Diabetes bei Hunden Symptome, Typen, Diagnose, Behandlung, Komplikationen

Es wird geschätzt, dass 1 in 200 Hunde diabetes zu entwickeln. Hier ist mehr über diabetes bei Hunden Symptome, Risikofaktoren, Komplikationen und Behandlung.

Genau wie bei Menschen, die diabetes bei Hunden ist zunehmend verbreitet. Es wird geschätzt, dass 1 in 200 Hunde diabetes zu entwickeln. Hier ist mehr auf den Hund diabetes Symptome, Risikofaktoren und Behandlung. Lesen Sie weiter für Natürliche Heilmittel und Ergänzungen für diabetes bei Hunden.

Diabetes bei Hunden

Diabetes ist eine hormonelle Erkrankung. Es passiert, wenn entweder die Bauchspeicheldrüse nicht insulin produzieren, oder wenn es eine überproduktion von Glukose-releasing-Hormon – das glucagon.

Diabetes bei Hunden ist bekannt, entstehen durch das fehlen von entweder Hormon insulin oder inadäquate insulin-Reaktion. Wenn der Hund frisst, das Verdauungssystem bricht die Nahrung in verschiedene Bestandteile wie Glukose, die wiederum durchgeführt, um die Zellen der Hund von insulin. Insulin ist ein Hormon, das abgesondert von der Bauchspeicheldrüse.

Wenn der Hund ist nicht in der Lage, insulin zu produzieren oder nicht in der Lage, es zu nutzen, regelmäßig den Blutzuckerspiegel zu erhöhen. Das Ergebnis ist Hyperglykämie, die, wenn Sie nicht behandelt führen kann auf komplizierte Gesundheitsprobleme, für einen Hund.

Diabetes bei Hunden kann verwaltet werden, und die Hunde gesund Leben.

Typen von Diabetes bei Hunden

Diabetes wird unterteilt in die zwei;

  • Typ 1 ist charakterisiert durch das fehlen von insulin.
  • Typ-2-beschrieben als gestörte insulin-Produktion zusammen mit einer unzureichenden Reaktion auf die Hormone.

Die häufigste Art von diabetes, die Hunde sind anfällig zu fangen ist;

Typ 1, die Auftritt, wenn die Bauchspeicheldrüse des Hundes ist nicht in der Lage zu sezernieren angemessenen Niveaus des Insulins. Die Hunde mit dieser Art von diabetes empfohlen gegeben werden, die insulin-Therapie so zu überleben.

Die Hunde Sind Anfällig für Diabetes?

Forschung zeigt, dass die übergewichtigen Hunde und Hündinnen sind besonders anfällig für die Entwicklung von diabetes im Leben, wahrscheinlich als der Hund älter wird, wird im Alter von 6-9 Jahre alt. Einige Rassen wie Australian Terrier, standard-und Miniatur Schnauzer, Dackel, Pudel, Keeshonds, und Samojeden.

Ursachen von Diabetes bei Hunden

Es gibt keinen Beweis, um zu zeigen, was wirklich die Ursachen von diabetes bei Hunden. Aber es wird vermutet, dass die chronische Pankreatitis, die abnorme protein-Ablagerungen in der Bauchspeicheldrüse, einige Medikamente, autoimmune Krankheiten, Genetik und übergewicht spielen eine große Rolle bei der Entwicklung von diabetes.

Symptome von Diabetes bei Hunden

Es ist wichtig für Sie, zu untersuchen, für die folgenden Symptome, wie Sie sein könnte, Anzeichen dafür, dass Ihr Hund diabetes hat:

Übermäßige Durst

Ihr Hund kann Wasser trinken häufiger, als er es normalerweise tut. Deshalb sollte ein signal senden, um Sie, dass es ein problem gibt.

Gewicht-Verlust

Der Hund kann auch werfen eine Menge Gewicht trotz Essen, wie gewohnt. Der Gewichtsverlust tritt auf, weil der Hund schlecht bekommen Nährstoffe aus der Nahrung Sie Essen.

Symptome von Diabetes bei Hunden

Ändern Sie in der Appetit

Sie finden möglicherweise, der Hund ist hungrig die ganze Zeit. Es ist verursacht durch das fehlen von Körper-Zellen immer ausreichend Glukose, die Sie benötigen, auch wenn der Hund Essen die richtigen Portionen von Lebensmitteln.

Zunahme der Häufigkeit von Wasserlassen

Der Hund kann vermehrtes Wasserlassen gefolgt von einem Anstieg der Durst. Der Anstieg der Wasserlassen geschieht, weil der Körper versucht, Sie zu vergießen off überschüssigen Zucker aus dem Körper in form von Urin.

Schwäche und Müdigkeit

Diabetes kann den Hund inaktiv und schlafen mehr als üblich. Die Bedingung ist bekannt als Lethargie.

Andere Symptome:

  • Häufige Infektionen der Haut
  • Süßen Atem
  • Wunden oder Wunden, die nicht heilen
  • Haarausfall
  • Stumpfes trockenes Fell
  • Grauer Star – kann zur Erblindung führen

Diagnose

Für Sie, um richtig zu diagnostizieren diabetes in den Hunden, den Tierarzt, Informationen über Ihren Hund klinische Anzeichen. Der Tierarzt führt auch körperliche Untersuchungen auf den Hund durch checken Blut Arbeit und der Harnwege.

Diabetes bei Hunden Behandlung

Die Behandlung von diabetes kann auf der Grundlage der arbeiten im Labor; das ist; wie schwer die Symptome sind und andere gesundheitliche Problem, Komplikationen. Jeder Hund reagiert anders auf die Behandlung. Für die Hunde, erfordern eine Therapie, es sollte verabreicht werden.

  • Einige Hunde können schwer krank durch die Zeit, die Diagnose ist fertig. Daher ist die intensive Pflege für mehrere Tage zur Regulierung Ihrer Blutzuckerspiegel erforderlich ist.
  • Die Hunde, die sind ein bisschen stabiler, wenn die erste Diagnose kann in der Lage sein, zu reagieren auf die orale Medikation oder sogar einer Diät. Hohen Faser-Diät hilft normalisieren den Blutzuckerspiegel im Blut.
  • Die meisten Hunde benötigen insulin-Injektion so in der Lage sein, um den Blutzucker zu regulieren angemessen. Sobald der Hund die individuelle insulin-Behandlung hergestellt wird, in der Regel bezogen auf das Gewicht. Fragen Sie Ihren Tierarzt, Ihnen zu zeigen, wie die Verwaltung der insulin-Injektionen, während zu Hause.
  • Die Sterilisierung auch bekannt als Entfernung der Eierstöcke wird auch empfohlen, die vor allem den weiblichen Hunden, da Ihre sex-Hormon-Veränderungen, die Einfluss auf den Blutzuckerspiegel.

Hausmittel für Hunde-Diabetes

Es gibt alternative Behandlungen, die verwendet werden können als adjuvante Behandlungen zu insulin-Injektionen und eine strenge Diät. Diese natürlichen Behandlungen helfen nicht nur um moderate Blutzuckerspiegel, Sie auch unterstützen und das Immunsystem zu stärken.

Hunde mit diabetes können nicht in der Lage sein, um richtig zu konsumieren und zu absorbieren Nährstoffe. Natürliche Behandlungen für diabetes bei Hunden bei der Verdauung und absorption von Nährstoffen.

Bockshornklee-Samen für Canine Diabetes

Dies ist ein natürliches Gewürz, das Häufig als Gewürz-und heilkraut. Es ist im Allgemeinen sicher für Hunde zu Essen, sollten aber nur gegeben werden, zu einer diabetischen Hunden mit dem Tierarzt die Zustimmung.

Verwenden Sie Bockshornklee, um niedrigere hohe Niveaus des Zuckers. Hyperglykämie ist ein häufiges problem bei Hunden mit diabetes. Es enthält wichtige Vitamine A, B und C. Es hat auch Mineralien wie Eisen, Kalzium und Kalium.

Soak Bockshornkleesamen über Nacht und Sie in den morgen, um Tee zu machen. Geben Sie es in form von Tropfen. Sie können auch mischen Sie es mit Ihrem Hund die Nahrung.

Kurkuma für Canine Diabetes

Curcumin – der aktive Bestandteil in Kurkuma hat starke medizinische Eigenschaften, die nutzen der Hunde in einer Reihe von Möglichkeiten.

Einer der Vorteile von Kurkuma geben, um Ihren Hund ist seine Fähigkeit, zu verhindern, dass Schaden von Langzeit-diabetes. Es hilft auch bei der schnelleren Heilung von Wunden und verhindert Katarakte.

Kurkuma ist eine hohe Quelle von Ballaststoffen und essentiellen Mineralien wie Eisen und Kalium, die gut für Hunde mit diabetes. Es unterstützt auch die Leber, das Herz-Kreislauf-und Magen-Darm-system.

Studien haben gezeigt, dass Kurkuma hat Vorteile für Hunde mit Krebs.

Die Dosierung von Kurkuma für diabetische Hunde ist abhängig von der Größe des Hundes.

  • Streuen Sie Kurkuma Pulver auf Ihrem Hund die Nahrung.
  • Mischen Sie es mit Oliven – /Kokosöl und fügen Sie ihn auf sein Essen
  • Fügen Sie die Kräuter, um Hund Lebensmittel beim Kochen
  • Benutze Kurkuma, um Hund behandelt wie cookies

Vitamine

Geben Vitamine, die helfen, unterstützen Sie Ihren Hund das system. Vitamine B, C und E stärken das Immunsystem geschwächt von diabetes.

Andere Natürliche Heilmittel für Haus-Verwaltung von diabetes bei Hunden gehören:

Was Sie wissen sollten über die Behandlung von diabetischen Hunden zu Hause

Es ist wichtig, dass Ihr Hund das insulin zur richtigen Zeit jeden Tag und füttern ihn regelmäßig Essen. Dadurch wird sichergestellt, dass es zu einem Anstieg von Nährstoffen im Blut arbeiten hand in hand mit der Spitze auf den Insulinspiegel. Das wiederum senkt die Chancen der Blutzucker entweder anheben oder absenken.

Konsultieren Sie Ihren Tierarzt für eine gute Mahlzeit und Zeitplan, um den Hund füttern, wenn Verabreichung von Medikamenten. Vermeiden Sie füttern Sie Ihren Hund mit einer Ernährung, die zu hoch auf die glucose.

Eine Diät ist notwendig, da zufällige Blutzucker-Kontrollen sind schwierig zu überwachen und zu behandeln, der Hund ist Diabetiker. Der Tierarzt wird Sie beraten und zeigen, wie und Wann überprüfen Sie Ihren Hund Blutzuckerspiegel.

Komplikationen des Diabetes bei Hunden

Unbehandelten diabetes erschweren können gesundheitliche Probleme, die schwierig sein können zu behandeln. Komplikationen wie Blindheit und Infektionen der Harnwege kann erlebt werden. Diabetes kann auch erschweren zum Koma.

Adoptieren Sie eine richtige Ernährung und regelmäßige Ausübung routine, wie Sie helfen können, zu verhindern diabetes bei älteren Hunden. Abgesehen von anderen nachteiligen Auswirkungen auf die Gesundheit, übergewicht kann auch dazu führen, der Körper reagieren nicht gut auf das insulin.

Investieren Sie in eine richtige Ernährung, Bewegung und Gewichtskontrolle zu verhindern, dass diabetes.

Brokkoli für Hunde: Ist Brokkoli Gut für Hunde?

Hund Heulen in der Nacht Verursacht, Aberglauben und Wie zu Stoppen

Seien Sie den ersten Kommentar

Lassen Sie eine Antwort Abbrechen Antwort

Diese Website benutzt Akismet, um spam zu verringern. Erfahren Sie, wie Ihr Kommentar-Daten verarbeitet wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *