Die 5 Häufigsten Hund Lebererkrankungen

Die 5 Häufigsten Hund Krankheiten der Leber Krankheiten, Traumata oder eine toxische Reaktion können Schäden oder gefährden die Leber. Leber-Krankheit-jede medizinische Störung der Leber-kann zu einer Vielzahl von Symptomen:

Krankheit, trauma oder eine toxische Reaktion können Schäden oder gefährden die Leber. Leber-Krankheit-jede medizinische Störung der Leber-kann zu einer Vielzahl von Symptomen:

  • Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust
  • Anämie und Gerinnungsstörungen
  • Gelbsucht
  • Hund Erbrechen und Durchfall, eventuell begleitet von Blut
  • Häufiges Wasserlassen; mögliche orange-farbigen Urin
  • Licht-farbigen Hocker
  • Pacing, Kreisen, Antriebslosigkeit und andere Verhaltensänderungen
  • Schwellung des Bauches

5 Häufigsten Graben Lebererkrankungen

  1. Infektiöse Canine Hepatitis (ICH): ICH wird verursacht durch ein adenovirus, das in der Umwelt vorhanden ist. Viele Hunde werden ausgesetzt, um dieses virus, entwickeln Antikörper und nie zeigen Anzeichen von Krankheit. Es ist am häufigsten bei Welpen im Alter von unter einem Jahr. Verbreiten Sie mündlich und näselnden, ICH ist verhindert, mit einer Reihe von wirksamen Schüsse (die DHLPP-Serie), die Sie während der ersten sechs Monate des Lebens.
  2. Chronisch Aktive Hepatitis: Chronisch-Aktive Hepatitis ist wirklich mehrere ähnliche Bedingungen. Auch bekannt als Chronic Canine Entzündlichen Lebererkrankungen (CCHID), die Ursache wird angenommen, dass die Leptospirose-Bakterien. Die Symptome sind oft vage, aber die meisten der Zeichen, die oben aufgeführt sind, präsentieren Sie in unterschiedlichen Graden. Ein low-protein-Diät ist in der Regel empfohlen für Hunde leiden unter CCHID. Unbehandelt, Leberzirrhose und Leberversagen können auftreten.
  3. Porto-systemische Shunt (PSS): Ammoniak ist ein Nebenprodukt der Nahrungsmittel-Prozesse und Muskelaktivität. Normalerweise durch die Leber metabolisiert, Hunde mit PSS nicht entgiftet den Ammoniak ausreichend. Es tritt in den Blutkreislauf und hat toxische Effekte auf das Gehirn. Einige Rassen sind anfälliger für diese Erkrankung, einschließlich der irischen Wolfshunde, Malteser, Yorkshire Terrier, Miniatur Schnauzer, Australian Cattle Dogs,Retriever, Cairn Terrier und Old English Sheepdog.
  4. Kupfer-Toxikose (Kupfer-Speicher-Krankheit): Bestimmte Hunderassen, die speziell Bedlington geschnitten Terrier, West Highland Terrier, und gelegentlich dobermännern und Skye Terrier haben einen genetischen defekt, der bewirkt, dass die Leber zu akkumulieren Kupfer. Normalerweise körperliche Kupfer-Spiegel wird durch die Produktion von Gallenflüssigkeit. Diese Krankheit verursacht ähnliche Symptome wie CCIHD. Unbehandelt, die Entzündung und Vernarbung der Leber kann zu Leberversagen führen.
  5. Krebs: Bei einem Hund, Krebs der Leber nimmt zwei Formen an: einem gutartigen tumor genannt Adenom oder ein bösartiger tumor, bekannt als Karzinom. Operation und Chemotherapie sind die häufigsten Behandlungen für diese Formen der Lebererkrankung.

Verwenden Entzündungshemmer mit Sorgfalt. Bestimmte verschreibungspflichtige arthritis Medikamente haben verwickelt, bei Lebererkrankungen und Fehler bei Hunden.

Like this post? Please share to your friends:
Chong Choi
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: