Die Symptome der Leptospirose bei Hunden

Die Symptome der Leptospirose bei Hunden, Leptospirose beim Hund ist eine Infektionskrankheit, führen kann Leber-Krankheit, Nierenversagen und Tod möglich. Diese Krankheit ist ansteckend und leicht weitergegeben

Leptospirose bei Hunden ist eine ansteckende Krankheit, die dazu führen kann Leber-Krankheit, Nierenversagen und Tod möglich. Diese Krankheit ist ansteckend und leicht übergeben Hunde aus dem Urin von infizierten Tieren. Träger von Leptospirose werden kann, Ratten, Stinktiere, Waschbären, Haustieren, Katzen, Hunden und Menschen.

Welpen jünger als 6 Monate sind eher zu erleben lebensbedrohlichen Nieren-oder Leber-Krankheit, aber der Tod ist möglich, bei Hunden jeden Alters. Impfungen sind verfügbar, um zu verhindern, dass bestimmte Stämme der Leptospirose. Es gibt über 200 dokumentierten Stämme dieser Infektion derzeit bekannt, von denen 8 haben sich bewährt, um die Infektion verursachen bei Hunden. Impfungen wurden entwickelt, die nur für den Schutz gegen 2 bis 4 dieser Stämme. Diese Besondere Impfung schützt vor Infektion für etwa 6 bis 8 Monate, und trägt ein viel höheres Risiko von impfreaktionen als bei anderen viralen Impfungen.

Leptospirose-Infektion

Hunde können infiziert mit Leptospirose durch kommen in Kontakt mit einem anderen infizierten Tier Urin. Diese Bakterien geschlossen werden kann, aus Teichen oder anderen stehenden Gewässer, durch eindringen in die Schleimhäute oder Hautabschürfungen. Diese Infektion kann auch ausgebreitet werden durch den Biss oder Verzehr von infizierten Stoffen. Leptospira Bakterien sich schnell vermehren und verbreiten sich durch die Blutbahn in andere Gewebe Bereiche, einschließlich der Leber, Nieren, Nervensystem, Augen und Genitalbereich.

Hunde mit einem gesunden Immunsystem in der Regel erfolgreich bei der Beseitigung der Infektion von den meisten Orgel-Gewebe, jedoch die Antikörper freigesetzt, das Immunsystem kann nicht an den mikroskopischen Röhren der Nieren. Die Bakterien verstecken sich da und fahren über den Hund Urin für Tage, Monate oder Jahre. In Zeiten, die Infektion verursachen keine Symptome, aber immer noch ansteckend sein. Es ist nicht klar, in diesem Fall, wenn die langfristige Gesundheit der Nieren betroffen ist. Hunde, die Erfahrung Nierenversagen, verursacht durch eine chronische Nierenentzündung kann host, Leptospirose, ohne dass Symptome für viele Jahre.

Symptome von Leptospirose

Während einige Hunde tragen können diese Bakterien jahrelang ohne Symptome zu zeigen, andere Hunde zeigen plötzlich Symptome oder Anzeichen einer Infektion 4 bis 12 Tage nach der Kontraktion der Krankheit. Diese Krankheit verläuft unterschiedlich in den einzelnen Hund, so dass typische Symptome können oder nicht vorhanden sein. Erste Anzeichen einer Leptospirose-Infektion sind Schüttelfrost, Gelenk-oder Bauchschmerzen und Fieber. Allgemein, Hunde erleben Appetitlosigkeit und Erbrechen, was zu schnellen Austrocknung.

Sie können feststellen, andere Symptome wie Speichelfluss, Augen-Entzündungen, Nervensystem Anomalien oder verfärbt Urin. Stark infizierte Hunde entwickeln können Hypothermie und sterben, bevor Sie Nieren-oder Leberversagen hat eine chance sich zu entwickeln. Nach 2 bis 3 Wochen nach der Infektion, Hunde werden entweder beginnen, sich zu verbessern, oder zeigen Anzeichen einer chronischen Nieren-oder Leberversagen. Antibiotika-Therapie kann verwendet werden zur Behandlung von ersten Symptomen und auch zu kontrollieren oder zu verhindern, dass langfristige Durchführung und mögliche Ausbreitung der Infektion. Intravenöse Flüssigkeiten und andere flüssigen Therapie kann notwendig sein, um korrigieren die dehydration und Spülen Giftstoffe aus dem Körper.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *