Dog Allergie-Symptome bei Babys

Dog Allergie-Symptome bei Babys, Bei Babys und Kleinkindern Erfahrung Hund die Allergie-Symptome , kann es schwierig sein, um rechtzeitig an die richtige Diagnose. Dog Allergie-Symptome ähneln denen von vielen

Wenn Babys und Kleinkinder Erfahrung Hund die Allergie-Symptome, kann es schwierig sein, um rechtzeitig an die richtige Diagnose. Dog Allergie-Symptome ähneln denen von vielen anderen Bedingungen, also Versuch und Irrtum kann notwendig sein, um helfen, die Ursache festzustellen. Es gibt Schritte, die ergriffen werden können, zu identifizieren, die Symptome und wählen Sie die entsprechenden Optionen für die Behandlung zu halten Sie Ihr baby so gesund wie möglich.

Dog Allergie-Symptome bei Babys

Wenn der Hund Allergie-Symptome auftreten, ist es durch eine Immunreaktion zu einer Haut des Hundes flakes (oder Hautschuppen), im Speichel, Urin oder Kot. Darüber hinaus werden im Fell der Tiere kann die trap-pollen, Staub, Schimmel und andere Allergene, die Erhöhung der chance für eine Reaktion. Wenn das Kind kommt in Kontakt mit diesen Allergenen, Histamin freigesetzt wird, die durch das Immunsystem verursacht eine Reaktion im Körper. Die folgenden Symptome können darauf hinweisen, einen Hund Allergie:

  • Entzündung der Atemwege
  • Laufende Nase
  • Tränende Augen
  • Niesen
  • Husten
  • Keuchen
  • Asthma
  • Hautreaktionen, wie Nesselsucht oder ein Hautausschlag

Die Bestimmung der Ursache

Um zu bestimmen, ob Hund Allergie-Symptome sind in der Tat verursacht durch die Anwesenheit eines Hundes, es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können. Im Gegensatz zu saisonalen Allergien, die Symptome regelmäßig auftreten. Die Konsistenz der Symptome können angeben, Allergien, Haustiere, Schimmel, Hausstaubmilben oder bestimmte Arten von Lebensmitteln. Wenn der Hund Allergien vermutet werden, können Sie in Betracht ziehen, eine Großfamilie Urlaub. Haustier dander wird wahrscheinlich in der Umgebung des Kindes, also die Entfernung der Hund kann nicht machen einen großen Unterschied in der kurzfristigen. Ebenso können die Symptome persistieren für Wochen nach der Exposition, so muss das Kind entfernt sich von der Umgebung für einen längeren Zeitraum, um zu bestimmen, die Ursache der Symptome. Wenn dies nicht möglich ist, kann ein Allergologe in der Lage sein kann, um zu helfen.

Besuchen Sie einen Allergologen

Eine der effizientesten Möglichkeiten, um zu bestimmen, die Ursache der Hunde-Allergie-Symptome zu einem Besuch bei einem Allergologen. Ein Allergologe ist speziell geschult in der Durchführung und Auswertung bestimmter Haut-tests. Drei der beliebtesten Haut-tests sind:

  • Haut-prick-test – Eine mögliche allergen, Hund dander in diesem Fall wird auf der Haut platziert. Eine Reihe von Kratzern oder pin pricks ermöglichen, das allergen zu geben Sie der Haut und eine Reaktion, wie ein Hautausschlag oder Beulen, werden sorgfältig überwacht.
  • Intradermale test – Ähnlich wie der Haut-prick-test, außer, dass das allergen wird direkt unter die Haut gespritzt. Dieser test ist empfindlicher, so dass weitere klare Ergebnisse, sondern auch falsch-positive Ergebnisse können auch auftreten.
  • Haut-patch-test – Verwendet einen patch, um festzustellen, Haut-Allergien, und nur verwendet werden, wenn Sie Nesselsucht oder Ausschlag auf der Haut ist das wichtigste symptom.

Minimierung Der Exposition

Um zu helfen, zu lindern dog Allergie-Symptome, gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie tun können, über das entfernen des Hundes aus Ihrem Haushalt. Werden Sie sicher, dass führen Sie die folgenden regelmäßig:

  • Beschränken Sie den Hund zu bestimmten Räumen, vorzugsweise diejenigen ohne Teppich.
  • Installieren Sie eine hohe Effizienz Klimaanlage filter und ändern sich regelmäßig.
  • Gründlich reinigen Sie die Teppiche, Möbel, Gardinen, Wände und der Lüftungsöffnungen auf einer regulären basis.
  • Verwenden Sie einen Staubsauger mit einem HEPA-filter.
  • Halten Sie den Hund aus der Möbel.
  • Halten Sie den Hund aus Ihrem baby-Schlafzimmer.
  • Waschen Sie die baby ‘ s Hände und Kleidung sofort nach jedem Kontakt mit dem Hund.
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: