Die 7 Häufigsten Pet Haut-Probleme

Die 7 Häufigsten Pet Haut-Probleme Pet Haut-Probleme sind die häufigsten Erkrankungen bei Katzen und Hunden. Diese Probleme werden meist durch Infektionen oder allergische Reaktionen. Allergien in

Pet-Haut – Probleme sind die häufigsten Erkrankungen bei Katzen und Hunden. Diese Probleme werden meist durch Infektionen oder allergische Reaktionen. Allergien bei Hunden, im Gegensatz zu denen des Menschen, auf die Haut anstatt auf die Atemwege. Das Fell, die Farbe des Fells und den Zustand Ihres Hundes Haut sind Indikatoren für die Allgemeine Gesundheit Ihres Haustieres.

Symptome der Gemeinsamen Haut Probleme:

  • Hautausschläge
  • Haarausfall
  • Hot spots
  • Hautveränderungen
  • Juckreiz
  • Entzündung
  • Trockene Haut
  • Krusten
  • Übler Geruch

1. Pilz-Infektion Der Haut

Dies ist auch bekannt als ” ringworm und junge Hunde sind anfälliger für diese Infektion. Die Pilze Leben in die Toten Hautzellen, Gewebe, Nägel und Haare des Hundes. Der Kopf und die Beine des Hundes sind häufiger betroffen von dieser Infektion, die gekennzeichnet ist durch den Verlust der Haare, die fortschreitet, um Verletzungen, wenn Sie unbehandelt bleiben für lange Zeit.

2. Hefe-Infektionen

Hefepilz-Infektionen sind häufiger bei Hunden als bei anderen Haustieren. Hefe-Sporen-ähnliche form der Pilze und alle Tiere haben kleine Mengen von Hefe auf Ihrer Haut, in den Ohren und Analdrüsen. Infektionen entstehen, wenn die Zahl der Hefe-wie Sporen erhöht sich enorm. In der Regel ein Immunsystem-Mangel ermöglicht die Hefe zu vermehren und bestimmte Rassen wie der Basset Hound, Cocker Spaniel, Lhasa apso und Dackel sind einem größeren Risiko der Entwicklung dieser Bedingung.

3. Bakterielle Infektion Der Haut

Dies ist auch bekannt als Pyodermie und ist verursacht durch Staphylokokken-Bakterien. Die Ohren und Rumpf des Hundes sind die meisten von der Infektion betroffen, sondern der ganze Körper kann auch bekommen betroffen, gelegentlich.

4. Parasitäre Hauterkrankung

Flöhe und Milben sind Parasiten, die normalerweise in der Haut verursachen Probleme bei Hunden. Räude wird verursacht durch Milben und es gibt 2 Arten von Räude-Infektionen, entwickeln sich nämlich, sarcoptic Räude und Demodikose Räude. Parasitäre Erkrankungen der Haut verursachen starke Juckreiz bei Hunden und die Läuse, Zecken und Flöhe haben, ausgerottet zu werden mit dem Einsatz von Insektiziden.

5. Allergische Hauterkrankung

Hunde, die allergisch auf ein Lebensmittel oder eine Chemische Zutat in Seife oder shampoo. Sie können auch die Entwicklung von Reaktionen auf Insektenstiche. Die atopische dermatitis ist die häufigste allergische Hauterkrankung verursacht durch das einatmen von Allergenen, wie pollen oder Staub. Obwohl diese Krankheit beeinflussen können Hunde aller Altersgruppen, junge Tiere sind am empfänglichsten. Kontakt-Allergie wird verursacht durch Chemikalien, die in floh-Halsbänder, Seifen oder Wachse. Lebensmittel-Allergien können auch dazu führen, Haut Problemen wie Hautveränderungen und Durchfall. Neben dieser, Insektenstiche können allergische Reaktionen verursachen, wie Nesselsucht und Hautausschläge.

6. Hormonelle Haut-Krankheit

Endokrine Probleme wie über oder unter Produktion von Hormonen der Schilddrüse, der Nebennieren und der Hirnanhangdrüse und der Hoden oder der Eierstöcke verursachen Hautkrankheiten meist geprägt von Haarausfall.

7. Psoriasis Der Kopfhaut

Ein geschwächtes Immunsystem ist die Ursache der psoriasis der Kopfhaut bei Hunden. Dies geschieht, wenn eine bestimmte Art von Immunzellen bekannt, als die T-Zelle, erfährt rasche Vermehrung und überschüssige Zellen sammeln sich auf der Oberfläche der Haut in form von Skalen. Stärkung des Immunsystems mit einer ausgewogenen Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel können helfen, zu verhindern, das Wiederauftreten der psoriasis.

Behandlung variiert mit der Art der Hunde-Haut-Krankheit der Gegenwart und der zugrunde liegenden Ursache der Erkrankung. Topische Salben, Medikamente wie Antihistaminika, Kortikosteroide und Immuntherapie Medikamente können Behandlung von Haut-Krankheiten. Es ist auch wichtig, den Hund in eine allergen-freie Umgebung.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: