Eine Übersicht über Cat-Verhalten-Training-Techniken

Eine Übersicht über Cat-Verhalten-Training-Techniken, Warum Katzen sich schlecht benehmen Einige Verhaltensweisen, die Fahrt Katzenbesitzer wild sind, kauen, kratzen Möbel und Vorhänge, sprühen Urin, nicht mit den

Warum Katzen Sich Schlecht Benehmen

Einige Verhaltensweisen, die Fahrt Katzenbesitzer wild sind, kauen, kratzen Möbel und Vorhänge, sprühen Urin, nicht mit dem Katzenklo, springen und beißen. Gründe für diese Verhaltensweisen können, gehören Kinderkrankheiten, Langeweile, Neugier, überraschung, stress oder Angst. Die Einführung der Katze in eine neue Umgebung, so dass eine Katze auf Reisen oder in der Einführung neuer Personen oder Haustiere im Haushalt kann stress verursachen und auch anstiften schlecht Verhalten. Sobald Sie erkennen, warum Ihre Katze nicht Verhalten, wie Sie wollen, können Sie die Schritte, um ihn zu trainieren, richtig zu Verhalten.

Entmutigen Sie Schlechtes Verhalten

Entmutigen schlechtes Verhalten, kann die form der Weigerung, zu spielen mit einem Kätzchen und ihn ignorieren, wenn er anfängt zu beißen oder kratzen. Sie können auch entmutigen Sie schlechtes Verhalten, indem Sie eine unangenehme Reaktion auf das Verhalten. Dies nennt man negative Konditionierung. Ein Beispiel der negativen Konditionierung wäre, Spritzen Sie Ihre Katze mit einer Flasche Wasser, wenn er anfängt zu kauen auf einer zimmerpflanze; vielleicht nicht eine schöne übung, aber es ist wirksam. Sie koppeln eine negative Reaktion auf ein negatives Verhalten, und schließlich, werden Sie nicht haben, Spritzen Sie die Katze zu verhindern, dass seine kauen. Er wird erkennen, dass, wenn Sie beginnen zu gehen, für die Flasche Wasser, ist es Zeit für ihn zu stoppen kauen, oder noch besser, nicht einmal starten.

Ermutigen Gutes Verhalten

Die Förderung guter Verhalten beinhaltet Paarung eine gute Folge mit gutem Verhalten. Dies nennt man operante Konditionierung. Ein Beispiel für diese Art der Konditionierung wäre zum verstecken etwas Katzenminze in einen Kratzbaum, so dass, wenn die Katze nutzt den post, er hat auch Zugriff auf die Katzenminze. Clicker-training ist eine form der operante Konditionierung. Eine Katze ist ausgebildet, um zu verstehen, dass, wenn er hört, ein clicker, wird er eine Belohnung erhalten, wahrscheinlich ein Leckerbissen, etwas gutes zu Essen. Clicker-training beginnt mit dem laden oder zum aufladen der clicker. Dies bedeutet, dass, anfangs, wenn die Katze hört den clicker, er erhält automatisch den behandeln. Dann, als die Katze führt das richtige Verhalten während der Ausbildung, hört er ein klicken und bekommt ein Leckerli als Belohnung. Nach einer Weile dieser Ausbildung, die Katze führt das erwartete Verhalten mit cues, wurden so konditioniert, mit dem clicker.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: