Die Gefahren von Paracetamol (Tylenol) für Katzen

Die Gefahren von Paracetamol (Tylenol) für Katzen Paracetamol , am häufigsten bekannt durch die Marke Tylenol, stellt eine gefährliche Gefährdung von Katzen. Katzenbesitzer sollten nicht versuchen, zu behandeln, Ihre

Acetaminophen, am häufigsten bekannt durch die Marke Tylenol, stellt eine gefährliche Gefährdung von Katzen. Katzenbesitzer sollten, nicht zu versuchen, zu behandeln Ihre Haustiere, sich selbst und achten Sie darauf, Medikamente, sogar die leeren Flaschen, die außerhalb der Reichweite von Ihren Katzen.

Toxizität

Cat Biologie ist einzigartig; over-the-counter Medikamente, die gezielt auf den Menschen verursachen können, Krankheit und Tod bei Katzen in kleinen Mengen. So wenig wie 10 mg/kg acetaminophen kann verursachen Vergiftungserscheinungen. Der Grund, warum cat ‘ s Körper nicht verarbeiten kann die Droge wird wegen Ihrer niedrigen Niveaus eines Enzyms namens glucuronyl-transferase, die sich in der Leber. Dieses Enzym ist in der Regel ein Medikament wasserlöslich und inaktiv im Laufe der Zeit, so dass der Körper heraus zu filtern, die Droge, nachdem es erreicht hat, die gewünschten Ergebnisse. Katzen nicht besitzen genug von diesem Enzym, um richtig auszuscheiden, das Medikament, was bedeutet, das Medikament bleibt im Blut für lange Zeiträume.

Die Symptome der Toxikose

  • Methemeoglobinemia: Zellen, die verantwortlich für den Transport von Sauerstoff im gesamten Blut sind überrannt von hemoglobins, dass nicht der transport von Sauerstoff, wodurch die Katze in den Körper mit Sauerstoff. Die Ergebnisse dieser Bedingung umfassen:
  • Schnelle Herzfrequenz
  • Verfärbte Zahnfleisch und Haut
  • Erbrechen
  • Schwierigkeiten beim atmen
  • Depression
  • Schwellungen in den Gliedmaßen, Hals und Gesicht
  • Unterkühlung
  • Schwierigkeiten beim gehen/halten balance
  • Koma
  • Hepatische Nekrose: Die andere Bedingung verursacht durch ein übermaß von diesem Medikament, ist der Tod der Leberzellen. Die Symptome sind ähnlich wie methemeoglobinemia:
  • Reduziert den Appetit
  • Durchfall
  • Depression
  • Erbrechen
  • Lethargie
  • Epilepsie
  • Verfärbtes Zahnfleisch

n Beide Bedingungen können zum Tod führen ziemlich schnell, besonders wenn nicht behandelt wird, innerhalb der ersten 8 Stunden nach der Einnahme.

Behandlung

In Zahlreichen Medikamenten

Leere Flasche Kann Gefahr Darstellen

Acetaminophen kann giftig sein für Katzen, die auch in kleinen Mengen und es gibt wenig Möglichkeiten, sich zu erholen. Eigentümer sollten Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um zu halten Sie Medikamente außerhalb der Reichweite von Katzen und sollten nur Medikamente verabreichen, um ein Tier auf Anweisung eines Tierarztes.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: