Eine Einführung in die Natürlichen Hund Gesundheit

Eine Einführung in die Natural Dog Health Natürlichen Hund Gesundheit erreicht werden kann, durch die Fütterung einer Diät von natürlichen Lebensmitteln, und durch Behandlung mit der Verwendung von natürlichen Heilmittel. Hunde sind Fleischfresser, und

Natürliche Hund Gesundheit erreicht werden kann, durch die Fütterung einer Diät von natürlichen Lebensmitteln, und durch Behandlung mit der Verwendung von natürlichen Heilmittel. Hunde sind Fleischfresser und angepasst haben im Laufe der Jahrhunderte zu Omnivoren. Während Sie Essen nur die wilden Tiere, Sie können nun das Essen von verarbeitetem Fleisch und Gemüse. In freier Wildbahn, Sie aß rohes, unverarbeitetes Fleisch, und diese Diät hielt Sie körperlich fit und dafür gesorgt, dass Ihre Immunsysteme waren in bester Ordnung. Heute, jedoch, Sie sind gefüttert eine Diät von verarbeiteten Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmittel, und behandelt mit Medikamenten und dies hat eine nachteilige Wirkung auf Ihr Immunsystem. Ihre körperliche fitness, auch entleert worden ist.

Natürliche Ernährung

Füttern Sie Ihr Haustier eine Natürliche Ernährung kann dafür sorgen, dass er konsumiert die Nahrungsmittel, dass sein Körper gemeint ist, zu nutzen, um die maximale. Diese Diät heißt die Raw-Diät oder die BARF-Ernährung. Hunde haben immer gegessen, Rohkost und deren Verdauungs-Systeme können Sie am besten verdauen diese Lebensmittel. Kommerzielle Hund Lebensmittel oder gekochte Lebensmittel länger dauern, um zu verdauen. Auch die benötigte Wärme zum Kochen der Lebensmittel zerstört die Enzyme und Antioxidantien, was zu gesundheitlichen Problemen wie organ-Störungen, Erkrankungen der Haut und Verhaltensauffälligkeiten.

Zutaten die Natürliche Ernährung für Hunde bestens geeignet:

  • Rohes Fleisch mit Knochen.
  • Ein rohes ei mit der Schale mindestens 3 mal in der Woche.
  • Säfte oder Breie aus Gemüse wie Karotten, Blumenkohl und grüne Bohnen.
  • Huhn oder Truthahn-Hälse.
  • Fein pulverisierte Seetang oder Luzerne.
  • Fettsäuren wie dorsch Lebertran, Leinöl und Lachsöl und Omega-3. Lachsöl gegeben werden sollte jeden Tag.
  • Die Vitamine C und E.
  • Glucosamin Pulver.
  • Leber oder ein Herz, das Fleisch für schwangere Hunde.
  • Folsäure für schwangere Hunde.
  • Rote Himbeere Blätter für stillende Hunde.

Lebensmittel, die Nicht Empfohlen für Hunde:

  • Pralinen.
  • Zucker, wie es erhöht die Chancen, den Hund Krebs bekommen. Seine Zucker-Bedürfnisse erfüllt sind, wenn er frisst Rüben und Melasse.
  • Körner sind nicht erforderlich, da der Hund die Energie-Bedürfnisse erfüllt sind, aus dem Proteine und Fette, die Sie Essen. Übermäßige Körnung Verbrauch steigt der Hund die Chancen der Entwicklung von Krebs, Haut-Allergien und Verdauungsproblemen.
  • Hefe, wie es erhöht den Hund, die Chancen des Leidens von Haut-Allergien.
  • Milchprodukte, wie Sie wiederum Laktose und Milchzucker können die Ursache von Allergien bei Hunden.
  • Gekochte Knochen, wie Sie auf den Splitter beim Essen.

Natürliche Behandlung Optionen

Neben einer Natürliche Ernährung, pflanzliche Rezepturen und Homöopathische Mittel können verwendet werden, zu stärken sein Immunsystem und Bekämpfung von Erkrankungen wie arthritis, Krebs, Angst, Allergien, Verdauungsprobleme, Probleme mit der Atmung und Inkontinenz. Andere Therapien wie Aromatherapie, Akupunktur, Akupressur, massage, Hydro-und touch-Therapie kann verwendet werden, zu erhöhen, die Haustier die Lebensqualität. Darüber hinaus Substanzen wie ätherische öle, Kräuter und Natürliche Nahrungsergänzungsmittel wie Probiotika, Präbiotika, Enzyme und Fettsäuren werden verwendet, um zu verhindern und behandeln viele Krankheiten. Diese Behandlungen haben keine Nebenwirkungen, sind weniger teuer und effektiver sind als langfristige Optionen für die Behandlung.

Natural dog health-care-Produkte bestehen in der Regel aus den besten Zutaten, um sicherzustellen, dass das pet lebt ein gesundes und glückliches Leben.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: