Diagnose der Lyme-Krankheit bei Katzen

Diagnose der Lyme-Krankheit bei Katzen, Borreliose bei Katzen, verursacht durch einen zeckenbiss. Die Zecke muss fügen sich Ihrem Haustier die Haut für mindestens 24 Stunden für den Schaden eintreten. Lyme-Krankheit bei Katzen

Lyme-Borreliose bei Katzen, verursacht durch einen zeckenbiss. Die Zecke muss fügen sich Ihrem Haustier die Haut für mindestens 24 Stunden für den Schaden eintreten. Lyme-Borreliose bei Katzen ist ein gemeinsames auftreten, und kann die Ursache für zahlreiche Symptome und Probleme in Ihrem Haustier die Gesundheit. Es gibt mehrere Möglichkeiten zur Behandlung von Lyme-Krankheit bei Katzen. Einige dieser Behandlungen gehören Antibiotika, topische Cremes und shampoos.

Ursachen der Lyme – Krankheit bei Katzen

Lyme-Borreliose bei Katzen wird durch Bakterien verursacht, die Ausbreitung von Zecken. Diese Bakterien, die normalerweise gefunden in Rehe oder Mäuse, und wenn eine Zecke beißt ein Tier, das hosting der Bakterien, wird es einem Träger. Sobald die Zecken, die tragen die Bakterien beißt ein anderes Tier, wie Ihr Haustier, kann es leicht passieren die schädlichen Bakterien, die bewirkt, Lyme-Borreliose. Obwohl die Menschen können auch Lyme-Krankheit, können Sie nicht fangen die Bedingung, von Ihren Haustieren. Die Bakterien übertragen werden muss durch eine tatsächliche Zeckenstich.

Lyme-Borreliose bei Katzen ist häufiger in bestimmten Gebieten der Vereinigten Staaten, wie dem mittleren Westen, Nordosten und Mid-Atlantic states. Bereiche mit einem schweren Prävalenz von Zecken haben ein größeres Risiko für die Lyme-Borreliose als in Bereichen, die nicht so stark bevölkert von Zecken.

Die Symptome der Lyme – Krankheit bei Katzen

Lyme-Borreliose bei Katzen kann die Ursache für verschiedene Symptome in Ihrem Haustier. Die folgenden Symptome sind Häufig:

  • Gelenkschmerzen
  • Schwellungen der Gelenke
  • Appetitlosigkeit
  • Dehydration
  • Depression
  • Lethargie
  • Verlust von Energie
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Fieber
  • Arthritis
  • Lahmheit
  • Gewicht-Verlust

Die Symptome der Lyme-Borreliose bei Katzen in der Regel nicht so schwerwiegend wie die Symptome, die man bei Menschen mit Lyme-Borreliose. In sehr seltenen und schweren Fällen, Nierenerkrankungen oder Nierenversagen kann auch ein Zeichen der Erkrankung.

Diagnose Lyme – Borreliose

Wenn Sie vermuten, Ihre Katze zeigt Anzeichen der Lyme-Krankheit, ist es am besten an einen Tierarzt, um eine volle Diagnose. Wenn es in der Tat Lyme-Borreliose, dass Ihr Haustier leidet, ist es viel besser zu fangen, die Bedingung früh auf.

Diagnose der Lyme-Krankheit bei Katzen erfolgt in der Regel durch verschiedene Blut-tests. Ein Blick auf Ihr Haustier in den roten Blutkörperchen können, bieten einige Anhaltspunkte, als ob er die Krankheit. Ein Tierarzt wird überprüfen Sie auch die Katze Haut für alle verbleibenden Zecken-und Mückenstiche. Sobald die Lyme-Borreliose wurde in Ihr Haustier, er kann beginnen, die richtigen Behandlungen für die Bedingung.

Die Behandlung Von Lyme – Borreliose

Eine der gängigsten Methoden zur Behandlung von Lyme-Borreliose bei Katzen ist durch Antibiotika. Diese Behandlung ist sehr effektiv und sollte die guten Ergebnisse, die in Ihrem Haustier. Shampoos und topische Salben können auch verwendet werden, um zu töten Zecken und helfen, zu heilen die Bisse.

Wenn Sie bemerken, dass Sie eine Zecke auf Ihrem Haustier die Haut, können Sie es zu Hause. Mit einer Pinzette, ziehen Sie die Zecke sorgfältig. Ziehen Sie die Zecke durch den Kopf wird empfohlen, da dies verhindert, dass der Inhalt des Körpers in Ihr Haustier-system. Nachdem die Zecke entfernt wurde, reinigen Sie den Bereich mit Wasserstoffperoxid, um Bakterien abzutöten. Es wird empfohlen, dass Tierhalter tragen Sie Handschuhe während der Durchführung dieses Verfahrens zu Hause.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: