Eine Einführung in die Katzen-Verhalten Änderungen

Eine Einführung in die Katzen-Verhalten Modifikation Katzen sind Individuen, so folgt daraus, dass feline Verhalten variiert von Katze zu Katze. Einige Katzen werden natürlich Verhalten sich schlimmer als andere, und wenn eine

Katzen sind Individuen, so folgt daraus, dass feline Verhalten variiert von Katze zu Katze. Einige Katzen werden natürlich Verhalten sich schlimmer als andere, und wenn eine Katze das Verhalten nicht akzeptabel ist zu seinem Besitzer, das Tier sich Unterziehen müssen, feline Verhaltensmodifikation Verfahren. Dies ist ein Satz von Prozeduren, die, wenn durchgeführt, richtig mit dem Tier wird, führt zu Veränderungen in der Katze Verhalten.

Arten der Katzenartigen Verhalten Probleme

Es gibt ein paar Aktivitäten, die Katzen normalerweise engagieren, dass Tierhalter in der Regel als unangemessen betrachten. Die Angst-basierte Verhalten Probleme, die Aggressivität und ängstlichkeit, und enthalten aggressive spielen, aggression gegenüber anderen Tieren und Menschen, und unangemessene Angst vor Menschen und Harmlose Objekte. Das Instinkt-basierte Verhalten Probleme, die falsch natürlichen Instinkte unterdrückt, dass die Katze gut tun würde, zu handeln, wenn er lebte in der wildnis, aber sind ungeeignet für domestizierte Leben. Sie umfassen:

  • Übermäßigen Plünderung
  • Möbel kratzen
  • Urinieren in ungeeigneten Bereichen

Ursachen der Feline Verhalten Probleme

Es ist sehr schwer zu fassen, was genau die Ursache eines Verhaltens-problem ist in eine bestimmte Katze, aber es gibt statistische Daten, die Punkte auf einige mögliche Ursachen. Studien haben gezeigt, dass Eigenschaften wie Freundlichkeit und Schüchternheit sind vererbbar durch die männlichen Linien. Dies bedeutet, dass die KITTEN sind wahrscheinlich Verhalten sich ähnlich wie Ihr Vater.Ein höherer Prozentsatz von Katzen mit Angst-basierte Verhalten Probleme hatten traumatische Erfahrungen, wie Kätzchen, was darauf hindeutet, dass Katzen eher ablehnend reagieren, auf etwas, wenn Sie haben bereits negative Erfahrungen mit dem Ding.

Angst-basierte Verhalten Probleme sind auch häufiger bei Katzen, die wurden von Ihrer Mutter getrennt, bevor die ersten zwei Wochen des Alters, was darauf hindeutet, dass die Mutter die Katzen haben einen Einfluss auf die Entwicklung von Verhaltens-Muster in Ihrem Kätzchen. Es schlägt auch vor, dass ein Kätzchen seine Zeit bei seiner Mutter ist wichtig in der Entwicklung Ihrer emotionalen Stabilität und Sicherheit. Instinkt-basierte Verhalten Probleme sind mehr eng mit der Genetik als Angst-basierte Verhalten Probleme, während die Angst-basierte Verhalten Probleme sind eng verknüpft mit der Katze der frühen Entwicklung.

Verhaltensmodifikation

Wenn Sie nicht wie ein bestimmtes Verhalten, das Ihre Katze stellt, ist der erste Schritt bei der Unterbindung des Verhaltens ist, lassen Sie Ihre Katze weiß, dass Sie nicht wollen, dass es auf diese Weise zu handeln. Wenn Sie sehen, die Katze Eingriff in die Aktivität, unterbrechen Sie ihn mit einem lauten Geräusch oder körperlich davon abzuhalten, zu tun, was Sie nicht wollen, es zu tun. Zum Beispiel, wenn Sie sehen, Ihre Katze kratzen an den Möbeln haben, sollten Sie sofort einen lauten Tadel oder ziehen Sie die Katze Weg von den Möbeln. Wenn Sie bemerken, Ihre Katze zu urinieren in das Haus, klatscht in die Hände, um zu erschrecken Sie Weg, dann lassen Sie es außerhalb oder nehmen Sie es zu Ihrem Katzenklo. Wenn dies wiederholt sich genug, die Katze wird lernen, dass Sie nicht wollen, es zu engagieren, in dieser Art von Verhalten, und es wird aufhören.

Für Angst-basierte Probleme, es gibt anti-Depressiva Medikamente zur Verfügung, die helfen können, aber die beste Behandlung ist eine sichere und gesunde Umgebung, wo das Tier fühlt sich sicher.

Viele Katzen engagieren in Aktivitäten, die Ihre Besitzer wollen Sie nicht, aber es ist möglich eine Katze das Verhalten ändern. Achten Sie darauf, wie Ihre Katze sich verhält, und tun, was Sie können, damit es entsprechend reagieren.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: