Die Drei Grundlegenden Sicherheits-Tipps, Wenn Sie Ihre Katze Auf Social Media

Bevor Sie gehen Sie vor und nach der bis acht Billionen Bilder dokumentieren die verrückte Spielereien von Ihrem Lieblings-Katze, nehmen Sie eine minute, betrachten Sie diese wichtigen Sicherheitshinweise.

Es gibt viele Optionen für die Umsetzung Ihrer Katze auf social media, in diesen Tagen, mit Facebook, Twitter und Instagram eingerichtet als die drei wichtigsten cat-freundlich-Netzwerke. Aber bevor Sie gehen Sie vor und stellen Sie bis zu acht Billionen Bilder dokumentieren die verrückte Spielereien von Ihrem Lieblings-Katze, nehmen Sie eine minute, betrachten Sie diese wichtigen Sicherheitshinweise.

1. Halten Sie Die Persönlichen Informationen Privat

(Bild Credit: Getty Images)

Sie wissen, dass adorable Bild von Ihrem Liebling kleines Fellknäuel faulenzen köstlich über einen Haufen von Mails, die verlassen worden ausgebreitet auf dem Tisch? Nun, bevor Sie einen Beitrag in Ihren sozialen Netzwerken ist es klug, um sicherzustellen, dass Ihre Adresse nicht sichtbar ist auf einem der Briefe.

Wenn Sie einige Ihrer persönlichen details sind im Bild sichtbar — wie, sagen wir, wird ein Adress-Etikett auf einem Karton, dass Ihre Katze beansprucht hat — versuchen Sie, und schneidet Sie aus oder verwenden Sie einen filter oder Effekt auf Ihre app zu verwischen Sie Sie heraus. In dieser Welt von Identitätsdiebstahl, es ist die intelligente Sache zu tun.

(Bild Credit: Getty Images)

Dieser Punkt gilt auch für die geotagging-Einstellung in Ihrem social-media-apps. Wollen Sie wirklich die fremden wissen, die genaue Lage, wo Sie Leben oder wo Sie sind? Es ist besonders wichtig, um diese Funktion zu deaktivieren, wenn Sie schon krank von der Arbeit, aber heimlich binge-watching Seltsamere Dinge auf der couch mit Ihrer Katze.

2. Bereit Sein, Zu Empfangen Hater Kommentare

(Bild Credit: Getty Images)

Das Internet ist großartig, an die Verbindung von Menschen—, sondern die anonyme Natur von viel es auch gibt, die bestimmten Menschen das Gefühl haben, dass Sie ein Recht haben, öffentlich zu kritisieren und moralisieren über das, was andere Leute mit der Welt teilen. So bewusst sein, dass das Bild von Ihrer Katze stolziert über den Küchenarbeitsplatten oder vorgibt zu trinken Ihr Bier oder Glas Wein am Ende vielleicht zieht einige böse Kommentare auf Ihre post.

3. Denken Sie Daran, Dass Die Dinge In Der Zukunft Ändern

(Bild Credit: Getty Images)

Es wird oft gesagt, dass, wenn es um die Veröffentlichung von Fotos der eigenen Kinder auf social media, sollten Sie sich Fragen, was Sie gerne mit zu sehen, über sich selbst online, wenn Sie älter sind. Diese nicht wirklich zu den Katzen, aber denken Sie daran, dass Ihre Katze krank werden oder sogar sterben.

(Bild Credit: Getty Images)

Denken Sie daran, wenn Dinge werden online gestellt, Sie sind ziemlich viel es für immer — also, wenn Sie denken, dass plötzlich eine Benachrichtigung erhalten haben, ein Bild von einer Katze, die nicht mehr mit Ihnen stören könnten, Bedenken Sie amtierende wie viel Sie online veröffentlichen, oder das Ausmaß der persönlichen details über Ihre Katze, die Sie aufdecken, der Welt.

Wie alle Dinge, social media, halten Sie inne und denken Sie zweimal, bevor Sie auf “post” auf das Bild Ihrer Katze.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: