokarditis isoliert werden kann, und frühzeitig erkannt, gibt es noch einige vernünftige Chancen für die Wiederherstellung mit Medikamenten kontrollieren. In den meisten Fällen mit Antibiotika kann versucht werden, zunächst, um zu sehen, wenn die Infektion löscht. Ebenso, wenn eine Herzrhythmusstörung entwickelt hat als Nebeneffekt, anti-Arrhythmie-Medikamente kann erforderlich sein.

Wenn jedoch andere Organe des Körpers betroffen sein, wie gut oder Herzinsuffizienz entwickelt hat, ist die Prognose drastisch abnimmt. Herzinsuffizienz ist eine häufige Nebenwirkung von Endokarditis, weitgehend zum Teil durch die verspätete medizinische Hilfe.

Like this post? Please share to your friends:
Chong Choi
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: